Blumenkohl-Bites

#wirrettenwaszurettenist

Heute bin ich wieder mit dem Rettungstrupp unterwegs. Unsere Mission ist es, Speisen zu retten, die man als Fertiggericht kaufen kann, obwohl es gar nicht nötig ist, da diese viel besser selbst gemacht werden können.

Als das Thema ‚Paniertes‘ beschlossen wurde, habe ich in verschiedenen Supermärkten durch die Kühltheken geschaut, um etwas zum Retten zu suchen, denn spontan ist mir das nur Backfisch mit Kruste oder Schnitzel eingefallen. Ich habe ganz sicher in einem Tiefkühler eines Supermarktes panierte Blumenkohlröschen gesehen. Und die Idee fand ich toll, da ich gerne gerösteten Blumenkohl esse. In meiner Kindheit gab es Blumenkohl höchstens mal blanchiert mit Fertigsoße und Kartoffeln und auf diese Art zubereitet mag ich Blumenkohl überhaupt nicht. Ich wollte die Packung als Beweis für Euch noch fotografieren, aber ich habe sie leider nicht mehr gefunden.

Ich muss ja leider zugeben, dass ich das Thema ein wenig verfehlt habe, denn die Panade hat auf dem Blumenkohl nicht wirklich gut gehalten und es wurde eher Blumenkohl mit (sehr gut gewürzten) Bröseln. Aber es war so lecker und passt super zusammen mit Kartoffelwürfeln aus dem Ofen zu Fisch.

Ich rette natürlich nicht alleine, hier eine Übersicht und die Links zu meinen Mitrettern:

Brittas KochbuchChampignons in Kräuterpanierung mit Aioli und Salat
Barbaras SpielwieseKlassisches Wiener Schnitzel nach Johann Lafer
Brotwein Münchner Schnitzel
Anna Antonia-HerzensangelegenheitenPiccata Milanese
Pane-Bistecca Poliniertes Fischfilet mit Gemuese und Kartoffeln
CorumBlog 2.0 Gefüllte Aubergine
Das Mädel vom Lande Veggie-Nuggets
Cahama Panierter Fisch Fischstäbchen Style

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Bites
Kategorien: Beilage
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Blumenkohl
60 ml   Olivenöl
2 Essl.   Chili Sauce
1 Teel.   Knoblauchpulver
1 Teel.   Geräuchertes Paprikapulver
1 Teel.   Pfeffer
50 Gramm   Panko
30 Gramm   Parmesan

Quelle

  Tischmission Insta 12.06.2021
  Erfasst *RK* 13.06.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Heize den Backofen auf 200 °C Heißluft vor.

2. Teile den Blumenkohl in Röschen.

3. Mische Olivenöl, Chilisauce, Knaublauch, Paprika, Pfeffer und ggf. Salz.

4. Mariniere den Blumenkohl darin.

5. Mische Panko mit Parmesan und paniere die Blumenkohlröschen darin,

6. Backe sie auf einem Backblech für 20 min

7. Dazu passt sehr lecker ein Joghurt-Kräuter-Dip.

=====

Koch mein Rezept – Kaffeebohne zu Gast in Caros Küche – Indische Samosa

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Volker mapft, den viele auch von der Kulinarischen Weltreise kennen, ‚verkuppelt‘ regelmäßig Foodblogger miteinander. Ich habe schon für Zimtkringel, Jenny is baking und für Herbs & Chocolate gekocht und in der 4. Runde darf ich für Caros Küche kochen.

Caro lebt mit ihrer Familie in Berlin. Die Rezepte in ihrem Blog sehen alle superlecker aus. Man findet bei ihr vegane und vegetarische Rezepte, aber auch Fleisch und Fisch. Eines haben die Rezepte von Caro gemeinsam, sie sind für die gesunde Alltagsküche geeignet und auch mit Kind und Homeoffice gut zu kochen. Caro liebt Pasta und Teigtaschen und diese Rezeptkategorien findet man auch gleich oben in der Menüleiste. Caro hat sogar schon ein E-Book über Teigtaschen veröffentlicht.

