Veggie-Tag: Gebackene Zucchini mit Parmesan-Basilikum-Kruste

23. Oktober 2014

Heute gibt es nochmal ein Zucchini-Rezept, denn so langsam dürfte es mit Zucchini vorbei sein. Leider ist das Rezept nicht ganz so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Es gab dann kurzentschlossen noch Nudeln dazu und dann hat es auch nicht mehr so nach Essig geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackene Zucchini mit Parmesan-Basilikum-Kruste
Kategorien: Gemüse, Zucchini
Menge: 2 Personen

Zutaten

1     Schalotte
1     Knoblauchzehe
2     Lange schlanke Zucchini (á 250 g)
200 Gramm   Kirschtomaten
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
50 ml   Aceto Balsamico, z. B. Mazzetti l’Originale
      – "Rustico"
25 Gramm   Geriebener Parmesankäse
      Basilikum und Parmesanhobel zum Garnieren

Quelle

  Vegetarisch fit! 8/2004
  Erfasst *RK* 13.03.2006 von
  A.B.

Zubereitung

1. Schalotte schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Zucchini putzen, waschen und mit einem Sparschäler in längliche Streifen schälen. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.

2. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin leicht anbraten. Zucchini und Tomaten zufügen, ebenfalls kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Aceto Balsamico ablöschen.

3. Gemüse locker in eine ofenfeste Form füllen, mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit Basilikum und Parmesanhobel garniert servieren.

=====

Dienstags gibts jetzt Suppe

21. Oktober 2014

Bereits in 2006 habe ich - inspiriert durch Heidi von 101cookbooks - versucht jede Woche eine Suppe zu kochen. Letztendlich wurden es 24. Da ich immer noch sehr gerne Suppe esse, habe ich beschlossen, es erneut zu versuchen. Ab nächster Woche gibt es jeden Dienstag eine Suppe. Vegetarisch oder nicht. Aus dem Kochtopf oder aus dem Slowcooker. Mal sehen, wie weit ich dieses Mal komme.

In der Rückschau hatte auch geschrieben, dass ich 2007 mehr aus Kochbüchern kochen möchte. Dabei bin ich aber gar nicht so weit gekommen. Ich habe mir in letzter Zeit auch kaum ein neues gegönnt. Ich glaube, das letzte war das vegetarische Kochbuch von Stevan Paul.

Also, neuer Vorsatz ab November: wieder mal ein Kochbuch aus dem Regal nehmen und daraus kochen. Und vielleicht auch mal was aussortieren, damit es wieder Platz für neue Kochbücher gibt - zum Beispiel für das neue Kochbuch von Stevan Paul.

Veggie-Tag: Brokkoli-Quiche

16. Oktober 2014

Ich bin mal wieder dabei einen Stapel alter Rezeptzeitungen ‘auszumisten’ - sprich durchsehen, ansprechende Rezepte in die RK-Suite abtipseln und dann die Zeitung an Freundinnen weitergeben. Zur Zeit ist es ein Stapel ‘vegetarisch fit!’, die ich mir mal eine zeitlang gekauft habe.

Die Brokkoli-Quiche hat mir gleich gefallen. Die Kräuterbutter anstatt normaler Butter im Teig war echt eine gute Idee. Und das die Füllung nur aus Gemüse und ein bißchen Mozzarella bestand und nicht aus Bergen von Reibekäse, Schmand, Eiern, Schlagsahne o.ä. hat mir sehr gut gefallen.

Geschmeckt hat sie erst warm, aber auch am anderen Tag kalt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Brokkoli-Quiche
Kategorien: Quiche, Brokkoli, Vegetarisch
Menge: 6 Stücke

Zutaten

H TEIG
250 Gramm   Mehl
125 Gramm   Kräuterbutter
1     Ei
1 Prise   Salz
H BELAG
1 kg   Brokkoli
5 Essl.   Kräuterbutter
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
500 Gramm   Fleischtomaten
200 Gramm   Mozzarella
2     Knoblauchzehen
2 Bund   Petersilie, glatt

