Curry-Kokos-Suppe

Heute gibt es eine schnell zubereitete, leckere Suppe, die schön wärmt, falls es doch mal draußen kalt sein sollte.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Curry-Kokos-Suppe
Kategorien: Suppe, Curry, Gemüse, Vegetarisch, Vegan
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   TK-Bohnen
100 Gramm   TK-Spinat (Katja: frischer Babyspinat)
15 Gramm   Ingwer, frisch
1     Schalotte
1 Essl.   Öl
1-2 Teel.   Currypulver, mild
400 ml   Gemüsebrühe
200 ml   Kokosmilch
70 Gramm   Breite Reisnudeln
      Zucker
1-2 Essl.   Limettensaft
      Sojasauce

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2017
  Erfasst *RK* 12.02.2017 von
  T. S.

Zubereitung

1. Bohnen und Spinat auftauen. Ingwer und Schalotte schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Ingwer, Schalotten und 1 1/2 Tl Currypulver darin andünsten. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und aufkochen.

2. Bohnen und Spinat in die Kokosmischung geben und 2 Min. kochen. Nudeln zugeben und bei mittlerer Hitze nach Packungsanweisung garen. Suppe mit Zucker, Limettensaft und Sojasauce abschmecken. Mit restlichem Currypulver bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 12 g E, 24 g F, 38 g KH = 440 kcal (1833 kJ)

=====

Gefüllte Paprika mit ohne Schote (aus dem Slowcooker)

Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, gibt es von Gabi vom Crockyblog ein neues Slowcooker-Kochbuch mit dem Titel Langsam kocht ‚einfach‘ besser.
Ich durfte Probekochen und Korrekturlesen und habe von daher schon einiges leckeres aus dem Kochbuch auf den Tisch gebracht, aber gar nicht alles fotografiert.

Manchmal frage ich kühn meine Familie, was sie gerne am Wochenende essen möchte und die Antwort von einer Seite des Tisches waren gefüllte Paprika und auf der anderen Seite gab es dazu nur ein Naserüpfen.

Wie gut, dass es im neuen Kochbuch ein leckeres Rezept für Gefüllte Paprika mit ohne Schote gibt. Da ist für jeden das Passende dabei.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Paprika mit ohne Schote
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Paprika, Fleisch
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

H PAPRIKA
500 Gramm   Putenhack
2 Essl.   Röstzwiebeln (für Hot Dogs)
2 Essl.   Paniermehl
1     Ei
      Salz
      Pfeffer
      Knoblauchpulver
1 Teel.   Paprika edelsüß
350 Gramm   Mini-Paprika (rot&gelb)
H SAUCE
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
500 Gramm   Passierte Tomaten (Tetra-Pak)
1 Essl.   Ajvar (Paprikapaste)oder Tomatenmark
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Gabriela Frankemölle
  Langsam kocht einfach besser
  Seite 102
  Erfasst *RK* 19.11.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Aus dem Putenhack, den Zwiebeln, Paniermehl, Ei und Gewürzen einen glatten Hackteig herstellen.

Von den Mini-Papirka einen ‚Deckel‘ abschneiden und die Hackmasse mit einem Teelöffel oder einem Spritzbeutel hinein füllen. Aus der restlichen Hackmasse tischtennisgroße Bällchen formen. Erst die gefüllten Schoten in den Einsatz des Slowcookers legen, dann die Fleischbällchen obenauf.

Im Zerhacker die Zwiebel, den Knoblauch und das Fruchtfleisch vom ‚Deckel‘ zerkleinern (alternativ mit dem Messer sehr fein hacken). Alles zu den Tomaten geben, Ajvar oder Tomatenmark einrühren und mit den Gewürzen abschmecken, auf die Schoten und Fleischbällchen gießen.

Auf Stufe LOW etwa 6 Stunden garen. Mit Reis oder Nudeln servieren.

=====

Veggie- Tag: Jamie Olivers Zucchini-Risotto

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Risotto von Jamie Oliver, das ich noch verbloggen möchte, damit es nicht, wie leider schon öfter passiert, in der Versenkung verschwindet.

