Kartoffelcurry Kaschmir aus dem Slowcooker

Bei uns gibt es mindestens einmal in der Woche ein Rezept aus dem Slowcooker. Oft finde ich Rezepte im Netz bei anderen Bloggerinnen oder in einem der Kochbücher von Gabi Frankemölle.

Das Kartoffelcurry Kaschmir durfte ich schon mal zur Probe kochen und jetzt hat es – zu recht – seinen Platz in dem neuen Kochbuch Vegetarisch Kochen mit dem Slowcooker gefunden.

Die Vorbereitungszeit ist etwas länger, ist aber trotzdem ein Klacks, denn man spart ja sonst jede Menge Zeit. Ich habe das Rezept in meinem Morphy Richards zubereitet und da kann man bei der Garzeit gerne noch ein Stündchen drauf packen, denn er macht seinem Namen alle Ehre.
(Das Foto unten ist entstanden, als ich das Rezept zur Probe gekocht habe. Dieses Mal habe ich kleinere Würfel geschnitten, das war beim Essen angenehmer).

Wir haben als Beilage Basmati-Reis gegessen. Knoblauch-Naan hätte auch sehr gut gepasst. Wir haben das Kartoffelcurry zu dritt gegessen. Es blieb sogar noch ein Schälchen als Vorspeise für den nächsten Tag übrig.

Habt ihr eine (vegetarische) Rezeptempfehlung für den Slowcooker für mich? Ich würde mich sehr freuen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelcurry Kaschmir
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Kartoffeln, Indien, Vegetarisch
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

2     Zwiebeln, groß
4     Knoblauchzehen
1 Stück   Ingwer, walnussgroß
2     Frische Tomaten
400 ml   Gehackte Tomaten (Dose)
2 Essl.   Erdnussbutter
2 Essl.   Graham masala
1 Teel.   Kurkuma
1 Teel.   Salz
1 Teel.   Koriandersamen
      Chilipulver nach geschmack
100 Gramm   Naturjoghurt
50 ml   Wasser
2 Essl.   Öl
1,4 kg   Kleine Kartoffeln, geschrubbt, in walnussgroße Stücke geschnitten
H ZUM GARNIEREN
      Joghurt
      Koriander
      Frühlingszwiebeln

Quelle

  Gabriele Frankemölle
  Vegetarisch Kochen mit dem Slowcooker
  Seite 89
  Erfasst *RK* 07.02.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Alle Zutaten von Zwiebeln bis Koriandersamen in einen stabilien Mixer oder Zerhacker geben und sehr fein hacken. In den Slowcooker geben. Mixbecher mit Joghurt, Wasser und Öl ausspülen und Flüssigkeit ebenfalls in den Slowcooker geben.

2. Die Kartoffeln entweder auf passende Größe schneiden oder (wenn sie ganz bleiben) einige Male mit einem Messer einstechen. Mit der Sauce im Slowcooker vermengen.

3. Auf Stufe HIGH etwa 4 – 5 Stunden garen, bis die Kartoffeln weich sind. LOW wird nicht empfohlen, weil gerade sehr langsame Slowcooker die Knollen dann nur schwer durchgaren.

4. Durchrühren und nochmals mit Salz abschmecken. Mit Joghurt, Koriander und Frühlingszwiebeln entweder zu Reis oder zu Naan-Brot servieren.

Katja: Morphy Richards – da darf man gerne eine Extra-Stunde einplanen, schadet nie.

=====

Reis-Kartoffel-Suppe mit Parmesan

Bei Luisa von the wednesday chef ist der Januar der Suppenmonat und so gab es in ihrem Blog eine weitere Suppe, die sofort auf meinem Speiseplan gelandet ist: Reis-Kartoffel-Suppe mit Parmesan.

