Italienisches Hähnchen-Gratin

Der Auflauffavorit meiner Kinder ist und bleibt der cremige Hühnchen-Brokkoli-Nudel-Auflauf. Wie das aber immer so ist, wenn man das zu oft kocht, dann mag es zum Schluß keiner mehr.

Also gibt es immer mal Abwechslung. Dieses Mal habe ich es mit dem italienischen Hähnchen-Gratin versucht. Zusätzlich habe ich noch eine einsame Zucchini aus dem Kühlschrank hinzugefügt. Uns Erwachsenen hat es sehr gut geschmeckt, aber meinem Sohn haben die Nudeln gefehlt…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Italienisches Hähnchen-Gratin
Kategorien: Aus dem Ofen, Geflügel, Huhn
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Kartoffeln
      Salz
2     Rote Paprikaschoten (400 g)
400 Gramm   Hähnchenbrustfilet
      Pfeffer
2 Essl.   Öl
1 Teel.   Paprikapulver, edelsüß
1 Teel.   Oregano, getrocknet
100 ml   Schlagsahne
100 ml   Milch
2     Eier (Kl. M)
40 Gramm   Ital. Hartkäse
      — (z.B. Parmigiano reggiano, frisch gerieben)
2 Stiele   Basilikum

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2012
  Erfasst *RK* 30.09.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen und längs und quer halbieren. In kochendem Salzwasser 15-20 Min. garen.

2. Paprika putzen und vierteln. Viertel der Länge nach halbieren und in 3 cm große Stücke schneiden. Hähnchenfleisch 4 cm groß würfeln, salzen und pfeffern.

3. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Fleisch darin 5 Min. rundum goldbraun anbraten. Paprika zugeben und 2-3 Min. mitbraten. Mit Paprikapulver, Oregano und etwas Salz würzen.

4. Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen und mit Fleisch und Paprika mischen. Alles in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) geben.

5. Sahne, Milch und Eier verquirlen. Käse untermischen, salzen und pfeffern. Über die Hähnchenmischung geben. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf dem Rost im unteren Ofendrittel 30 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert).

6. Basilikumblättchen abzupfen und über den Auflauf streuen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten PLUS BACKZEIT
* PRO PORTION (BEI 3) 45 g E, 27 g F, 23 g KH = 526 kcal (2200 kJ)

KARTOFFELN VOM VORTAG

Praktisch: Wer schon am Vortag etwas mit Kartoffeln macht, kocht gleich die Menge für den Auflauf mit und bewahrt sie auf. Dann macht der Auflauf noch weniger Arbeit und ist ruck, zuck fertig.

=====

Familienküche: Brokkoli-Schinken-Gratin

Zur Zeit gehen Aufläufe irgendwie immer. Der Stundenplan und diverse freiwillige schulische Veranstaltungen führen dazu, dass zur Zeit nie beide Kinder zur gleichen Uhrzeit zum Essen hier sind. Also isst ein Kind immer aufgewärmt. Da sind der Slowcooker, bei dem das Essen dann noch eine Zeit lang warm hät oder ein Auflauf, den man im Ofen stehen lassen kann, eine gute Wahl.

Zur Zeit funktionieren Aufläufe mit Brokkoli und Nudeln sehr gut. An alles weitere tasten wir uns ran.

Das Rezept ist von den Küchengöttern. Das Grundrezept für die Bechamel ist hier zu finden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Brokkoli-Schinken-Gratin
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2 Ltr.   Béchamelsauce
400 Gramm   Penne-Nudeln
      Salz
500 Gramm   Brokkoli
      Pfeffer
1 Prise   Muskatnuss, frisch gerieben
70 Gramm   Mittelalter Gouda
100 Gramm   Gekochter Schinken
      Butter für die Form

Quelle

  Küchengötter.de
  Erfasst *RK* 01.03.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Béchamelsauce zubereiten.

Penne in Salzwasser in ca. 10 Min. bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen.

Ofen auf 220° vorheizen. Die Form einfetten. Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. Stiele schälen und klein schneiden. Beides in Salzwasser 4 Min. garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

¼ l Kochwasser mit der Sauce verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Käse reiben. Schinken klein schneiden, mit Nudeln und Brokkoli unter die Sauce mischen.