Dieses Risotto ist mal wieder unkompliziert zuzubereiten (abgesehen vom Rühren, das mich aber auch nicht weiter stört) und das Foto auf der Website hatte mich aufgrund der Farben sehr angesprochen. Und wir wurden nicht enttäscht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Jamie Olivers Zucchini-Risotto
Kategorien: Risotto, Zucchini, Jamie Oliver, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Risotto-Reis
1 klein.   Zucchini, halbiert, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
1 klein.   Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
1 Stange   Sellerie, fein gewürfelt
1/2 Zehe   Knoblauch, geschält und fein gewürfelt
400 ml   Gemüsebrühe
1/2 Bund   Basilikum, frisch
20 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
1 Kugel   Büffelmozzarella, 125 g
100 ml   Weißwein, trocken
1/2     Chili, rot, entkernt und fein gewürfelt
1 Stich   Butter
      Olivenöl
      Salz & Pfeffer

Quelle

  Jamie Oliver
  Erfasst *RK* 22.10.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Butter in einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, Knoblauch, Zwiebel und Sellerie hinzugeben. Etwas Olivenöl und einen Schuss Wasser hinzufügen. Hitze auf klein stellen und alles unter Rühren köcheln lassen bis das Gemüse weich wird.

2. Die Brühe aufkochen und auf kleiner Flamme warmhalten.

3. Die Basilikumblätter abzupfen und beiseite stellen. Die Basilikumstängel in die heiße Brühe geben.

4. Wenn das Gemüse weich, aber nicht gebräunt ist, den Reis in die Pfanne geben. Für eine Minute rühren und braten bis er leicht glasig ist. Dann den Wein hinzugeben und solange rühren bis der Reis den Wein aufgenommen hat.

5. Die Hitze wieder auf mittel hochdrehen. Eine erste Kelle Brühe ohne die Basilikumstängel {die sollen nur Geschmack geben, nicht mitgegessen werden) – zum Reis geben. Solange rühren bis die Brühe komplett vom Reis aufgenommen wurde. Das nun mit jeder weiteren Kelle Brühe wiederholen: zugießen & rühren bis alles aufgenommen ist. Das so lange wiederholen bis etwa 2/3 der Brühe verbraucht sind.

6. Zucchini in die Brühe geben und nun die restliche Brühe mit Zucchinistücken wiederum Kelle für Kelle zum Reis geben und wiederum warten mit dem Zuschütten bis die Brühe jeweils komplett aufgenommen wurde.

7. Die Basilikumblätter fein hacken.

8. Das Risotto ist fertig, wenn es cremig ist, aber noch Biss hat. 400 ml Brühe sollten reichen. Sollte sie nicht reichen, dann heißes Wasser zugießen. Testet gegen Ende der Zeit (rund 40 Minuten plus / minus) öfter mal den Biss vom Reis.

9. Fertiges Risotto vom Herd nehmen. Den Mozzarella mit den Fingern in Stücke reißen und unter das Risotto geben. Die Hälfte des Basilikum ans Risotto geben, die Hälfte des Parmesankäses, Risotto ordentlich salzen & pfeffern und alles gut umrühren. Deckel drauf und für 2 Minuten ruhen lassen.

Risotto auf 2 Teller verteilen, mit Chili und dem Rest vom Parmesankäse und vom Basilikum bestreut servieren. Buon appetito!

=====

Gelbes Rindfleischcurry

Heute gibt es ein gelbes Rindfleischcurry von e&t, das eine für mich richtig angenehme Schärfe hat, die von der Currypaste kommt. Ich bekomme das mit Gewürzen leider nicht so gut hin.

Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gelbes Rindfleischcurry
Kategorien: Suppe, Curry, Fleisch, Rind
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Rumpsteak
1     Zwiebel
1     Rote Paprikaschote
250 Gramm   Broccoli
200 Gramm   Kartoffeln, festkochend
1 Essl.   Öl
50 Gramm   Gelbe Currypaste
1 Teel.   Kurkuma
400 ml   Kokosmilch
      Salz
      Pfeffer
2-3 Teel.   Limettensaft

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2016
  Erfasst *RK* 13.01.2016 von
  T.S.

Zubereitung

1. Rumpsteak in Streifen schneiden. Zwiebel in Spalten schneiden. Paprikaschote vierteln, putzen und in grobe Stücke schneiden. Broccoli putzen und in Röschen teilen. Den Strunk schälen und grob würfeln. Kartoffeln schälen, grob würfeln und in kaltes Wasser legen.

2. Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Zwiebeln zufügen und kurz anbraten. Currypaste und Kurkuma einrühren, kurz anrösten, mit 150 ml Wasser und Kokosmilch ablöschen. Kartoffeln, Broccoliwürfel und Paprika in den Topf geben und zugedeckt 10 Min. kochen lassen. Nach 5 Min. Broccoliröschen zugeben und zu Ende garen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Dazu passt Reis.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 37 g E, 69 g F, 24 g KH = 896 kcal (3735 kJ)

=====

Kichererbseneintopf (e&t)

Dieser Kichererbseneintopf ist schnell und unkompliziert zubereitet. Meinen ‚Mitessern‘ war der Eintopf zu tomatig 😉
(Es wäre eher eine Tomatensuppe mit Kichererbseneinlage). Also, ich fand es lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kichererbseneintopf (e&t)
Kategorien: Suppe, Eintopf, Kichererbsen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Dose   Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)
3 Stangen   Staudensellerie
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
      Olivenöl
500 ml   Gemüsebrühe
1 Dose   Kirschtomaten (400 g)
      Salz
      Zucker
1/2 Teel.   Paprikapulver, scharf
150 Gramm   Baguette
4 Scheiben   Serranoschinken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2015
  Erfasst *RK* 24.02.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kichererbsen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Staudensellerie putzen, zarte Blättchen beiseitestellen. Sellerie längs halbieren und würfeln. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln.

2. 3 El Olivenöl in einem Topf erhitzen. Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch darin 5 Min. andünsten. Gemüsebrühe und Kirschtomaten zugeben. Mit Salz, 1 Prise Zucker und Paprikapulver kräftig würzen. Kichererbsen zugeben und alles zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 10 Min. kochen lassen.

3. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Baguette längs in 4 je 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit je 1/2 Tl Olivenöl beträufeln und im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene ca. 5 Min. goldbraun rösten. Mit Serranoschinken belegen.

4. Sellerieblättchen grob schneiden. Eintopf mit 1-2 El Olivenöl beträufelt und mit Sellerieblättchen bestreut anrichten und mit Schinkenbrotscheiben servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION 27 g E, 32 g F, 72 g KH = 702 kcal (2936 kJ)

=====

Kürbis-Hack-Auflauf

Es läßt sich ja nicht verleugnen, dass es Herbst wird. Im Supermarkt gibt es schon seit August Dominosteine und überall gibt es Kürbisse. Die Zwetschgensaison war im Hofladen leider so kurz, dass es nur ein paar Mal welche zum Essen gab, es aber keine auf einen Kuchen geschafft haben.
Aber die Auswahl an Kürbissen ist so groß, da wird es sicher noch mehr Rezepte geben.

Der Kürbis-Hack-Auflauf hatte leider keinerlei Bindung, was bei den Zutaten eigentlich klar gewesen wäre. Er hat sehr lecker geschmeckt, aber auf dem Teller leider keine Augenweide. Deshalb gibt es nur ein Foto mit dem Auflauf in der Form.

Weitere Kürbisrezepte gibt es unter dem Tag: Kürbis.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbis-Hack-Auflauf
Kategorien: Auflauf, Kürbis, Fleisch
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
4     Datteln, getrocknet
1 Essl.   Öl
350 Gramm   Gemischtes Hack
2 Teel.   Tomatenmark
      Salz
      Pfeffer
1 Messersp.   Zimt, gemahlen
350 Gramm   Hokkaido-Kürbis
2 Essl.   Butter, flüssig
1/2 Bund   Glatte Petersilie
100 Gramm   Schmand

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 11/2011
  Erfasst *RK* 01.11.2011 von
  T.S.

Zubereitung

1. Zwiebel, Knoblauch und Datteln fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hack darin hellbraun braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Min. mitbraten. Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. 250 ml Wasser und die gewürfelten Datteln zugeben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen.

2. Das weiche Innere und die Kerne mit einem Esslöffel aus dem Kürbis herauskratzen. Fruchtfleisch mit der Schale raspeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbisraspel mit 1 El Butter mischen. Auflaufform (22 cm Ø) mit 1 El Butter fetten. Hackmischung einfüllen und den geraspelten Kürbis darauf verteilen. Im heißen Ofen bei 200 Grad im unteren Ofendrittel 45 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert).

3. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Kürbis- Hack-Auflauf mit Petersilie bestreuen und mit Schmand servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde PLUS GARZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION (BEI 3) 24 g E, 37 g F, 13 g KH = 490 kcal [2054 kJ]

TIPP

Klasse Variante: Dieses Rezept schmeckt auch mit Süßkartoffeln statt Kürbis super. Dafür mit den geschälten Kartoffeln genauso verfahren wie mit dem Hokkaido. Die Garzeiten bleiben gleich.