Das Originalrezept sieht Risottoreis oder Langkornreis vor. Ich habe mich für den Risottoreis entscheiden, da ich es sehr mag, wenn die Suppe damit sämig wird. Eine wohltuende Suppe für kalte Wintertage.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reis-Kartoffel-Suppe mit Parmesan
Kategorien: Suppe, Reis, Kartoffeln, Käse, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

3 Essl.   Olivenöl
2     Karotten, mittelgroß, fein gewürfelt
2 Stängel   Staudensellerie, fein gewürfelt
4-5     Kartoffeln, mittelgroß, geschält und in 1,5 cm große Würfel geschnitten
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Tomatenmark
220 Gramm   Risotto-Reis
1 Ltr.   Gemüse- oder Hühnerbrühe
2     5*5 cm große Stücke Parmsanrinde
1     Lorbeerblatt
1 Handvoll   Glatte Petersilie, gehackt

Quelle

  The Wednesday Chef dd. 29.01.2021
  Original: Lidia Bastianich
  frei übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 06.02.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen Topf das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Karotten- und Selleriewürfel darin mit Salz und Pfeffer unter Rühren anbraten, bis sie weich sind, das dauert ca. 3 bis 5 min. Die Kartoffeln zugeben und das Gemüse rühren. Das Tomatenmark zugeben und unterrühren bis das Gemüse vom Tomatenmark umhüllt ist.

2. Den Reis, die Brühe, die Käserind und das Lorbeerblatt zugeben. Zum Kochen bringen, gut umrühren, die Hitze reduzieren bis die Suppe schwach köchelt. Zugedeckt ca. 18 bis 20 min ziehen lassen. Abschmecken. Je nach Geschmack noch Brühe zugeben (Katja: 0,5 l). Den Topf vom Herd nehmen. Das Lorbeerblatt entfernen und die Petersilie einrühren. Die Käserinde entfernen, klein schneiden und auf die Teller verteilen. Die Suppe daraufgeben und servieren.

=====

Kartoffelpfanne mit Gemüse und Eiern

Heute kommt ein weiteres Rezept aus dem Buch: Vegetarisch – die 100 besten Rezepte aus aller Welt, das meine Tochter sich ausgesucht hat.

Grüne Spitzpaprika bekomme ich meist im türkischen Supermarkt, im Dorfsupermarkt habe ich sie – im Gegensatz zu den roten – noch nie gesehen. Die Roja-Paprika habe ich auch noch nie gesehen – ich habe im türkischen Supermarkt einfach eine genommen, die so ähnlich aussah, sich aber dann doch als sehr scharf herausgestellt hat.

Wenn alles auf dem Herd soweit angebraten ist, werden die Eier in die Pfanne in kleine Kuhlen aufgeschlagen und dann alles im Backofen weitergegart. Da meine Pfanne alle eine Kunststoffgriff haben, habe ich den Pfanneninhalt auf zwei Auflaufformen verteilt und dann weiter nach Rezept gearbeitet.

Uns hat es sehr lecker geschmeckt – meiner Tochter war es etwas zu scharf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelpfanne mit Gemüse und Eiern
Kategorien: Kartoffeln, Eier, Gemüse, Vegetarisch, Spanien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Festkochende kleine Kartoffeln
350 Gramm   Rote Spitzpaprika
350 Gramm   Grüne Spitzpaprika
450 Gramm   Tomaten
200 Gramm   Möhren
100 Gramm   Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
1 klein.   Roja (spanische Kirschpaprika)
300 Gramm   Erbsenschoten (150 g ausgespalt)
4 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Frisch gemahlener Pfeffer
4     Eier
H AUSSERDEM
1 Essl.   Gehackte Petersilie
      Grobzerstoßener schwarzer Pfeffer

Quelle

  Vegetarisch – die 100 besten Rezepte aus aller Welt
  Seite 14
  Erfasst *RK* 10.01.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Kartoffeln waschen und 20 min kochen. Etwas abkühlen lassen, pellen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

2. Die Paprikaschoten bei 220 °C im vorgeheizten Ofen backen, bis die Haut Blasen wirft. In eine Plastiktüte legen und schwitzen lassen, dann die Haut von oben nach unten abziehen. Die Paprikaschoten halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien und das Fruchtfleisch in 5 mm große Würfel schneiden.