In die Form geben, glatt streichen, mit Käse bestreuen. Im Ofen (Mitte, Umluft 200°) ca. 30 Min. backen.

: https://www.kuechengoetter.de/rezepte/brokkoli-schinken-gratin-3908

=====

Familienküche: Broccoli-Kartoffel-Käse-Auflauf

Essen in der Familie mit Kindern ist ja immer so ein Thema. Bei uns ist es dieses Schuljahr so, dass jeweils nur eins oder sogar gar kein Kind zur Mittagszeit zuhause ist und sich somit die gemeinsamen Mahlzeiten auf das Wochenende beschränken.
(Wobei es trotzdem für jeden Mittags etwas zum Essen gibt und auch niemand alleine essen muss. Und die Schulmensa wird zur Zeit gebaut.)

Trotzdem ist es sportlich, etwas zu finden, das dann allen schmeckt und nicht ausschließlich aus Pizza, Spaghetti Bolognese oder Chili con Carne besteht.

Ein Gericht, das immer geht, ist dieser cremige Hühnchen-Brokkoli-Nudel-Auflauf. Und auch von diesem Auflauf ist nichts übrig geblieben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Kartoffel-Käse-Auflauf
Kategorien: Auflauf, Kartoffeln, Brokkoli
Menge: 4 Portionen

Zutaten

750 Gramm   Kartoffeln (evtl. Pellkartoffeln vom Vortag)
      Salz
150 Gramm   TK-Erbsen
300 Gramm   Broccoli
2     Knoblauchzehen
30 Gramm   Butter
30 Gramm   Mehl
600 ml   Milch
2     Lorbeerblätter
      Pfeffer
      Worcestersauce
150 Gramm   Gouda
20 Gramm   Ital. Hartkäse (z.B. Grana Padano)
100 Gramm   Gekochter Schinken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2012
  Erfasst *RK* 28.09.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln in Salzwasser garen. Erbsen auftauen lassen. Broccoli putzen, in Röschen teilen, den Strunk großzügig schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

2. Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Butter zerlassen, Knoblauch darin andünsten. Mehl zugeben und unter Rühren darin anschwitzen. Mit der Milch ablöschen. Unter Rühren aufkochen lassen, Lorbeer zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce 10 Min. bei milder Hitze köcheln lassen, dabei mehrfach umrühren. Lorbeer entfernen, mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce würzen.

3. Gouda raspeln. Hartkäse fein reiben. Schinken in Streifen schneiden. Kartoffeln, Broccoli, Erbsen, Schinken, 100 g Gouda und Sauce mischen. In eine Auflaufform (25 x 20 cm) geben. Mit restlichem Gouda und Hartkäse bestreuen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 45-50 Min. backen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten PLUS BACKZEIT
* PRO PORTION 28 g E, 25 g F, 42 g KH = 525 kcal (2195 kJ)

=====

Veggie-Tag: Polenta-Salbei-Auflauf

Ich essen ja so gerne Polenta und bin immer auf der Suche nach Rezepten.

Hier kommt wieder ein sehr leckeres Rezept, das sich auch gut als Beilage eignet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Polenta-Salbei-Auflauf
Kategorien: Auflauf, Vegetarisch, Polenta
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE POLENTA
375 ml   Gemüsebrühe
400 ml   Milch
125 Gramm   Schlagsahne
3/4 Teel.   Salz
175 Gramm   Maisgrieß
1/2 Bund   Salbei
50 Gramm   Greyerzer Käse
25 Gramm   Parmesan-Käse
      Fett für die Form
H FÜR DAS GEMÜSE
300 Gramm   Zucchini
350 Gramm   Flaschentomaten
      Frisch gemahlener Pfeffer
50 Gramm   Entsteinte schwarze Oliven
75 Gramm   Greyerzer Käse
30 Gramm   Parmesan-Käse

Quelle

  Brigitte 06/2013
  Erfasst *RK* 17.03.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Für die Polenta:

Brühe, Milch, Sahne und Salz aufkochen. Polenta einstreuen, bei kleiner Hitze 2 Minuten kochen. Salbei abspülen und hacken. Greyerzer und Parmesan fein reiben. Käse und Salbei unter Polenta rühren. Mit Salz abschmecken. Polenta in eine gefettete ofenfeste Form streichen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.