Ich schreibe in jeder Runde ‚meinen beiden Bloggern für diese Runde‘ immer eine Postkarte zur Begrüßung der neuen Runde. Dort hatte ich Caro angekündigt, dass ich meine vegetarische Tochter ein Rezepte aussuchen lassen werde. Dann war ich aber bei meiner Lieblingsfreundin und sie hat Kochbücher gewälzt, da sie gerne mal wieder Samosa machen wollte. Als ich dann bei Caro im Blog gestöbert habe, sind mir gleich Samosa über den Weg gelaufen und die habe ich nachgekocht. Ich habe sie etwas abgewandelt und habe zusätzlich zu Blumenkohl und Erbsen auch noch Kartoffeln in die Füllung gepackt. Die Samosa waren super und wir sind zu dritt auch satt geworden. Bei uns gab es mangels Mango-Chuttney eine Tomatensoße zu den Samosa.

Die Ofenkartoffeln gab es bei uns jetzt auch schon öfter. Außerdem sind noch den Weichkäse und das Knoblauchnaan auf die Nachkochliste gehüpft. Mit Teigtaschen habe ich noch nicht so viel Erfahrung. Es könnte gut sein, dass die eine oder andere Teigtasche (die nicht in die Friteuse muss – habe ich nämlich nicht) noch nachgekocht wird.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indische Samosa
Kategorien: Teigtaschen, Kartoffeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 15 Stück

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
240 Gramm   Weizenmehl Type 405
2 Teel.   Backpulver
1 Teel.   Salz
120 ml   Wasser
30 ml   Rapsöl
H FÜR DIE FÜLLUNG
1     Blumenkohl klein
100 Gramm   Erbsen TK
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
1 Teel.   Kumin
2 Teel.   Garam Masala
1 Teel.   Kurkuma

Quelle

  Caros Küche dd.
  Erfasst *RK* 21.12.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Teig und Füllung vorbereiten

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermengen und für etwa fünf Minuten gut verkneten. Ist der Teig zu fest, noch etwas Wasser hinzugeben. Klebt er zu stark, fehlt etwas Mehl.

Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Minuten stehen lassen.

Um die Füllung zuzubereiten, den Blumenkohl von den Blättern befreien und die Rosen grob zerteilen.

In einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und aufkochen. Dann für etwa 15 Minuten kochen. Nach der Hälfte der Kochzeit die Erbsen hinzugeben.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und grob hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und hacken oder pressen.

Das Gemüsewasser abgießen und den Topf noch einmal auf die Herdplatte stellen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, außerdem die Gewürze in den Topf geben und gut umrühren. Für etwa 5 Minuten gemeinsam anschwitzen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Füllung mit einem Kartoffelstampfer grob stampfen.

Samosas füllen

Vorbereitung: Den Backofen auf 180°C vorheizen. Wasser zum Anfeuchten des Teigs in eine kleine Schüssel geben. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig auswickeln und in 4 Stücke teilen. Diese wieder in 2 Stücke teilen. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Die Stücke einzeln zu Kugeln formen, dann mit dem Nudelholz dünn rund ausrollen. Mit einem Messer mittig halbieren.

Mit einem Teelöffel die Füllung vorsichtig in die Mitte des Teigs setzen und den Rand außen mit dem Finger mit Wasser anfeuchten.

Um die Samosas zu einem Dreieck zu klappen, erst den halbrunden Rand zur Mitte klappen. Dann die linke und rechte Teigseite nacheinander umschlagen.

Auf dem Backblech die Samosas mit Wasser oder verquirltem Ei bestreichen, dann für 25 Minuten backen.

