Veggie-Tag: Kartoffelrösti-Muffins

Heute gibt es ein Rezept, dass es bei uns über den Winter unzählige Male gegeben hat, da es recht einfach in der Zubereitung ist, lecker schmeckt und auch kalt gut mit in die Schule genommen werden kann. Die Mensa operiert immer noch mit niedrigeren Besucherzahlen und da die Oberstufenschüler in der Mittagspause das Schulgelände verlassen dürfen, wurden sie gebeten, die knappen Mensaplätze den jüngeren Jahrgängen zu überlassen. In Laufweite gibt es aber nur Bäcker, Pizzaria und Döner, so dass das, da nicht bezuschusst, schnell ins Geld geht und sehr einseitig wird.

Ich habe mir über den Winter die Kartoffeln beim Bauer immer in einem 5kg-Sack gekauft und wir haben diesen Winter sehr viel Kartoffeln gegessen.

Gebacken habe ich die Muffins in Silikonformen. Aus den Silikonformen lassen sich die Muffins besser herauslösen, als aus den Papierförmchen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelrösti Muffins
Kategorien: Kartoffeln, Vegetarisch, Käse, Muffins
Menge: 12 Stück

Zutaten

700 Gramm   Rohe Kartoffeln
125 Gramm   Gratin Käse Light
2     Eier
      Salz
      Pfeffer
      Muskat
      Paprikapulver
      Schnittlauch
      Petersilie

Quelle

  Instagram; Sassi wird fit
  Erfasst *RK* 24.10.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und reiben.

Mit einem sauberen Küchentuch gut auswringen.

Die Kartoffelraspeln mit den Eiern vermischen und den Käse unterheben.

Gut mit den Gewürzen abschmecken und in zwölf Muffinförmchen füllen.

Ich nutze immer ein Muffinblech ausgelegt mit Silikonformen.

Für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 190Grad Ober-/Unterhitze backen.

Kurz auskühlen und schmecken lassen

Bei mir gabs dazu Salat und Quark Dip, eignen sich aber auch ideal als Beilage zu Soßen/Fleischgerichten.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.