3. Tomaten blanchieren, häuten, von Stielansatz und Samen befreien und würfeln. Möhren schälen und fein hacken. Roja halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken. Die Erbsen aus den Schoten palen und 3 min in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken.

4. Das Öl in einer entsprechend großen Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen zugeben und hell anschwitzen. Möhrenwürfel unter Rühren 5 min mitschwitzen. Paprikaschoten, Tomaten und Roja unterrühren und weitere 3 min dünsten. Kartoffelscheiben und Erbsen untermischen. Salzen und Pfeffern.

5. In das Gemüse 4 kleine Mulden drücken und jeweils 1 aufgeschlagenes Ei hineingleiten lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 15 min backen. Mit der Petersilie und dem geschroteten Pfeffer bestreuen und servieren.

Katja: ich besitze nur Pfannen mit Kunststoffgriff. Ich habe alle auf zwei Glasauflaufformen verteilt, dort die Eier aufgeschlagen hineingleiten lassen und diese dann in den Backofen gestellt.

=====

Koch mein Rezept – Kaffeebohne zu Gast in Caros Küche – Indische Samosa

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Volker mapft, den viele auch von der Kulinarischen Weltreise kennen, ‚verkuppelt‘ regelmäßig Foodblogger miteinander. Ich habe schon für Zimtkringel, Jenny is baking und für Herbs & Chocolate gekocht und in der 4. Runde darf ich für Caros Küche kochen.

Caro lebt mit ihrer Familie in Berlin. Die Rezepte in ihrem Blog sehen alle superlecker aus. Man findet bei ihr vegane und vegetarische Rezepte, aber auch Fleisch und Fisch. Eines haben die Rezepte von Caro gemeinsam, sie sind für die gesunde Alltagsküche geeignet und auch mit Kind und Homeoffice gut zu kochen. Caro liebt Pasta und Teigtaschen und diese Rezeptkategorien findet man auch gleich oben in der Menüleiste. Caro hat sogar schon ein E-Book über Teigtaschen veröffentlicht.

Ich schreibe in jeder Runde ‚meinen beiden Bloggern für diese Runde‘ immer eine Postkarte zur Begrüßung der neuen Runde. Dort hatte ich Caro angekündigt, dass ich meine vegetarische Tochter ein Rezepte aussuchen lassen werde. Dann war ich aber bei meiner Lieblingsfreundin und sie hat Kochbücher gewälzt, da sie gerne mal wieder Samosa machen wollte. Als ich dann bei Caro im Blog gestöbert habe, sind mir gleich Samosa über den Weg gelaufen und die habe ich nachgekocht. Ich habe sie etwas abgewandelt und habe zusätzlich zu Blumenkohl und Erbsen auch noch Kartoffeln in die Füllung gepackt. Die Samosa waren super und wir sind zu dritt auch satt geworden. Bei uns gab es mangels Mango-Chuttney eine Tomatensoße zu den Samosa.

Die Ofenkartoffeln gab es bei uns jetzt auch schon öfter. Außerdem sind noch den Weichkäse und das Knoblauchnaan auf die Nachkochliste gehüpft. Mit Teigtaschen habe ich noch nicht so viel Erfahrung. Es könnte gut sein, dass die eine oder andere Teigtasche (die nicht in die Friteuse muss – habe ich nämlich nicht) noch nachgekocht wird.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indische Samosa
Kategorien: Teigtaschen, Kartoffeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 15 Stück

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
240 Gramm   Weizenmehl Type 405
2 Teel.   Backpulver
1 Teel.   Salz
120 ml   Wasser
30 ml   Rapsöl
H FÜR DIE FÜLLUNG
1     Blumenkohl klein
100 Gramm   Erbsen TK
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
1 Teel.   Kumin
2 Teel.   Garam Masala
1 Teel.   Kurkuma

Quelle

  Caros Küche dd.
  Erfasst *RK* 21.12.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Teig und Füllung vorbereiten

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermengen und für etwa fünf Minuten gut verkneten. Ist der Teig zu fest, noch etwas Wasser hinzugeben. Klebt er zu stark, fehlt etwas Mehl.

Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Minuten stehen lassen.

Um die Füllung zuzubereiten, den Blumenkohl von den Blättern befreien und die Rosen grob zerteilen.

In einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und aufkochen. Dann für etwa 15 Minuten kochen. Nach der Hälfte der Kochzeit die Erbsen hinzugeben.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und grob hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und hacken oder pressen.

Das Gemüsewasser abgießen und den Topf noch einmal auf die Herdplatte stellen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, außerdem die Gewürze in den Topf geben und gut umrühren. Für etwa 5 Minuten gemeinsam anschwitzen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Füllung mit einem Kartoffelstampfer grob stampfen.

Samosas füllen

Vorbereitung: Den Backofen auf 180°C vorheizen. Wasser zum Anfeuchten des Teigs in eine kleine Schüssel geben. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig auswickeln und in 4 Stücke teilen. Diese wieder in 2 Stücke teilen. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Die Stücke einzeln zu Kugeln formen, dann mit dem Nudelholz dünn rund ausrollen. Mit einem Messer mittig halbieren.

Mit einem Teelöffel die Füllung vorsichtig in die Mitte des Teigs setzen und den Rand außen mit dem Finger mit Wasser anfeuchten.

Um die Samosas zu einem Dreieck zu klappen, erst den halbrunden Rand zur Mitte klappen. Dann die linke und rechte Teigseite nacheinander umschlagen.

Auf dem Backblech die Samosas mit Wasser oder verquirltem Ei bestreichen, dann für 25 Minuten backen.

=====

Champiñones al ajillo

Meine Freundin und ich überlegen immer mal, was mal wieder gekocht werden könnte und blättern durch Kochbücher. Da sie wieder mehr vegetarisch kochen möchte, hat sie aus den tiefen ihres Regales ein vegetarisches Kochbuch hervorgeholt, das sie selbst vor vielen Jahren mal gekauft hat.
Es heißt ‚Vegetarisch – die besten 100 Rezepte aus aller Welt‘. Meine Tochter und ich waren in die gefüllten Paprika auf dem Titel schockverliebt. Ich dachte erst, ich leihe mir das Kochbuch mal aus, aber ich habe es bei Tauschticket entdeckt und bestellt.

Wir haben das Buch von vorne bis hinten durchgeschaut, das Rezept der gefüllten Paprika ist im Buch nicht enthalten. Das Kochbuch war ursprünglich in der Edition Teubner bei G&U erschienen und das Buch, das ich habe, ist eine genehmigte Lizenzausgabe des Weltbildverlages (von 1997) und sie haben mir auf Nachfrage mitgeteilt, das sie dafür nichts können. Ich habe auch schon bei den Küchengöttern geschaut, aber das Rezept dort leider nicht gefunden.

Wir haben das Kochbuch aber nicht nur wegen der gefüllten Paprika gekauft. Ein weiteres, sehr leckeres Rezept, sind die Champiñones al ajillo. Die Champinones werden auf einer Kartoffeltortilla serviert und da jeder Esser seine eigene bekommt, dauert die Zubereitung etwas länger. Aber es lohnt sich …

Das Kochbuch werde ich jetzt meiner Tochter vorlegen und dann kann sie schon mal ein Gericht für nächste Woche raussuchen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Champiñones al ajillo
Kategorien: Kartoffeln, Champignons, Spanien, Tapas, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H KNOBLAUCH-CHAMPIGNONS
40 Gramm   Schalotten
4     Knoblauchzehen
50     Staudensellerie
800 Gramm   Champignons
4 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Zitronensaft
2 Essl.   Sherry Amantillado
1 Teel.   Salz
      Pfeffer a.d.M
1 Bund   Petersilie, gehackt
50 ml   Gemüsefond
25 Gramm   Semmelbrösel
15 Gramm   Butterflöckchen
H TORTILLAS DE PATATAS
750 Gramm   Mehligkochende Kartoffeln
100 Gramm   Zwiebeln
7 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer a.d.M
6     Eier

