Kartoffelknödel mit Burgunder-Pfifferling-Soße

Nachdem ich im Urlaub schon Knödel mit Soße gegessen habe, kam irgendwie die Sehnsucht nach Urlaub und Hüttenessen auf. Im Vorratskeller befanden sich noch Kochbeutelknödel – ich bin nicht so knödelbegabt wie zB die Petras von Chili&Ciabatta oder von Obers trifft Sahne. Das Einzige knödelige, das ich kann, sind Serviettenknödel. Da wir aber so gut wie nie Brot essen, habe ich selten altes Brot zuhause. Früher wurde das alte Brot in Würfeln in der Tiefkühltruhe gesammelt und wenn genug da war, gab es Serviettenknödel.

Eine Champignon-Sahne-Soße fiel aus, da ich das nicht mehr so gut vertrage. Also habe ich mich auf die Suche nach einer Soßen-Alternative gemacht und habe bei eatsmarter eine Burgunder-Pfifferling-Soße gefunden. Sehr lecker. Und das macht fast den Kochbeutelknödel vergessen 😉 fast…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Burgunder-Pfifferling-Soße
Kategorien: Soße, Alkohol, Pfifferlinge
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1 Essl.   Butter
1     Zwiebel, in Würfeln
400 Gramm   Pfifferlinge
150 ml   Weißburgunder oder einen anderen trockenen Weißwein
150 Gramm   Crème fraîche
1 Essl.   Schnittlauchröllchen

Quelle

  eatsmarter.de
  Erfasst *RK* 22.08.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Inzwischen Pfifferlinge putzen und je nach Größe ganz lassen oder in Stücke schneiden. 1 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasig anbraten. Pilze zugeben und etwa 5 Minuten anbraten. Mit Wein ablöschen und 1-2 Minuten ein wenig einköcheln lassen. Crème fraîche und Kräuter untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Semmelknödel angerichtet servieren.

=====

Eine Antwort auf „Kartoffelknödel mit Burgunder-Pfifferling-Soße“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.