=====

Veggie-Tag: Zwiebel-Tarte

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal einen vegetarischen Zwiebelkuchen. Das Rezept stammt aus einer ausgemusterten Vegetarisch fit! und ich habe das Rezept etwas gelingsicherer umgeschrieben.

Ich hatte noch zwei rote Zwiebeln, so dass ich sowohl rote als auch weiße Zwiebeln verwendet habe.

Die Tarte schmeckt sehr lecker – warm und kalt. Aber ein bißchen haben wir Speck und Kümmel schon vermisst.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwiebel-Tarte
Kategorien: Quiche, Tarte, Zwiebeln, Vegetarisch
Menge: 26 Cm

Zutaten

H TEIG
300 Gramm   Mehl
120 Gramm   Butter, kalt, in Stückchen
      Salz
1     Ei
  Etwas   Kaltes Wasser
H FÜLLUNG
5     Zwiebeln, mittelgroß
5 Essl.   Sonnenblumenöl
4     Eier
200 Gramm   Saure Sahne
125 Gramm   Gouda, fein gerieben
      Pfeffer
H SONSTIGES
      Fett für die Form
      Springform Ø 26 cm (Katja: Tarteform)

Quelle

  Rezept ausführlicher geschrieben,
  Original:
  Vegetarisch fit! 01/2008, Seite 32
  Erfasst *RK* 15.04.2011 von
  Von Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Mehl in eine Schüssel geben, etwas Salz und die kalte Butter in Stückchen zugeben. Mit der Küchenmaschine oder dem Mixer schlagen, bis eine bröselige Masse entsteht. Das Ei und etwas kaltes Wasser zugeben und kurz weiterschlagen. Der Teig sollte zu einem Teigklumpen werden.

In einer verschließbare Plastikdose ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Springform fetten, mit Teig auslegen und einen Rand hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel in regelmäßigen Abständen einstechen, damit beim Backen keine große Blase entsteht.

Im Backofen ca. 10 min backen. Backofen auf 180° (Umluft 160°) herunter schalten.

3. Zwiebeln abziehen, in Ringe schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne hellgelb anbraten. Die Zwiebelringe auf die vorgebackene Tarte verteilen. Die Saure Sahne, die restlichen Eier und den Käse verrühren, mit Pfeffer würzen. Die Eimischung über die Zwiebeln verteilen und im Backofen ca. 40 min backen, bis die Masse gestockt ist.

Warm oder kalt servieren.

=====

Ramen-Nudeln mit Hackbällchen

Weiter geht es mit Ramen. Das Rezept habe ich beim Surfen bei Lecker.de gefunden.
Stangensellerie und Miso-Paste hatte ich keine und statt Dashi-Brühe habe ich Gemüsebrühe verwendet.

Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ramen-Nudeln mit Hackbällchen
Kategorien: Suppe, Ramen, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
400 Gramm   Rinderhackfleisch
2 Essl.   Semmelbrösel
1     Ei (Größe M)
2 Essl.   Sojasoße
      Salz
      Pfeffer
1     Zucchini
1/2 Staude   Stangensellerie
1 Pack.   (270 g) Ramen-Nudeln
1 Ltr.   Dashi-Brühe
2 Essl.   Miso-Paste
6     Halme Schnittlauch

Quelle

  lecker.de
  Erfasst *RK* 24.09.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Hack, Semmelbrösel, Ei und Sojasoße vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hack ca. 20 kleine Bällchen formen. Zucchini waschen, putzen und in Stifte schneiden.

2. Sellerie waschen, putzen und in kleine Scheiben schneiden.

3. Nudeln in kochendem Wasser ca. 4 Minuten garen. Dashi-Brühe aufkochen, Zucchini, Sellerie und Hackbällchen zugeben, ca 10 Minuten garen. Miso-Paste mit etwas heißer Brühe glatt rühren und zur Brühe geben.

4. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Nudeln zur Brühe geben und in Schalen servieren. Schnittlauch darüberstreuen.

: https://www.lecker.de/ramen-nudeln-mit-hackbaellchen-61779.html

=====

Italienisches Hähnchen-Gratin

Der Auflauffavorit meiner Kinder ist und bleibt der cremige Hühnchen-Brokkoli-Nudel-Auflauf. Wie das aber immer so ist, wenn man das zu oft kocht, dann mag es zum Schluß keiner mehr.