Quelle

  Vegetarisch – die 100 besten Rezepte aus aller Welt
  Erfasst *RK* 04.11.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Stangesellerie putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Champignons sorgfältig putzen und halbieren. Das Olivenöl in einer feuerfesten Form erhitzen und Schalotten, Knoblauch und Stangensellerie darin hell anschwitzen. Die Champignonhälften zufügen und mit Zitronensaft, Sherry, Salz und Pfeffer würzen. Die gehackte Petersilie einstreuen und alles gut vermischen. Den Gemüsefond zugießen. Die Champignons mit den Semmelbröseln bestreuen, mit den Butterflöckchen belegen und bei 200°C im vorgheizten Ofen etwa 20 min garen. Nach Ende der Garzeit den Ofen ausschalten, die Form darin stehen lassen und bis zur weiteren Verwendung warmhalten.

Für die Tortillas die Kartoffeln schälen und in etwa 2 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffelscheiben und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze etwa 15 min garen, ohne sie dabei Farbe nehmen zu lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen.

In einer Schüssel die Eier verquirlen, salzen, pfeffern und die Kartoffel-Zwiebel-Mischung zugeben, alles gut miteinander vermischen. In einer Pfanne von etwa 15 cm Durchmesser jeweils 1 EL Olivenöl erhitzen und 4 Tortillas darin backen.

Die fertig gebackenen Tortillas mit den Knoblauch-Campignons auf vorgewärmte Teller anrichten und servieren.

=====

Blog-Event: Deutsche Küche – Nordrhein-Westfalen – Westfälische Potthucke

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

Die dritte Station des Blog-Events Deutsche Küche – organisiert von Brotwein – ist nach Bayern und Berlin Nordrhein-Westfalen.

Ich habe keine familiäre Verbindung zu Nordrhein-Westfalen – so dass ich mich im Internet umgeschaut habe und auf Potthucke gestoßen bin. Und das war ganz nach meinem Geschmack. Es hat mich ein bißchen an den Eifeler Döppekooche oder Dibbelappes erinnert, aber die Kartoffeln bei der Potthucke werden viel feiner gerieben und es ergibt sich ein feinerer Geschmack.

Da ich bei der Zutat Mettwurst etwas unschlüssig war, habe ich dann Streichwurst verwendet, da sie nicht ganz so fett war wie die Mettwurst. Ich habe viele Rezepte durchgelesen und mal wurde die Mettwurst in Scheiben geschnitten oder komplett in die Kartoffelmasse gelegt. Ich habe die Streichwurst einfach auf die erste Schicht verteilt, was aber leider dazu geführt hat, dass mir die Scheiben der Potthucke beim Abschneiden genau an der Stelle gebrochen sind und so konnte ich nur ein Foto von der Kastenform mache. Ich habe die Potthucke auch nicht wie im Rezept angegeben scheibenweise in Butter angebraten. Da war die Gier zu groß.

Die Potthucke hat uns super geschmeckt und die wird es wieder geben – vielleicht auch mal ganz ohne Wurst.

Am Ende des Rezeptes findet ihr die Links zu weiteren leckeren Rezepten aus Nordrhein-Westfalen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Westfälische Potthucke
Kategorien: Kartoffeln, Wurst
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg   Mehligkochende Kartoffeln
      Salz
125 Gramm   Milch
150 Gramm   Schmand
4     Eier
      Pfeffer
4     Mettwürste
6 Essl.   Butter

Quelle

  Küchengötter.de
  Erfasst *RK* 07.10.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Kartoffeln gründlich waschen. 200 g Kartoffeln in kochendem Salzwasser in 20-30 Min. bissfest garen, abgießen, heiß pellen und abkühlen lassen, dann grob reiben. Kaltes Wasser in eine Schüssel gießen, die übrigen Kartoffeln schälen und in das Wasser reiben. Das Wasser abgießen, die Kartoffeln in einem Küchentuch gut ausdrücken.