Für das Gemüse:

Die Zucchini und Tomaten abspülen, putzen und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Gemüsescheiben im Wechsel aufrecht in die Polenta stecken und dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Oliven eventuell grob hacken. Den Greyerzer grob und den Parmesan fein raspeln. Zuerst die Oliven, dann beide Käsesorten über den Auflauf streuen. Im Ofen etwa 30 Minuten backen.

=====

Deftiges Spitzkohlgratin mit Cabanossi und Kartoffeln

Weiter geht es wieder mit einem Ofengericht – genauer gesagt mit einem deftigen Spitzkohlgratin mit Cabanossi und Kartoffeln, das ich via pinterest bei Springlane gefunden habe.

Aufläufe und Gratins mit gekochten Kartoffeln esse ich im Herbst sehr gerne. Kohl fand in meiner Kindheit nur in Form von ungeliebtem Rosenkohl statt und ich taste mich langsam ran.

Sehr leckeres Comfort Food.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Deftiges Spitzkohlgratin mit Cabanossi und Kartoffeln
Kategorien: Auflauf, Kartoffeln, Kohl
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Festkochende Kartoffeln
100 ml   Sahne
1     Zwiebel
75 Gramm   Bergkäse
1/2 Kopf   Spitzkohl
150 Gramm   Cabanossi (oder andere geräucherte Mettwurst)
1 Essl.   Öl
50 ml   Brühe
1 Essl.   Mehl
      Muskat
      Salz, Pfeffer

Quelle

  Springlane
  Erfasst *RK* 04.10.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

: Katja: halbes Rezept für zwei Personen als Hauptspeise

1. Backofen auf 200 °C vorheizen.

2. Kartoffeln schälen und ca. 20 Minuten in Salzwasser weich kochen, abgießen. Würfeln und in die Auflaufform geben.

3. Zwiebel schälen und würfeln. Spitzkohl putzen, Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Cabanossi in Scheiben schneiden.

4. Öl in einer Pfanne erhitzen und Cabanossi darin anbraten. Zwiebelwürfel und Kohl dazugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Mit Mehl bestäuben und mit Brühe ablöschen, dabei hin und wieder umrühren. Sahne zugeben und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen, ca. 5 Minuten köcheln lassen.

5. Kohl über die Kartoffeln geben. Bergkäse reiben und über den Auflauf streuen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.

=====

Veggie-Tag: Nudelauflauf mit weißen Bohnen

Heute gibt es nochmal ein Rezept mit frischen Tomaten, das noch aus dem Sommer übrig geblieben ist. Bevor es in der Versenkung verschwindet, blogge ich es noch.

Ich habe mich nicht getraut, die Nudeln so kurze Zeit mit so wenig Flüssigkeit ungekocht zu verwenden. Beim Hühnchen-Brokkoli-Nudelauflauf weiß ich ja jetzt, das es funktioniert, aber hier war ich etwas skeptisch.

Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelauflauf mit weißen Bohnen
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Hülsenfrüchte, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Dose   Weiße Bohnen (425 g Füllmenge)
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
500 Gramm   Tomaten
2 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Paprikapulver, edelsüß
      Salz
200 Gramm   Kurze Nudeln
400 ml   Gemüsebrühe, heiß
1 Kugel   Mozzarella (125 g)
25 Gramm   Parmesan (frisch gerieben)
20     Basilikumblättchen

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 9/2016
  Erfasst *RK* 14.08.2016 von
  T.S.

Zubereitung

1. Bohnen im Sieb abspülen, abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch fein Würfeln. Tomaten vierteln, dabei den Stielansatz entfernen. Viertel quer halbieren.

2. Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3 Min. unter Rühren dünsten. Paprikapulver und Tomaten untermischen, salzen. Bohnen, Nudeln und Brühe untermischen und aufkochen.

3. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Mozzarella würfeln. Erst Mozzarella, dann Parmesan auf die Nudeln streuen.