Quelle

  vegetarisch fit! 11/2003, Seite 17
  Erfasst *RK* 08.10.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Mehl in eine Schüssel geben. Kräuterbutter in kleine Würfel schneiden und mit Ei und Salz in die Schüssel geben. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und ca. 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Brokkoli in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen. Dicken Stängel schäle und klein würfeln. Brokkoliröschen und -stängel in kochendem Salzwasser 3 min blanchieren, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. 4 EL Kräuterbutter in einer breiten Pfanne erhitzen, Brokkoli darin schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

3. Backofen auf 200°C vorheizen. Tomaten kreuzweise einritzen, mit heißem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mozzarella würfeln. Knoblauch abziehen, würfeln udn mit Petersilie im Mixer pürieren. Das Püree mit Tomaten und Mozzarella mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Quiche-Form mit restlicher Kräuterbutter einfetten. Teig ausrollen, in die Form legen und einen 3-4 cm hochen Rand formen. Mit Brokkoli belegen und Tomatenmischung darauf verteilen. Quiche im Backofen ca. 40 min backen. Frisch aus dem Backofen auf Tellern angerichtet servieren.

=====

Veggie-Tag: Kartoffel-Kürbis-Tortillia

11. Oktober 2014

Da von den Penne mit Kürbis und Pepperonici und dem Kürbis-Risotto mit Walnuss immer noch Hokkaido übrig war, gab es eine improvisierte Kartoffel-Kürbis-Tortillia.

Leider sieht das Foto gar nicht so lecker aus, wie es letztendlich geschmeckt hat.

Kartoffel-Kürbis-Tortillia

Nachgekocht: Kürbis-Risotto mit Walnuss

7. Oktober 2014

Dieses leckere Kürbis-Risotto habe ich bei Deichrunner entdeckt und es kam auf die Nachkochliste. Da von den Penne noch Kürbis übrig war, bot sich das Rezept an. Und was soll ich sagen. Es ist ein superleckeres, herbstliches Risotto.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbis-Risotto mit Walnuss
Kategorien: Risotto, Kürbis, Walnuss
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
400 Gramm   Hokkaido-Kürbis
600-800 ml   Gemüsebrühe
1 Essl.   Butter
5 Essl.   Öl
150 Gramm   Risotto-Reis
100 ml   Weißwein
5 Stiele   Petersilie
2 Essl.   Walnusskerne
      Salz
      Pfeffer
50 Gramm   Geriebener italienischer Hartkäse (z.B. Grana padano)

Quelle

  essen&trinken - Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 15.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebel würfeln. Kürbis putzen, mit einem Löffel entkernen und das ungeschälte Fruchtfleisch 1,5 cm groß würfeln. Brühe in einem Topf erhitzen und warm halten.

Butter und 1 El Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Kürbis und Reis zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. So viel Brühe zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 20-25 Minuten garen. Dabei immer wieder etwas heiße Brühe zugießen, sobald sie vom Reis fast aufgesogen ist.

Petersilie abzupfen und hacken. Walnusskerne hacken und mit der Petersilie und 4 El Öl mischen.

Risotto mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse unterrühren. Mit dem Walnuss-Petersilien-Öl servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

=====

Veggie-Tag: Penne mit Kürbis und Peperonicini

2. Oktober 2014

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder leckere Nudeln mit Kürbis, der durch die Zwiebel/Knoblauch/Peperonici-Beigabe sehr würzig schmeckt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Kürbis und Peperoncini
Kategorien: Nudeln, Kürbis, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

400 Gramm   Penne
1     Zwiebel, klein
2     Knoblauchzehen
1     Peperoncino, klein scharf
400 Gramm   Kürbisfleisch, fruchtiger Hokkaido
2 Essl.   Olivenöl
3 Essl.   Tomatenpüree
1 Handvoll   Petersilie, gehackt
30 Gramm   Parmesan, gerieben
100 Gramm   Ricotta
      Kräutersalz
      Pfeffer a.d.M
2-4 Essl.   Kürbiskernöl
      Geröstete Kürbiskerne

Quelle

  vegetarisch fit! 10/2007, Seite 50
  Erfasst *RK* 01.02.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Penne nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest garen. 200 ml Kochwasser abmessen und beiseite stelle. Rest abgießen.