2. Ofen auf 180° vorheizen. Eine Kastenform (ca. 25 cm Länge) mit Backpapier auslegen. Gekochte und rohe Kartoffeln, Milch, Schmand und Eier zu einem dickflüssigen Teig vermischen, salzen und pfeffern.

3. Die Masse zur Hälfte in die Form füllen, die Würste ganz oder in Scheiben geschnitten darauflegen und die übrige Masse darüber verteilen. Die Form mit dem Boden mehrmals auf den Tisch stoßen, damit der Teig sich setzt. Potthucke 1 Std. 10 Min.-1 Std. 30 Min. im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) garen, bis sie gestockt und ihre Oberfläche leicht gebräunt ist.

4. Potthucke 10 Min. in der Form ausdämpfen lassen, auf ein Küchenbrett stürzen und das Backpapier entfernen. Die Potthucke mit einem scharfen Messer in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin anbraten und servieren.

=====

Weitere tolle Rezepte aus NRW:
Sylvia von Brotwein mit Röggelchen Rezept – Roggenbrötchen & Brötchen aus Düsseldorf & Köln, Münsterländer Bauernstuten mit Schmalz – Schmalzstuten
Britta von Brittas Kochbuch mit Westfälische Krüstchen – leicht und vegetarisch, Doppelback, Pannekoken met Pillewörmern (Münsterland), Westfälisches Krüstchen, Version 2
Susanne von magentratzerl mit Rheinischer Sauerbraten
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Röggelchen – Deutsche Küche
Daniela von Leberkassemmel und mehr mit Ruhrpott Currywurstsauce
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Rheinische Schnibbelbohnensuppe
Tina von Küchenmomente mit Westfälischer Gitterkuchen mit Pflaumenmus

Veggie-Tag: Orientalische Kartoffelplätzchen

Dieses Gericht würde wunderbar noch zur Rettungsaktion vom September passen, bei der wir die Kartoffel gerettet haben.

Die Kartoffelplätzchen eignen sich gut als Resteverwertungsessen, denn die Hauptzutat sind Pellkartoffeln vom Vortag. Meiner Tochter haben die Kartoffelplätzchen sogar besser geschmeckt als ihre heißgeliebten Kartoffelpuffer. Ich hatte auch das Gefühl, dass die Plätzchen nicht so fettig sind und sie sind auch beim Braten nicht so auseinander gefallen, wie die Puffer.

Der Karottensalat ist sehr unkompliziert in der Zubereitung und schmeckt toll zu den Kartoffelplätzchen. Die wird es wohl jetzt öfter bei uns geben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Orientalische Kartoffelplätzchen
Kategorien: Kartoffeln, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

800 Gramm   Pellkartoffen vom Vortag
2 Essl.   Creme fraiche
1 Teel.   Salz
2 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
      Pfeffer
3 Essl.   Margarine
200 Gramm   Möhren
300 Gramm   Joghurt
1     Knoblauchzehe

Quelle

  vegetarisch fit! 06/2005, Seite 50
  Erfasst *RK* 20.01.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Kartoffeln pellen, mit einem Kartoffelstampfer stampfen oder pressen. Creme fraiche unterrühren, mit Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer abschmecken. Teig zu 12 Kartoffeplätzchen formen.

2. Margarine in einer Pfanne erhitzen und Plätzchen bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 min braten.

3. Möhren waschen, schälen, fein raspeln und mit Joghurt vermischen. Knoblauch abziehen, fein hacken, unter den Joghurt geben, mit Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer abschmecken. Kartoffelplätzchen auf Tellern mit Dip servieren.

=====

Lieblings-Kartoffelssalat – schwäbische Art

Logo Wir retten Kartoffeln

Heute ist wieder die Rettungstruppe unterwegs und in diesem Monat retten wir die Kartoffel. (Schaut doch mal unter dem Rezept nach den anderen geretteten Kartoffelrezepten – da gibt es viel Inspiration für den Speiseplan).

