Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Pinienkernen

Heute gibt es das Rezept, in der übrig gebliebene Blumenkohl aus dem Linsen-Curry-Topf Verwendung findet.

Das Rezept hatte ich bereits 2015 bei der Berliner Küche gefunden (Original von Donna Hay) und in der Suite gespeichert, welche es mir nach den Suchbegriffen ‚Nudeln‘ und ‚Blumenkohl‘ wieder präsentiert hat.

Beim Aufräumen im Vorratsschrank kam ein angebrochenes Päckchen Orecchiette zu Tage, das sich für dieses Rezept angeboten hat (nein, ich hatte nicht vorher bei der Berliner Küche geschaut, welche Nudeln sie genau verwendet hat, das habe ich gerade erst gesehen, als ich den Originallink gesucht habe).

Das Rezept ist sehr einfach in der Zubereitung und schmeckt super lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Pinienkernen
Kategorien: Nudeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200-250 Gramm   Pasta
1/2     Blumenkohl
50 Gramm   Pinienkerne
1     Knoblauchzehe
1     Chili
1 Handvoll   Frischer Thymian
1     Bio-Zitrone
1 klein.   Stück Parmesan
      Olivenöl, Salz, Pfeffer

Quelle

  Blog: Berliner Küche dd. 17.10.2015
  Original: Donna Hay ‚the new easy‘
  Erfasst *RK* 17.10.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Blumenkohl mit der Küchenmaschine zerkleinern oder mit einem Messer in möglichst kleine Stückchen hacken. Die Knoblauchzehe und Chili ebenfalls in feine Stücke schneiden. Einen sehr großzügigen Schuss Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Blumenkohl, Knoblauch, Chili, Pinienkerne und Thymian hineingeben und anrösten. In der Zwischenzeit das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln kochen.

Die Blumenkohlmischung in der Pfanne immer wieder umrühren bis sie schön gebräunt ist. Mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebener Zitronenschale abschmecken. Die Nudeln untermischen und zum Servieren mit Parmesan bestreuen.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.