=====

Blumenkohl-Brokkoli-Suppe

Banner wir retten Suppen
#wirrettenwaszurettenist geht in die nächste Runde und wir retten Suppen und Eintöpfe – explizit ging es darum eine vorhandene Tütensuppe zu retten. Dazu musste ich erstmal in das Tütenregal schauen, was da zur Zeit so im Trend ist. Es ist schon unglaublich, was es da alles gibt. Und wie die ganzen vielfältigen Aromen in ein Häufchen Pulver reinkommen.

Da es eine vegetarische Suppe sein sollte, fiel die schwäbische Hochzeitssuppe aus (ich fasse es immer noch nicht, dass es das in Tütenform gibt) und die Wahl fiel auf die Blumenkohl-Brokolli-Suppe.

Tüte Blumenkohl-Brokkoli-Suppe

Wie so oft, bin ich bei den Küchengöttern fündig geworden. Meine Suppe ist etwas heller, da der Brokkoli nicht mit püriert wird, außerdem lies sich die Suppe nicht ganz so fein pürieren; das nächste Mal würde ich die Flotte Lotte zu Hilfe nehmen.
Zugegeben, die Zubereitung der Suppe dauert etwas länger als die Tütensuppe, aber so gemüsig kann aufgelöstest Pulver nicht schmecken.

Vielen Dank an die Organisatoren vom Rettungstrupp und an meine Mitretter – die Links zu deren Rezepte findet ihr unter dem Rezept.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Brokkoli-Suppe
Kategorien: Suppe, Blumenkohl, Brokkoli, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Kopf   Blumenkohl (ca. 750 g)
500 Gramm   Brokkoli
1     Zwiebel
1/2     Unbehandelte Zitrone
1 Essl.   Butter
800 ml   Gemüsebrühe
      Salz
      Pfeffer
200 Gramm   Sahne
      Geriebene Muskatnuss

Quelle

  Küchengötter.de
  Erfasst *RK* 13.10.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Blumenkohl und Brokkoli putzen und waschen. Den Blumenkohl grob zerteilen, den Brokkoli in kleine Röschen teilen. Die Zwiebel schälen und würfeln. Zitrone heiß waschen und in Scheiben schneiden.

2. In einem Topf die Butter erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Blumenkohl kurz mitdünsten, mit der Gemüsebrühe aufgießen und die Zitronen dazugeben. Die Hitze reduzieren und den Kohl in ca. 15 Min. weich kochen. Inzwischen den Brokkoli in Salzwasser in ca. 5 Min. bissfest blanchieren, eiskalt abschrecken.

3. Zitronenscheiben aus der Suppe entfernen und diese pürieren. Die Sahne dazugeben, alles nochmals aufkochen, mit Salz, Pfeffer und 1 Msp. Muskat würzen. Den Brokkoli in die Suppe geben und kurz erhitzen.

=====

Brittas KochbuchMulligatawnysoup
Cakes, Cookies and moreSelbstgemachte Tütensuppe im Glas
TurbohausfrauFranzösische Zwiebelsuppe
BrotweinPichelsteiner Eintopf – Rezept für Gemüseeintopf mit Rindfleisch
BrigittasKulinariumFranzösische Zwiebelsuppe
Anna Antonia-HerzensangelegenheitenTomatencremesuppe
Pane-BisteccaChinesische Nudelsuppe schnell gemacht
BackeBackeKuchenGulaschsuppe
CorumBlog 2.0Brokkoli-Nudel-Topf
evchenkochtKlare Rinderbrühe mit Blutwurst-Teigtaschen
Bonjour AlsaceErbseneintopf
our food creationsChampignoncrèmesuppe
Kleines KuliversumLensenzopp – luxemburgische Linsensuppe
CahamaFranzösische Knoblauchsuppe mit Croûtons
VolkermampftBrokkoli-Creme-Suppe mit Mandeln
MöhreneckGemüsesuppe
das Mädel vom Land Serbische Bohnensuppe
Barbaras SpielwieseWaldpilzcrèmesuppe
Genial leckerSüßkartoffel-Kokos-Suppe