Mein Beitrag ist unser Lieblings-Kartoffelsalat, den ich schon die ganze Zeit verbloggen wollte. Das Rezept habe ich schon unzählige Male zubereitet und selbst weiterentwickelt. Ich habe das Gefühl, der Kartoffelsalat schmeckt von Mal zu Mal besser. In der schwäbischen Heimat meines Mannes gibt es diesen Kartoffelsalat meist als Bestandteil eines gemischten Beilagensalats.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lieblings-Kartoffelsalat – Schwäbische Art
Kategorien: Salat, Kartoffeln
Menge: 3 bis 4 Personen

Zutaten

1,2 kg   Festkochende Kartoffeln
      Salz
      Frisch gemahlener Pfeffer
1     Zwiebel (optional: bei den Kindern nicht so beliebt)
400 ml   Gemüsebrühe (instant)
6 Essl.   Essig
2 Teel.   Senf
2 Teel.   Zucker

Quelle

  abgewandelt nach:
  Brigitte Viva 18/98, Seite 13
  Erfasst *RK* 20.09.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Die Kartoffeln waschen und ca. 15 min im Schnellkochtopf kochen. Danach den Topf öffnen und die Kartoffeln kurz ausdampfen lassen.

2. ) Die Kartoffeln noch warm pellen, dann läßt sich die Haut besser abziehen. Die Kartoffeln so lange stehen lassen, bis man sie gut anfassen kann, ohne sich zu verbrennen.

3. ) Die ‚handwarmen‘ Kartoffeln über die Reibe in Scheiben hobeln und in eine Schüssel schichten. Jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen.

4. ) Die Zwiebel abziehen und würfeln. Die Brühe zubereiten. Die Zwiebeln in die heiße Brühe geben, mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker würzen und nochmal aufkochen lassen.

5. ) Die heiße Marinade über die Kartoffeln geben und etwa 1 Stunde durchziehen lassen.

=====

Brittas Kochbuch – Masurischer Kartoffel-Majorankuchen
Barbaras Spielwiese – Foodblog – Gebackene Kartoffel- und Zucchiniwürfel mit Hähnchen
Cakes, Cookies and more – Bratkartoffeln
Turbohausfrau – Erdäpfelkäs
Das Mädel vom Land – Kartoffelrosen mit Endivienpesto
genial lecker – Kartoffelpuffer
Bonjour Alsace – Pommes frites einfach
our food creations – Mediterraner Kartoffelsalat
Kleines Kuliversum – Gromperekichelcher – luxemburgische Reibekuchen
Möhreneck – vegane Kartoffelpuffer
Pane e Bistecca – Kartoffelbrei-Hackfleisch-Kroketten

Herbstliche Suppe aus dem Slowcooker

Uns stand mal wieder der Sinn nach einer Gulaschsuppe. Es waren noch ein paar kleine Kartoffeln und grüne Bohnen da. Da kam mir die Idee, auf Grundlage der Gulaschsuppe aus dem Crockyblog eine herbstliche Suppe zu kochen.

Rezepte verfassen ist gar nicht so einfach …

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Herbstliche Suppe aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Fleisch, Gemüse, Kartoffeln
Menge: 1 ,5 l

Zutaten

      Öl zum Anbraten
125 Gramm   Karotten, in dünnen Scheiben
150 Gramm   Kleine Kartoffeln, geschrubbt und halbiert
100 Gramm   Grüne Bohnen, geputzt, halbiert
300 Gramm   Rindergulasch, in kleinen Würfeln
1     Zwiebel (ca. 100 g), gewürfelt
1 Teel.   Tomatenmark
1 Teel.   Paprikapulver
1 Teel.   Kümmel
      Salz
      Pfeffer
750 ml   Rinderbrühe (Instant)
      Baguette

Quelle

  inspiriert durch die ungarische Gulaschsuppe von Gabi
  Frankemölle
  Erfasst *RK* 13.09.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Möhren und die Kartoffeln in Öl (Bratöl) anbraten und dann unten in den Slowcooker geben.