4. Im heißen Ofen auf mittlerem Rost 20-25 Min. goldbraun backen. Mit Basilikum bestreuen.

: Bemerkung: ich habe die Nudeln vorgekocht und die Gemüsebrühe weggelassen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten plus Backzeit
* PRO PORTION 41 g E, 29 g F, 100 g KH = 874 kcal (3659 kJ)

=====

Cremiger Hühnchen-Brokkoli-Nudel-Auflauf

Das derzeitige Lieblingsessen meiner Kinder. Meine Tochter hat es auf Pinterest gefunden. In den Ferien haben wir es übersetzt und gemeinsam zubereitet. Hier findet ihr das Originalrezept.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cremiger Hühnchen-Brokkoli-Nudel-Auflauf
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Fleisch, Huhn, Brokkoli
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Hühnerbrust, in Streifen geschnitten
1 Teel.   Thymian, getrocknet
      Salz
      Pfeffer
250 Gramm   Spirelli-Nudeln
375 ml   Hühnerbrühe, warm
500 ml   Milch, warm
1 groß.   Knoblauchzehe, gehackt
15-30 Gramm   Butter
1 groß.   Brokkoli (oder Blumenkohl)
150 Gramm   Käse, gerieben
35 Gramm   Mehl

Quelle

  www.recipetineats.com
  Erfasst *RK* 13.08.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 grad Umluft vorheizen.

2. Die Hühnchenstreifen mit Salz, Pfeffer, Thymian würzen.

3. Die Nudeln in die Form geben und mit Mehl bestreuen.

4. Die Milch und die Brühe über die Nudeln geben, den Knoblauch und die Butter dazugeben und alles verrühren.

5. Die Hühnerstreifen darüber geben. Danach den Brokkoli darüber geben.

6. Mit Alufolie abdecken und 15 min backen (20 min, wenn die Brühen und Milch kalt waren).

7. Die Folie entfernen, alles sehr gut verrühren. Den Großteil des Käses in die Form geben und nochmal gut verrühren. Den verbleibenden Käse auf den Auflauf streuen.

8. Die Form zurück in den Ofen stellen. Weitere 15 bis 20 min backen bis der Käse golden ist und Sauce eingekocht ist.

9. Kurz ziehen lassen und dann servieren.

: http://www.recipetineats.com/healthy-chicken-and-broccoli-pastabake/

=====

Kräuter-Kartoffel-Auflauf

Der Crocky-Blog von Gabi hatte 10. Geburtstag. Beim Blogevent aus diesem Anlass, bei dem wieder sehr viel tolle Rezepte zusammengekommen sind, wurde ich mit meinem Beitrag gezogen. Ich war die Fünfte und durfte mir dann als fünftes ein Geschenk aussuchen. Ich hätte ja sehr gerne den Bräter der Firma Staub gehabt, aber der war leider schon vergriffen. Dafür besitze ich jetzt ein wundervolle rote Auflaufform mit Griffen von Staub.

Und die musste ich natürlich schnellsmöglich ausprobieren.

Die Wahl fiel auf eine Kräuter-Kartoffel-Auflauf von Tim Mälzer. Bei genauerem Hinsehen ist es eine Interpretation von Shepard’s Pie, aber eine sehr leckere. Die Fleischzubereitung war sehr flüssig und lies sich nicht ordentlich auf einem Teller fotografieren.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräuter-Kartoffel-Auflauf
Kategorien: Auflauf, Kartoffeln, Fleisch, Tim Mälzer
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg   Kartoffeln, mehligkochend
      Salz
2     Zwiebeln
500 Gramm   Gemischtes Hack
2 Essl.   Olivenöl
30 Gramm   Sultaninen
30 Gramm   Pinienkerne
      Pfeffer
1 Messersp.   Zimt, gemahlen
1 Dose   Tomaten, geschält (850 g Füllmenge)
1 Bund   Glatte Petersilie
1/2 Topf   Basilikum
250 ml   Milch
2 Essl.   Butter, weich
1 Teel.   Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
      Muskatnuss
50 Gramm   Parmesan, gerieben

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2014
  Erfasst *RK* 08.06.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser 20-25 Min. garen. Zwiebeln fein würfeln. Hack im heißen Olivenöl krümelig anbraten. Zwiebeln, Sultaninen und Pinienkerne zugeben und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Tomaten und 100 ml Wasser zugeben, aufkochen und offen bei mittlerer bis starker Hitze 8-10 Min. einkochen lassen.