Veggie-Tag: Blumenkohl-Curry mit roten Linsen

Das Rezept für dieses leckere Blumenkohl-Curry habe ich bei Petra von Chili und Ciabatta gefunden. Das Foto bei ihr ist schöner als meins. Ich habe immer so viel Hunger, da kann ich mich nicht lange mit Fotos aufhalten 😉

Das Curry ist schnell zubereitet und schmeckt superlecker. Richtiges Winter-Wohlfühl-Essen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Curry mit roten Linsen
Kategorien: Gemüse, Hülsenfrüchte, vegetarisch, vegan
Menge: 2 Personen

Zutaten

1/2 mittl.   Blumenkohl (hier 500 g netto); in Röschen geteilt
1     Rote Paprikaschote (150 g netto, hier 1/2 rot 1/2 gelb); grob gewürfelt
100 Gramm   Rote Linsen
1 mittl.   Zwiebel; grob gewürfelt
10 Gramm   Kokosöl
25 Gramm   Rote Currypaste
200 Gramm   Kokosmilch light*
200 ml   Gemüsebrühe
2 Teel.   Zitronensaft; nach Geschmack
      Salz
2 Essl.   Gehackter Koriander oder Petersilie

Quelle

  modifiziert nach
  lecker
  Erfasst *RK* 01.02.2019 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin etwa 3 Minuten anbraten. Die Currypaste einrühren und kurz anschwitzen. Blumenkohl und Paprika zugeben und kurz anbraten. Die Linsen einrühren. Die Kokosmilch und die Gemüsebrühe zugießen, alles zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind und der Blumenkohl bissfest ist.

Das Curry mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Zum Servieren mit den Kräutern bestreuen.

Anmerkung Petra: Schön würzig, fanden wir ausgezeichnet. Üppige Portion, pro Person etwa 400 kcal

*hier Real Thai lite ohne Zusatzstoffe, 66 kcal/100 g

=====

Veggie-Tag: LowCarb Blumenkohlpuffer

Auf meiner Suche nach vegetarischen LowCarb Rezepten habe ich diese LowCarb Blumenkohlpuffer gefunden.

Ich bin zur Zeit noch weit entfernt Pizzaböden oder Reis aus geschreddertem Blumenkohl zu verarbeiten. Aber bei diesen Puffern habe ich mal einen Versuch gestartet und sie waren sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Low Carb Blumenkohlpuffer
Kategorien: LowCarb, Vegetarisch, Blumenkohl
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Blumenkohl, frisch
4     Eier
200 Gramm   Frischkäse oder Quark / Topfen
200 Gramm   Joghurt
3 Essl.   Flohsamenschalen
      Schnittlauch, frisch oder tiefgekühlt
1 groß.   Oder 2 kleine Knoblauchzehen
  Etwas   Öl

Quelle

  Fitshapery
  Erfasst *RK* 24.03.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Den Blumenkohl mit dem Messer oder in einer geeigneten Küchenmaschine sehr gut zerkleinern. Am besten so stark, dass er zumindest so klein ist wie Reiskörner. Danach in eine Schüssel geben.

2. ) Die Knoblauchzehe dazu pressen und anschließend die Eier, die Flohsamenschalen und den Frischkäse hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch kräftig würzen, alles gut durchrühren und 10 Minuten quellen lassen. Wenn der Teig noch zu flüssig ist, einfach noch einen EL Flohsamenschalen hinzufügen und nochmal quellen lassen.

3. ) In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Den Teig nochmal durchrühren und mithilfe eines Löffels die ersten zwei bis drei Blumenkohlpuffer hineinsetzen. Bei mittlerer Temperatur braten bis sie schön goldbraun sind. Danach umdrehen und das Ganze wiederholen.