Danach die Zwiebeln und die Fleischwürfel in Öl anbraten. Kurz vor dem Herausnehmen den Kümmel, das Paprikapulver und das Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Ebenfalls in den Slowcooker geben.

Die Bohnen kurz blanchieren und auf das Fleisch geben. Die Brühe zubereiten und heiß in den Slowcooker geben.

Bei HIGH vier Studen (LOW 8 Stunden) garen.

Mit Baguette servieren.

=====

Cheeseburger-Suppe (aus dem Slowcooker)

Ich bin ja ein kleiner Suppenkasper. Lange Zeit gab es sehr regelmäßig eine Suppe. In 2006 hatte ich das Suppenprojekt von Heidi von 101cookbooks aufgenommen und habe insgesamt 24 Suppen geschafft.

In 2014/2015 habe ich es nochmal versucht und sogar 52 Suppen geschafft.

Das habe ich zwar aktuell nicht geplant, aber ich möchte zumindest wieder mehr Suppen kochen. Besonders die Zubereitung im Slowcooker bietet sich ja für Suppen an. Morgens alles vorbereiten, reinwerfen, anschalten und dann zur Mittagszeit wieder danach schauen. Zwischendrin bleibt dann Zeit für andere Dinge.

Heute gibt es eine Cheeseburger-Suppe. Die gab es, als mein Sohn zu Besuch war und meine vegetarische Tochter lange Schule hatte. Das Rezept habe ich beim Crockyblog von Gabi Frankemölle gefunden.
Da mein Mann nicht so gerne Käse isst, haben wir den Cheddar nicht mit in die Suppe, sondern je nach Geschmack als Topping oben drauf gegeben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cheeseburger-Suppe
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Suppe, Fleisch
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

H FÜR DIE SUPPE
1 Essl.   Öl
500 Gramm   Rinderhack
1     Zwiebel, fein gehackt
2     Knoblauchzehen, zerdrückt
800 ml   Rinderfond oder Gemüsebrühe (auch aus Instant)
400 Gramm   Mehlig kochende Kartoffeln, in 1x1cm-Würfeln
1 Dose   Pizzatomaten (400 g)
70 Gramm   Tomatenmark
1 Teel.   Honig
50 ml   Gurkenbrühe
1 Essl.   Senf
125 ml   Sahne
      Salz, Pfeffer
100 Gramm   Cheddar, gerieben
H ALS TOPPINGS
      Gehackte Gurken
      Gehackte Zwiebeln
      Geriebener Cheddar
H ZUM SERVIEREN
3     Hamburgerbrötchen, halbiert, getoastet

Quelle

  slowcooker.de dd. 19.10.2019
  Erfasst *RK* 19.10.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Instant Pot / Crockpot Express auf die Saute/High stellen und vorheizen. Öl hineingeben und Hack, Zwiebeln und Knoblauch ineingeben und unte Rühren braten, bis das Hack nicht mehr rosa ist. Alle restlichen Zutaten (bis auf den geriebenen Käse) hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut umrühren. Deckel aufsetzen, Ventil schließen und auf Stufe MANUAL / HIGH PRESSURE fünf Minuten unter Druck garen. Zehn Minuten abkühlen lassen, dann erst das Ventil (vorsichtig!) öffnen und abdampfen lassen. Den Käse einrühren. Brötchen halbieren und toasten. Mit Gurken- und Zwiebelwürfeln und weiterem Käse (optional) servieren.

Notizen

Falls ihr die Suppe im Slowcooker zubereitet, wird Schritt 1 in einem separaten Topf erledigt. Beim Angießen lasst ihr aber die Sahne (noch) weg. Gegart wird etwa 3-4 Stunden auf HIGH und ihr solltet unbedingt mehlig kochende Kartoffeln verwenden. Sahne und Käse gebt ihr ganz zum Schluss für etwa 15 bis 30 Minuten hinzu.

: https://slowcooker.de/2019/cheeseburger-suppe-instant-pot-rezept/

=====