Linsen-Curry-Topf

Weiter geht es bei dem useligen Winterwetter mit einem wärmenden Eintopf aus roten Linsen. Das Rezept befand sich auf dem Linsen-Päcken, ich weiß aber nicht mehr, welcher Hersteller das war.

Suppen kann es bei mir nie genug geben (oder das leckere Alltags-Dal von Meera Sodha). Uns hat der Linsen-Curry-Topf sehr gut geschmeckt, er ist schnell zubereitet und homeofficetauglich. Wir haben mal wieder festgestellt, dass es viel zu selten Blumenkohl gibt. Es ist aber noch ein halber Kopf übrig und den gibt es dann demnächst mit Pasta.

Das Rezept wäre für 6 Personen, wir haben den Linsen-Curry-Topf zu dritt gegessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsen-Curry-Topf
Kategorien: Eintopf, Suppe, Hülsenfrüchte, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2     Rote Zwiebeln
1/2 Bund   Frühlingszwiebeln
1/2     Blumenkohl
1     Rote Paprikaschote
3 Essl.   Bio-Kokosöl
1 Essl.   Currypaste, rot
1/4 Bund   Petersilie
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Currypaste, grün
200 Gramm   Getrocknete, rote Linsen
200 ml   Gemüsebrühe
400 ml   Kokosmilch

Quelle

  Rezeptvorschlag Linsen-Päckchen
  Erfasst *RK* 12.10.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die roten Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Vom Blumenkohl die Röschen abschneiden, die größeren nochmal halbieren und waschen. Die Paprika waschen und klein würfeln.

2. Die Zwiebelwürfel in Kokosöl bei mittlerer Hitze anschwitzen. Nach ein paar Minuten rote und grüne Currypaste unterrühren und nochmal für ca. 2 Minuten anbraten.

3. Anschließend den Blumenkohl und die Paprika hinzugeben und alles unter Rühren einige Minuten weiter anbraten.

4. Die Linsen dazugeben, nochmals unterrühren und mit anbraten.

5. Die Brühe und die Kokosmilch hinzugeben und alles aufkochen lassen. Dann den Deckel des Topfes schließen und bei niedriger Hitze für ca. 10 min köcheln lassen.

6. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Petersilie klein hacken.

7. Das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken und in großen Schüsseln servieren. Mit Frühlingszwiebel und Petersilie dekorieren.

Tip: Lecker dazu: Naan Brot und Joghurt-Dip

=====

Eine Antwort auf „Linsen-Curry-Topf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.