4. ) Aus dem Joghurt, dem Schnittlauch und etwas Knoblauch einen Dip anrühren. Diesen mit Salz und Pfeffer abschmecken und gemeinsam mit den Puffern servieren.

=====

Veggie-Tag: Aloo Gobi

Heute gibt es zum Veggie-Tag etwas nachgekochtes aus dem Blog von Foodfreak. Foodfreak gehöhrt mit zu den ersten Blogs, die ich gelesen habe bevor ich mich auch zum Bloggen entschieden habe.

Ich stelle immer wieder fest, dass ich viel zu selten Blumenkohl zubereite, dabei ist Blumenkohl in Kombination mit Kartoffeln und schönen Gewürzen so lecker. Genau wie dieses Aloo Gobi.

Hat jemand ein genauso leckeres Rezept für den Slowcooker?

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Aloo Gobi
Kategorien: Curry, Kartoffel, Blumenkohl, Vegetarisch, Indien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Fest kochende Kartoffeln, geschält, in 2 1/2-cm-Stücken
800 Gramm   Blumenkohl, in Röschen und Stengelstücke zerteilt (etwas größer als die Kartoffeln)
3 Essl.   Ghee, oder Butterschmalz
1 Teel.   Kreuzkümmelsamen
3     Schalotten, in feinen Ringen
2     Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Essl.   Frisch geriebener Ingwer
1 klein.   Dose Kirschtomaten, grob zerteilt
2 Teel.   Koriandersamen, trocken in einer Pfanne angeröstet und zermörsert
1 Teel.   Scharfes Paprikapulver
1/2 Teel.   Kurkuma
3 klein.   Grüne Chilis, längs aufgeschlitzt
1 Teel.   Salz
1-2 Teel.   Garam Masala, hier: Punjabi Garam Masala
1     Limette, den Saft
  Etwas   Koriandergrün, gehackt, optional

Quelle

  Foodfreak dd. 21.11.2016
  Erfasst *RK* 13.01.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen, breiten Topf mit Deckel das Ghee erhitzen. Die Kreuzkümmelsamen darin kurz anrösten, bis sie knistern, dann die Kartoffeln zugeben und goldgelb anbraten. Herausheben, den Blumenkohl ebenso anbraten, und in eine separate Schüssel füllen.

2. Die Hitze etwas reduzieren, nach Bedarf noch etwas Fett in den Topf geben. Die Schalotten im Fett langsam anschwitzen (sie sollen Farbe nehmen, aber nicht braun werden). Nun Knoblauch und Ingwer einrühren, und alles ein paar Minuten sacht garen lassen. Die Tomaten, das Korianderpulver, den scharfen Paprika und Kurkuma zugeben und alles unter Rühren anbraten, bis es sich miteinander verbunden hat.

3. Die Kartoffeln mit den frischen Chilies und dem Salz zufügen. Alles zum Köcheln bringen, und den Deckel auflegen. Abgedeckt knapp 5 Minuten garen lassen. Nun den Blumenkohl und einen großzügigen Schuß Wasser zugeben. Das Ganze zugedeckt garen lassen, bis Blumenkohl und Kartoffeln weich sind, dabei ab und zu umrühren, damit es nicht anhängt, und nach Bedarf noch etwas Wasser angießen.

4. Vom Herd ziehen, das Garam Masala unterrühren, und alles 10 Minuten durchziehen lassen. Mit dem Limettensaft und ggf. Salz abschmecken, dann (nach Wunsch) das Koriandergrün untermengen.

5. Mit Reis und/oder Naan und einem Pickle servieren.

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Pasta aglio e olio

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es leckere Blumenkohl-Pasta aglio e olio. Mit Blumenkohl kann ich mich ja mittlerweile anfreunden, während ich mich mit anderen Kohlsorten immer noch schwer tue.

Wie immer hängt die Schärfe an der Sorte und der Qualität der Chili. Eventuell einfach nachwürzen.