2. Kräuter abzupfen und in der Milch fein pürieren. Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. Butter zugeben und mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Kräutermilch unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Muskat würzen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

3. Hacksauce in eine Auflaufform (ca. 22 cm Ø) geben. Kräuterpüree darüber verteilen. Mit Parmesan bestreuen. Im heißen Ofen im unteren Drittel 20 Min. backen, den Ofenboden mit einem Stück Alufolie auslegen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION 39 g E, 39 g F, 45 g KH = 700 kcal (2936 kJ)

DIE KARTOFFELFRAGE

Püree wird mit mehligkochenden Kartoffeln besonders locker. Wer keine bekommt, nimmt vorwiegend festkochende. Grundsätzlich gilt: nicht zu lange rühren, sonst wird Püree kleisterartig.

=====

Veggie-Tag: Spätzle Caprese

Es mussten mal wieder Spätzle sein und die Wahl fiel auf ein Rezept von Martina und Moritz. Eigentlich mache ich meine Spätzle nach einem Familienrezept mit handelsüblichem Mehl.

Beim Rezept war ein Grundrezept dabei und ich habe dieses auf verwendet, einschließlich des angegebenen Spätzlesmehls. Leider hatte ich große Probleme die Spätzle durch den Schwob zu drücken und da musste der Herr des Hauses ran.

Die Weiterverarbeitung war einfach und das Gericht sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Grundrezept Spätzleteig
Kategorien: Nudeln, Spätzle, Grundrezept
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

350 Gramm   Mehl
4-5     Eier
1/2 Teel.   Salz

Quelle

  Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer
  Samstag, 11. Mai 2013
  Spätzle und Spatzen: Pasta auf heimische Art
  WDR-Fernsehen

Zubereitung

Allgemein:

Eines sei vorab angemerkt: Wer Spätzleteig ohne Küchenmaschine herstellen möchte, sollte schon einiges an Muskelkraft und Ausdauer mitbringen.

Zubereitung:

Zuerst das Mehl in die Schüssel geben, Eier und Salz hinzufügen und jetzt mit dem Kochlöffel oder mit den Knethaken des Handrührers zu einem zähen, aber glatten Teig rühren. Er sollte luftig sein und regelrecht Blasen werfen. Wenn man ihn vom Brett schaben will, kann er fester sein. Durch die Presse lässt er sich leichter drücken, wenn er etwas weicher ist. Unbedingt mindestens eine halbe Stunde ruhen und quellen lassen.

Inzwischen in einem breiten Topf Wasser aufkochen und salzen. Daneben eine große Schüssel mit heißem Wasser bereitstellen. Den Teig portionsweise verarbeiten. Fertige Spätzle im heißen Wasser abspülen. Zum Servieren oder Weiterverarbeiten in einem Sieb gründlich abtropfen lassen.

Tipp:

Spätzle auf Vorrat

Das ist wirklich praktisch – wenn man sich schon die Mühe macht, Spätzle zu produzieren, dann kann man mit kaum mehr Aufwand gleich einen ganzen Vorrat herstellen. Diesen Überschuss dann in Portionsbeutel einschweißen und einfrieren. Bei Bedarf die Beutel rechtzeitig aus dem Gefrierer holen und die Spätzle auftauen. In der Mikrowelle sind die Spätzle ganz fix aufgewärmt – sie schmecken wie frisch und sind nicht so kalorienreich, wie wenn man sie in der Pfanne in Butter aufschmälzt. Auf diese Weise kann man seine Gäste beeindrucken und auch einmal dreierlei Spätzle servieren: rote, grüne und goldgelbe – sieht einfach umwerfend aus.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spätzle Caprese
Kategorien: Nudeln, Spätzle, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Grundrezept Spätzle
200 Gramm   Mozzarella
3     Frühlingszwiebeln
4     Tomaten
      Salz
      Pfeffer
3-4 Essl.   Olivenöl
2     Knoblauchzehen
      Nach Belieben 1 kleine rote Chilischote
1 Bund   Basilikum

Quelle

  Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer
  Samstag, 11. Mai 2013
  Spätzle und Spatzen: Pasta auf heimische Art
  WDR-Fernsehen

Zubereitung

Allgemein:

Hier haben wir das Allgäuer Rezept einfach "auf mediterran" umgemodelt. Die fertigen Spätzle werden in eine flache, feuerfeste Form geschichtet – zusammen mit kleinen Würfeln Mozzarella, feinen Ringen von Frühlingszwiebeln, Streifen von Tomaten und reichlich Basilikum dazwischen. "À la caprese" sozusagen. Und dann wird alles kurz in den Ofen gegeben, bis der Käse schmilzt und sich die Aromen gut verbinden.