Also gibt es immer mal Abwechslung. Dieses Mal habe ich es mit dem italienischen Hähnchen-Gratin versucht. Zusätzlich habe ich noch eine einsame Zucchini aus dem Kühlschrank hinzugefügt. Uns Erwachsenen hat es sehr gut geschmeckt, aber meinem Sohn haben die Nudeln gefehlt…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Italienisches Hähnchen-Gratin
Kategorien: Aus dem Ofen, Geflügel, Huhn
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Kartoffeln
      Salz
2     Rote Paprikaschoten (400 g)
400 Gramm   Hähnchenbrustfilet
      Pfeffer
2 Essl.   Öl
1 Teel.   Paprikapulver, edelsüß
1 Teel.   Oregano, getrocknet
100 ml   Schlagsahne
100 ml   Milch
2     Eier (Kl. M)
40 Gramm   Ital. Hartkäse
      — (z.B. Parmigiano reggiano, frisch gerieben)
2 Stiele   Basilikum

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2012
  Erfasst *RK* 30.09.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen und längs und quer halbieren. In kochendem Salzwasser 15-20 Min. garen.

2. Paprika putzen und vierteln. Viertel der Länge nach halbieren und in 3 cm große Stücke schneiden. Hähnchenfleisch 4 cm groß würfeln, salzen und pfeffern.

3. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Fleisch darin 5 Min. rundum goldbraun anbraten. Paprika zugeben und 2-3 Min. mitbraten. Mit Paprikapulver, Oregano und etwas Salz würzen.

4. Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen und mit Fleisch und Paprika mischen. Alles in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) geben.

5. Sahne, Milch und Eier verquirlen. Käse untermischen, salzen und pfeffern. Über die Hähnchenmischung geben. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf dem Rost im unteren Ofendrittel 30 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert).

6. Basilikumblättchen abzupfen und über den Auflauf streuen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten PLUS BACKZEIT
* PRO PORTION (BEI 3) 45 g E, 27 g F, 23 g KH = 526 kcal (2200 kJ)

KARTOFFELN VOM VORTAG

Praktisch: Wer schon am Vortag etwas mit Kartoffeln macht, kocht gleich die Menge für den Auflauf mit und bewahrt sie auf. Dann macht der Auflauf noch weniger Arbeit und ist ruck, zuck fertig.

=====

Veggie-Tag: Bohnensalat mit Tomaten und rotem Pesto

Eines vorweg: dieses Rezept gab es in meiner blogfreien Zeit und die Brechbohnen waren frische Bohnen vom Bauern. Damit es nicht in Vergessenheit gerät, wird es noch schnell gebloggt, auch wenn es nicht wirklich Saison hat.
Bei den weißen Bohnen fiel die Wahl auf die großen Bohnen, da wir diese am Liebsten essen.
Die Frühlingszwiebeln waren sehr scharf und haben uns eher gestört; die werden wir beim nächsten Mal weglassen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bohnensalat mit Tomaten und rotem Pesto
Kategorien: Salat, Bohnen, Vegetarisch, Beilage
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Grüne Bohnen (Brechbohnen)
      Salz
      Pfeffer
1 Dose   Weiße Bohnen ( 400 g)
200 Gramm   Kirschtomaten
1 Bund   Frühlingszwiebeln
5 Teel.   Rotes Pesto
2 Essl.   Dunkler Aceto balsamico
1     Knoblauchzehe
4 Essl.   Olivenöl
1/2 Bund   Basilikum

Quelle

  Chefkoch, Juli 2018
  Seite 57
  Erfasst *RK* 21.07.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Grüne Bohnen putzen und halbieren oder dritteln. In kochendem Salzwasser 8-10 min bissfest kochen. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Weiße Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Tomaten halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, weiße und hellgrüne Teile schräg in feine Ringe schneiden. Alles zusammen mit den grünen Bohnen in eine Schüssel geben.

3. Pesto, Aceto balsamico, 3 EL kaltes Wasser, Salz, Pfeffer, durchgepressen Knoblauch und Olivenöl zu einem Dressing verrühren. Basilikumblättchen fein schneiden und untermischen.

4. Dressing mi den Salatzutaten in der Schüssel mischen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Katja: die Frühlingszwiebeln stören. Beim nächsten Mal weglassen.

=====

Blog Widget by LinkWithin