Ein Rezept für die schnelle Küche.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Pasta aglio e olio
Kategorien: Nudeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Pinienkerne
400 Gramm   Blumenkohl
1     Knoblauchzehe
1 klein.   Rote Chilischote
3 Stiele   Glatte Petersilie
200 Gramm   Spaghetti
      Salz
4 Essl.   Olivenöl
      Zitronensaft
40 Gramm   Parmesan

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2017
  Erfasst *RK* 17.06.2017 von
  T.S.

Zubereitung

1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Blumenkohl in Röschen schneiden. Knoblauch hacken. Chili längs halbieren, entkernen und klein hacken. Petersilienblätter abzupfen und hacken.

2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Blumenkohl 4 Min. vor Ende der Garzeit zugeben und mitkochen.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Nudeln und Blumenkohl abgießen und tropfnass mit der Petersilie in die Pfanne geben. Alles vermischen, mit 1-2 Spritzern Zitronensaft und Salz würzen. Blumenkohl-Pasta mit geriebenem Parmesan und Pinienkernen bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 27 g E, 35 g F, 77 g KH = 764 kcal (3200 kJ)

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Couscous

Heute gibt es einen leckeren Blumenkohl-Couscous. Bei uns gab es diesen als Beilage zu gebratenem Lachs, aber von der Menge her, kann er auch als Hauptgericht für zwei Personen durchgehen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Couscous
Kategorien: Couscous, Blumenkohl, Beilage
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 klein.   Zwiebel
150 Gramm   Blumenkohl
2 Essl.   Öl
200 ml   Gemüsebrühe
      Salz
120 Gramm   Couscous
4 Stiele   Petersilie
      Chiliflocken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 01.01.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Zwiebel würfeln. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und diese in dünne Scheiben schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Blumenkohl darin 3 Min. bei mittlerer Hitze zugedeckt dünsten. Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und 1 Min. köcheln lassen. Mit Salz kräftig abschmecken.

3. Couscous unterrühren. Topf vom Herd ziehen und alles zugedeckt 10 Min. quellen lassen.

4. Blättchen von der Petersilie hacken. Blumenkohl-Couscous mit einer Gabel auflockern, 1 Prise Chiliflocken und Petersilie untermischen und sofort servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 8 g E, 11 g F, 43 g KH = 313 kcal (1313 kJ)

=====

Veggie-Tag: Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Tomaten-Pesto

Bei meiner Suche nach leckeren Blumenkohlrezepten bin ich bei Essen&Trinken auf dieses Rezept gestoßen. Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Tomaten-Pesto
Kategorien: Nudeln, Blumenkohl, Pesto, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H TOMATEN-PESTO
25 Gramm   Getrocknete Tomaten, (ohne Öl)
20 Gramm   Pinienkerne
25 Gramm   Italienischer Hartkäse, (z.B. Grana Padano)
10 Stiele   Petersilie
1     Knoblauchzehe
1 Teel.   Chiliflocken
5 Essl.   Kaltgepresstes Olivenöl
H NUDELN UND BLUMENKOHL
40 Gramm   Rosinen
1     Blumenkohl, (ca. 1 kg)
3 Essl.   Kaltgepresstes Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
300 Gramm   Kurze nudeln, (z.B. Penne rigate)
25 Gramm   Kapern, (z.B. Nonpareilles; abgetropft)
3 Essl.   Schwarze Oliven, (ohne Stein;abgetropft)
1     Bio-Zitrone

Quelle

  essen&trinken 10/2012
  Erfasst *RK* 16.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für den Tomaten-Pesto die getrockneten Tomaten mit kochend heißem Wasser übergießen und 20 Minuten einweichen lassen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Den Käse fein reiben. Petersilienblättchen abzupfen, grob hacken und die Hälfte abgedeckt beiseite stellen. Die restliche Petersilie, Käse, Knoblauch, Chiliflocken, Pinienkerne und ausgedrückte Tomaten in einem Mixer fein zerkleinern. das Öl mit einem Löffel unterrühren. Den Pesto beiseite stellen.