2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Peperoncino längs halbieren, entkernen, waschen und in dünne Streifen schneiden. (Katja: mit der Zauberstabmühle gehackt) Kürbis in feine Streifen schneiden oder raspeln.(Katja: auf der groben Reibe)

3. Zwiebeln, Knoblauch und Peperoncino in Öl andünsten, Kürbis zugeben und mitdünsten. Tomatenpüree unterrühren. Etwas Nudelwasser zugeben ca. 5-8 min köcheln. Mit den Penne mischen und Petersilien, Parmesan und Ricotta unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kürbiskernöl beträufeln und mit Kürbiskernen bestreut servieren.

=====

Veggie-Tag: Kürbissuppe mit Kokos und Tomate

25. September 2014

Zum heutigen Veggie-Tag gibt jahreszeitengerecht eine Kürbissuppe.

Die Suppe ist sehr mächtig und eher dickflüssig. Die restliche Suppe habe ich am nächsten Tag als Sauce zu Nudeln gegessen. Auch das war sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbissuppe mit Kokos und Tomate
Kategorien: Suppe, Kürbis, Vegetarisch, Vegan
Menge: 4 Personen

Zutaten

1 klein.   Hokkaidokürbis (Katja: brutto 1kg)
400 ml   Kokosmilch
4 Essl.   Tomatenmark
1/2 Teel.   Kreuzkümmel gemahlen
1 Prise   Chilipulver
      Salz
      Wasser

Quelle

  BioMomente Rezept vom 25.10.2012
  von BIOSpitzenköchin Mayoori Buchhalter
  Erfasst *RK* 26.10.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Kürbis vierteln, entkernen, in große Stücke schneiden. Zusammen mit der Kokosmilch, dem Tomatenmark, Kreuzkümmel, Chili und 200ml Wasser aufkochen.

30 Minuten köcheln. Pürieren und mit Salz, Kreuzkümmel und Chili abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

=====

Nachgekocht: Risotto mit Zucchini und Kirschtomaten

23. September 2014

Nach den vielen Nudeln wurde es mal wieder Zeit für etwas anderes - Scherz beiseite. Mit zwei Kindern - eines auf der Grundschule, das andere auf der weiterführenden Schule und einem Mann im Homeoffice wird hier manchmal recht abenteuerlich gekocht. Zu verschiedenen Zeiten verschiedene Gerichte und oft dann Erprobtes, damit ich nicht zur Vollzeitköchin werde. Das lässt sich mit meinem Nebenjob aus Taxifahrerin nicht immer vereinbaren…

Aber ich gebe mir Mühe und versuche auch wieder mehr Neues zu kochen, damit der Blog mal wieder etwas belebter wird.

Dieses leckere Risotto habe ich vor einiger Zeit bei Chili & Ciabatta gefunden und es durfte auf die Nachkochliste. Was soll ich sagen, es war sehr lecker und hat nochmal nach Sommer geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Zucchini und Kirschtomaten
Kategorien: Risotto, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Butter
1 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel; fein gehackt
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
200 Gramm   Risottoreis (hier Carnaroli)
75 ml   Weißwein
600 ml   Kochende Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
H GEMÜSE
1 Essl.   Olivenöl
250 Gramm   Sehr kleine Zucchini; (hier 4 Stück, grün und
      gelb); in Scheiben
200 Gramm   Kirschtomaten; halbiert
      Salz
      Pfeffer
      Frisch geriebener Sbrinz; oder Parmesan
  Erfasst *RK* 11.09.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Butter und Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und dann auch den Knoblauch darin andünsten. Den Reis dazugeben und kurz mitrösten, dann mit dem Weißwein ablöschen. Unter Rühren garen, bis der Wein verkocht ist, dann nach und nach die kochende Brühe zugießen.

Währenddessen in einer Pfanne die Zucchini im Olivenöl anbraten, bis sie gerade eben gar sind und anfangen, leicht braun zu werden. Die Kirschtomaten zugeben, durchrütteln, salzen und pfeffern - die Tomaten sollen nur kurz in der Pfanne bleiben.

