Maultaschengröstl

Ich nehme mir beim Einkaufen gerne mal fertige Nudelprodukte oder Maultaschen mit, die es dann an Tagen gibt, an denen es mal schnell gehen muss. Kürzlichen waren geschnitten Maultaschen dabei, die dann erstmal im Tiefkühler gelandet sind.

Bis dann mir dieses Rezept aus Essen&Trinken über den Weg lief und es kam mir wie gerufen. Die Kartoffeln kann man gut am Tag vorher vorkochen, während man sowieso das Mittagessen kocht und dann geht die Zubereitung eigentlich recht schnell.

Uns hat es sehr lecker geschmeckt. Wir haben für zwei Personen die Hälfte des Rezepts zubereitet und es gab für jeden noch ein Spiegelei.

Ein weiteres Päckchen Maultaschenstreifen liegt noch im Tiefkühler. Ich könnte mir daraus auch gebratene Maultauschen auf Feldsalat gut vorstellen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Maultaschengröstl
Kategorien: Kartoffeln, Maultaschen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm Festkochende Kartoffeln (mittelgroß)
Salz
150 Gramm Zwiebeln
6 Essl. Olivenöl
20 Gramm Butter
Pfeffer
4 Maultaschen (klassisch, siehe Rezept:
— Maultaschen klassisch; oder vegetarisch,
— siehe Rezept: Maultaschen mit Spinat-Pilz-
— Füllung)
6 Stiele Glatte Petersilie
150 Gramm Bergkäse (gerieben)

Quelle

essen & trinken 1/2015
Erfasst *RK* 02.01.2022 von
Katja Brenner

Zubereitung

1. Kartoffeln am besten schon am Vortag gründlich waschen und ungeschält in reichlich Salzwasser 25-30 Minuten zugedeckt garen. Abgießen und auskühlen lassen (nicht im Kühlschrank aufbewahren!).

2. Kartoffeln pellen und in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln fein würfeln und in einer großen ofenfesten Pfanne in 1 El Öl glasig dünsten. Herausnehmen und beiseitestellen. 3 El Öl in die Pfanne geben, Kartoffeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 4-5 Minuten braten, wenden, Butter zugeben, weitere 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schale geben.

3. Maultaschen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Petersilienblätter abzupfen und grob schneiden. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Maultaschen darin bei mittlerer bis starker Hitze knusprig braun braten. Zwiebeln und Bratkartoffeln zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Käse und der Hälfte der Petersilie bestreuen.

4. Gröstl unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der 2. Schiene von unten goldgelb überbacken. Mit restlicher Petersilie bestreut servieren.

Katja: Fertige Maultaschen in Streifen
Katja: Überbacken weggelassen
Katja: Dazu passt Spiegelei
Katja: für zwei Personen das halbe Rezept.
=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.