2. Für die Nudeln und den Blumenkohl die Rosinen mit kochend heißem Wasser übergießen und einweichen lassen. Den Backofen mit einem Backblech auf 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) vorheizen. Blumenkohl putzen, vom Strunk schneiden und abspülen. Blumenkohl in etwa 2 cm große Röschen schneiden. Blumenkohl mit Olivenöl mischen, salzen und pfeffern. Vorsichtig auf dem heißen Blech verteilen und 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene rösten, dabei nach 15 Minuten wenden.

3. Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Kurz vor Ende der Nudelgarzeit den Pesto mit 150 ml Nudelkochwasser in einer großen Schüssel verrühren. Kapern, abgetropfte Rosinen und Oliven untermischen. Nudeln abgießen und unterrühren. Blumenkohl und restliche Petersilie unterheben.

4. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben, 2 Tl Schale fein abreiben und zu den Nudeln geben. 2 El Zitronensaft auspressen und untermischen.

5. Tipp: Die Pasta lässt sich nach Belieben mit gehobeltem Käse anrichten – der für den Pesto verwendete Grana Padano eignet sich dafür.

:Zeit: 35 min plus Garzeit 25 Minuten
:Nährwerte pro Portion: 383 kcal, 11 g Eiweiß, 17 g Fett, 43 g KH

=====

Veggie-Tag: gerösteter Blumenkohl mit Mandeln, Koriander und Kreuzkümmel

Bei meiner Suche nach Blumenkohlrezepten bin ich mal wieder bei Jamie Oliver fündig geworden.

Es ist etwas aufwendiger, da der Blumenkohl erst blanchiert, dann angebraten und dann fertig gebacken wird. Da ich meine Pfanne nicht in den Ofen stellen kann, habe ich den Pfanneninhalt dann in ein hohes Blech umgefüllt.

Der Blumenkohl hat sehr lecker geschmeckt. Bei uns gab es das Rezept zu zweit und wir haben Basmati dazugegessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gerösteter Blumenkohl mit Mandeln, Koriander und Kreuzkümmel
Kategorien: Gemüse, Blumenkohl, Vegetarisch, Jamie Oliver
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Blumenkohl, die Hüllblätter entfernt, in Röschen zerteilt
      Meersalz
      Olivenöl
1     Stückchen Butter
2 Teel.   Kreuzkümmelsamen
2 Teel.   Koriandersamen
1-2     Getrocknete rote Chilischoten
1 Handvoll   Blanchierte und enthäutete Mandeln, zerstoßen
1     Zitrone; abgeriebene Schale und Saft

Quelle

  Jamie Oliver, Besser kochen mit Jamie
  Erfasst *RK* 18.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Blumenkohl in kochendem Salzwasser einige Minuten blanchieren, anschließend in einem Durchschlag abtropfen und ausdampfen lassen (er wird sonst nicht braten, wie er soll, wenn in den Röschen noch Wasser ist).

In einer Schüssel den Blumenkohl mit 1 ordentlichen Schuss Olivenöl und der Butter vermischen. Im Mörser die Gewürze mit den Mandeln und den Chilischoten zusammen mit 1 Prise Salz zerstoßen. Eine ofenfeste Pfanne erhitzen und die Gewürzmischung darin ohne Zugabe von Fett einige Minuten rösten, anschließend den Blumenkohl dazugeben. Sobald er nach ein paar Minuten erkennbar Farbe angenommen hat, die Schale und den Saft der Zitrone gründlich untermischen. Etwa 1 Minute weiter braten, dann die Pfanne in den Ofen schieben.

Nach etwa 15 Minuten ist das Ganze wundervoll knusprig.

: Katja: als Hauptgericht für zwei Personen mit Basmati-Reis.

=====