Zubereitung:

Die Spätzle nach dem Grundrezept zubereiten. Den Käse zentimeterklein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, dann schräg in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten kurz ins Spätzlewasser tauchen, dann eiskalt abschrecken – nun lassen sie sich kinderleicht häuten. Die Früchte aufschneiden, alle Kerne herausstreifen und in einem Mixbecher sammeln. Das Fruchtfleisch würfeln.

Die Kerne im Mixbecher salzen und pfeffern, das Öl, Knoblauch, nach Gusto die entkernte Chilischote sowie drei bis vier Basilikumblätter hinzufügen. Zu einer cremigen Soße – wir nennen das "Tomagrette" mixen. Das restliche Basilikum fein schneiden.

Die Spätzle in eine flache, feuerfeste Form einschichten. Dabei die Käsewürfel, Zwiebelscheiben, Tomatenwürfel und das restliche, in Streifen geschnittene Basilikum dazwischen verteilen und überall Kleckse der Tomagrette setzen.

Die Form in den 200 Grad Celsius heißen Ofen stellen und alles in etwa 10 bis 15 Minuten durchwärmen lassen. Eventuell mit Alufolie locker bedecken, damit nichts austrocknet.

Beilage:

Natürlich gehört ein erfrischender Salat dazu, zum Beispiel aus frischen Rucolablättern, mit einer Soße aus Zitronensaft, Balsamessig, Pfeffer und Salz.

Getränk:

ein schwungvoller Wein. Er darf ruhig aus Italien stammen und so den Kreis wieder schließen. Zum Beispiel ein Fiano di Avellino oder ein Greco di Tufo. Wir haben dazu einen Doce assaje getrunken – ein kraftvoller, reicher, großartiger Weißwein aus Kampanien.

=====

Zucchini-Nudel-Auflauf vom Blech

Dieses Rezept gab es schon vor längerer Zeit und es sollte noch verbloggt werden, solange es noch Zucchini gibt.

Ein leckeres, sättigendes Familienessen.Es kann auch gut vorbereitet werden und dann noch schnell in den Backofen. (Entschuldigt das Foto, ich habe es nicht besser hinbekommen).

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Nudel-Auflauf vom Blech
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Tim Mälzer
Menge: 6 Portionen

Zutaten

450 Gramm   Penne
      Salz
2     Zucchini (à 150 g)
3 Essl.   Butter, weich
300 Gramm   Cabanossi
5     Eier (Kl. M)
250 ml   Vollmilch
250 ml   Schlagsahne
      Pfeffer
      Muskatnuss, frisch gerieben
200 Gramm   Cheddar, gerieben (ersatzweise Gouda)
4 Essl.   Semmelbrösel

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2015
  Erfasst *RK* 23.06.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen Zucchini putzen, in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Am Ende der Nudelgarzeit ins Nudelwasser geben und 1/2 Min. mitgaren. Alles abgießen und abtropfen lassen.

2. Ein tiefes Backblech mit 1 El Butter bepinseln. Cabanossi in 1 cm große Stücke schneiden. Eier, Milch und Sahne in einer großen Schüssel kräftig verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3. Die heiße Nudel-Zucchini-Mischung und Cabanossi unter die Eiersahne mischen und alles auf dem Backblech verteilen. Käse und Brösel mischen, über die Nudeln streuen. Restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20-25 Min. goldbraun backen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 51 g E, 88 g F, 93 g KH = 1404 kcal (5878 kJ)

TIMS TIPP

"Pasta ist ’ne Bank – bei den Großen und den Kleinen. Vor allem, wenn sie schön würzig schmeckt, haben auch Väter das Gefühl, etwas Handfestes zu bekommen. Und weil Mädels ja oft nicht ohne Grünzeug können, zaubern die Muttis noch einen knackfrischen Blattsalat dazu."

=====

Blog Widget by LinkWithin