Veggie-Tag: Zwiebel-Tarte

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal einen vegetarischen Zwiebelkuchen. Das Rezept stammt aus einer ausgemusterten Vegetarisch fit! und ich habe das Rezept etwas gelingsicherer umgeschrieben.

Ich hatte noch zwei rote Zwiebeln, so dass ich sowohl rote als auch weiße Zwiebeln verwendet habe.

Die Tarte schmeckt sehr lecker – warm und kalt. Aber ein bißchen haben wir Speck und Kümmel schon vermisst.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwiebel-Tarte
Kategorien: Quiche, Tarte, Zwiebeln, Vegetarisch
Menge: 26 Cm

Zutaten

H TEIG
300 Gramm   Mehl
120 Gramm   Butter, kalt, in Stückchen
      Salz
1     Ei
  Etwas   Kaltes Wasser
H FÜLLUNG
5     Zwiebeln, mittelgroß
5 Essl.   Sonnenblumenöl
4     Eier
200 Gramm   Saure Sahne
125 Gramm   Gouda, fein gerieben
      Pfeffer
H SONSTIGES
      Fett für die Form
      Springform Ø 26 cm (Katja: Tarteform)

Quelle

  Rezept ausführlicher geschrieben,
  Original:
  Vegetarisch fit! 01/2008, Seite 32
  Erfasst *RK* 15.04.2011 von
  Von Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Mehl in eine Schüssel geben, etwas Salz und die kalte Butter in Stückchen zugeben. Mit der Küchenmaschine oder dem Mixer schlagen, bis eine bröselige Masse entsteht. Das Ei und etwas kaltes Wasser zugeben und kurz weiterschlagen. Der Teig sollte zu einem Teigklumpen werden.

In einer verschließbare Plastikdose ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Springform fetten, mit Teig auslegen und einen Rand hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel in regelmäßigen Abständen einstechen, damit beim Backen keine große Blase entsteht.

Im Backofen ca. 10 min backen. Backofen auf 180° (Umluft 160°) herunter schalten.

3. Zwiebeln abziehen, in Ringe schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne hellgelb anbraten. Die Zwiebelringe auf die vorgebackene Tarte verteilen. Die Saure Sahne, die restlichen Eier und den Käse verrühren, mit Pfeffer würzen. Die Eimischung über die Zwiebeln verteilen und im Backofen ca. 40 min backen, bis die Masse gestockt ist.

Warm oder kalt servieren.

=====

Ramen-Nudeln mit Hackbällchen

Weiter geht es mit Ramen. Das Rezept habe ich beim Surfen bei Lecker.de gefunden.
Stangensellerie und Miso-Paste hatte ich keine und statt Dashi-Brühe habe ich Gemüsebrühe verwendet.

Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ramen-Nudeln mit Hackbällchen
Kategorien: Suppe, Ramen, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
400 Gramm   Rinderhackfleisch
2 Essl.   Semmelbrösel
1     Ei (Größe M)
2 Essl.   Sojasoße
      Salz
      Pfeffer
1     Zucchini
1/2 Staude   Stangensellerie
1 Pack.   (270 g) Ramen-Nudeln
1 Ltr.   Dashi-Brühe
2 Essl.   Miso-Paste
6     Halme Schnittlauch

Quelle

  lecker.de
  Erfasst *RK* 24.09.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Hack, Semmelbrösel, Ei und Sojasoße vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hack ca. 20 kleine Bällchen formen. Zucchini waschen, putzen und in Stifte schneiden.

2. Sellerie waschen, putzen und in kleine Scheiben schneiden.

3. Nudeln in kochendem Wasser ca. 4 Minuten garen. Dashi-Brühe aufkochen, Zucchini, Sellerie und Hackbällchen zugeben, ca 10 Minuten garen. Miso-Paste mit etwas heißer Brühe glatt rühren und zur Brühe geben.

4. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Nudeln zur Brühe geben und in Schalen servieren. Schnittlauch darüberstreuen.

: https://www.lecker.de/ramen-nudeln-mit-hackbaellchen-61779.html

=====

Italienisches Hähnchen-Gratin

Der Auflauffavorit meiner Kinder ist und bleibt der cremige Hühnchen-Brokkoli-Nudel-Auflauf. Wie das aber immer so ist, wenn man das zu oft kocht, dann mag es zum Schluß keiner mehr.

