Kohlrabi-Auflauf

In unserem Veggie-Haushalt wurde es mal Zeit die Bandbreite der Gemüsen zu erweitern, denn immer nur Paprika und Pilze ist ja auf Dauer auch nichts. Und Paprika im Winter muss ja auch nicht sein.

Also habe ich mal nach einem Rezept mit Kohlrabi geschaut und habe in meiner Rezeptverwaltung ein Auflauf-Rezept von essen&trinken gefunden. Den verwendeten Katenschinken habe ich ersatzlos gestrichen und etwas mehr gesalzen.

Fazit: der Familie hat es geschmeckt, aber ich hätte auf den Kohlrabi auch verzichten können und nur Kartoffeln verwenden können. Kohlrabi in Käse-Sahne-Soße mag ich sehr und ich finde bestimmt noch ein Rezept mit Kohlrabi, dass mich überzeugt. Habt ihr einen Tipp?

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kohlrabi-Auflauf
Kategorien: Auflauf, Kohlrabi, Kartoffeln, Fleisch, Nüsse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Kohlrabi
300 Gramm   Kartoffeln
      Salz
1     Ei (Kl. M)
150 ml   Milch, fettarm
      Pfeffer
      Muskatnuss
30 Gramm   Katenschinken in dünnen Scheiben
1 Scheibe   Vollkorntoast
15 Gramm   Haselnusskerne
1 Teel.   Butter, weich

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2012
  Erfasst *RK* 08.06.2012 von
  T. S.

Zubereitung

1. Kohlrabi schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kohlrabi und Kartoffeln in kochendem Salzwasser 5 Min. vorkochen, dann abgießen und gut abtropfen lassen.

2. Ei und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Katenschinken in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Kohlrabi, Kartoffeln und Katenschinken fächerförmig in eine Auflaufform (ca. 25 x 18 cm) schichten, Eiermilch darübergießen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 15 Min. backen.

3. Toast im Toaster rösten, im Blitzhacker fein reiben. Nüsse grob hacken, mit den Brotbröseln und Butter mischen. Über den Auflauf streuen und weitere 10-15 Min. backen.

: Katja: für drei Personen verdoppelt, da blieb dann ein Rest; den Katenschinken haben wir weggelassen

=====

Eine Antwort auf „Kohlrabi-Auflauf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.