Eine Handvoll Käse zum Risotto geben und das Gemüse vorsichtig unterziehen. Alles in eine vorgewärmte Schüssel geben und mit geriebenem Käse servieren.

Anmerkung Petra: schöne schnelle Herbstküche.

: http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2012/09/risotto-mitzucchini-und-kirschtomaten.html

=====

Veggie-Tag: Erdnuss-Pesto

18. September 2014

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es schon wieder Nudeln. Ich möchte ja gar nicht wissen, was ihr denkt, wie wir uns hier ernähren…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdnuss-Pesto
Kategorien: Nudeln, Pesto, Nüsse, Vegetarisch
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1/2 Bund   Basilikum
6 Essl.   Gesalzene Erdnusskerne
2     Knoblauchzehen
4 Essl.   Parmesan
6 Essl.   Olivenöl
      Muskat
      Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Ria Lottermoser
  Tutto Pesto, Edition Styria
  ISBN 978-3-99011008-9
  Erfasst *RK* 22.07.2011 von
  M. T.

Zubereitung

1. Das Basilikum abspülen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Den Knoblauch klein schneiden. Den Parmesan reiben.

2. Alle Zutaten mit Ausnahme des Parmesans pürieren.

3. Den Parmesan unterrühren. Mit Muskat und Pfeffer aus der Mühle würzen.

=====

Veggie-Tag: Cremige Tomatensuppe aus dem Crockpot

11. September 2014

Leider gibt es heute ein Rezept ohne Foto. Ich finde es gerade nicht auf meiner Festplatte.

Da Tomatensuppe hier nicht so gefragt ist, koche ich immer einen ganzen Pot, esse eine Portion und friere den Rest in 400ml Dosen ein. Die kommen dann wieder als Tomatensuppe oder als Grundlage für Spaghetti-Sauce zum Einsatz.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Cremige Tomatensuppe aus dem Crockpot
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Suppe, Tomaten, Vegetarisch
Menge: 6 Personen

Zutaten

1 Essl.   Olivenöl
3 Stängel   Staudensellerie, fein gewürfelt
2 mittl.   Karotten, fein gewürfelt
3 mittl.   Zwiebeln, fein gewürfelt
1 groß.   Dose geschälte Tomaten in Saft(800 g)
1 Teel.   Thymian
1 Handvoll   Frischen Basilikum
875 ml   Gemüsebrühe (instant)
1 Stück   Rinde von Parmesan oder Peccorino (Optimal)
1     Lorbeerblatt
2 Essl.   Butter
2 Essl.   Mehl
100 Gramm   Peccorino, gerieben
450 ml   Milch (1,5%) erwärmt
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  frei nach: Skinnytaste.com dd. 26.08.2013
  Crock Pot Creamy Tomato Soup
  übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 11.09.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Sellerie, die Karotten und Zwiebeln dazugeben und 5 bis 6 Min (oder bis sie gebräunt sind) dünsten. In den Slowcooker geben.

Den Tomatensaft ebenfalls in den Slowcooker geben und die Tomaten mit der Hand (oder einer Gabel) zuerdrücken und ebenfalls in den Slowcooker geben. Dann noch die Gemüsebrühe, die Käserinde, den Thymian, das Basilikum und das Lorbeerblatt in den Slowcooker geben.

Den Deckel auf den Slowcooker legen und 6 Stunden auf ‘Low’ garen bis das Gemüse weich ist. Die Käserinde entfernen und mit einem Passierstab die Suppe pürieren.

Die Butter bei kleiner Hitze in einem Stieltopf schmelzen lassen und das Mehl zugeben. Das Mehl mit einem Schneebesen in die Butter einrühren und 4 bis 5 min weiterrühren. Langsam 250 ml heiße Suppe in die Mehlschwitze einrühren und dann noch die erwärmte Milch einrühren und so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr in der Suppe sind.

Alles zurück in den Slowcooker geben, alles gur verrühren, den geriebenen Käse, Salz und Pfeffer zugeben.

Den Deckel auflegen und weitere 30 min auf ‘low’ garen.

=====

Blog Widget by LinkWithin