Also gibt es immer mal Abwechslung. Dieses Mal habe ich es mit dem italienischen Hähnchen-Gratin versucht. Zusätzlich habe ich noch eine einsame Zucchini aus dem Kühlschrank hinzugefügt. Uns Erwachsenen hat es sehr gut geschmeckt, aber meinem Sohn haben die Nudeln gefehlt…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Italienisches Hähnchen-Gratin
Kategorien: Aus dem Ofen, Geflügel, Huhn
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Kartoffeln
      Salz
2     Rote Paprikaschoten (400 g)
400 Gramm   Hähnchenbrustfilet
      Pfeffer
2 Essl.   Öl
1 Teel.   Paprikapulver, edelsüß
1 Teel.   Oregano, getrocknet
100 ml   Schlagsahne
100 ml   Milch
2     Eier (Kl. M)
40 Gramm   Ital. Hartkäse
      — (z.B. Parmigiano reggiano, frisch gerieben)
2 Stiele   Basilikum

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2012
  Erfasst *RK* 30.09.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen und längs und quer halbieren. In kochendem Salzwasser 15-20 Min. garen.

2. Paprika putzen und vierteln. Viertel der Länge nach halbieren und in 3 cm große Stücke schneiden. Hähnchenfleisch 4 cm groß würfeln, salzen und pfeffern.

3. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Fleisch darin 5 Min. rundum goldbraun anbraten. Paprika zugeben und 2-3 Min. mitbraten. Mit Paprikapulver, Oregano und etwas Salz würzen.

4. Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen und mit Fleisch und Paprika mischen. Alles in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) geben.

5. Sahne, Milch und Eier verquirlen. Käse untermischen, salzen und pfeffern. Über die Hähnchenmischung geben. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf dem Rost im unteren Ofendrittel 30 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert).

6. Basilikumblättchen abzupfen und über den Auflauf streuen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten PLUS BACKZEIT
* PRO PORTION (BEI 3) 45 g E, 27 g F, 23 g KH = 526 kcal (2200 kJ)

KARTOFFELN VOM VORTAG

Praktisch: Wer schon am Vortag etwas mit Kartoffeln macht, kocht gleich die Menge für den Auflauf mit und bewahrt sie auf. Dann macht der Auflauf noch weniger Arbeit und ist ruck, zuck fertig.

=====

Veggie-Tag: Bohnensalat mit Tomaten und rotem Pesto

Eines vorweg: dieses Rezept gab es in meiner blogfreien Zeit und die Brechbohnen waren frische Bohnen vom Bauern. Damit es nicht in Vergessenheit gerät, wird es noch schnell gebloggt, auch wenn es nicht wirklich Saison hat.
Bei den weißen Bohnen fiel die Wahl auf die großen Bohnen, da wir diese am Liebsten essen.
Die Frühlingszwiebeln waren sehr scharf und haben uns eher gestört; die werden wir beim nächsten Mal weglassen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bohnensalat mit Tomaten und rotem Pesto
Kategorien: Salat, Bohnen, Vegetarisch, Beilage
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Grüne Bohnen (Brechbohnen)
      Salz
      Pfeffer
1 Dose   Weiße Bohnen ( 400 g)
200 Gramm   Kirschtomaten
1 Bund   Frühlingszwiebeln
5 Teel.   Rotes Pesto
2 Essl.   Dunkler Aceto balsamico
1     Knoblauchzehe
4 Essl.   Olivenöl
1/2 Bund   Basilikum

Quelle

  Chefkoch, Juli 2018
  Seite 57
  Erfasst *RK* 21.07.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Grüne Bohnen putzen und halbieren oder dritteln. In kochendem Salzwasser 8-10 min bissfest kochen. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Weiße Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Tomaten halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, weiße und hellgrüne Teile schräg in feine Ringe schneiden. Alles zusammen mit den grünen Bohnen in eine Schüssel geben.

3. Pesto, Aceto balsamico, 3 EL kaltes Wasser, Salz, Pfeffer, durchgepressen Knoblauch und Olivenöl zu einem Dressing verrühren. Basilikumblättchen fein schneiden und untermischen.

4. Dressing mi den Salatzutaten in der Schüssel mischen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Katja: die Frühlingszwiebeln stören. Beim nächsten Mal weglassen.

=====

Familienküche: Brokkoli-Schinken-Gratin

Zur Zeit gehen Aufläufe irgendwie immer. Der Stundenplan und diverse freiwillige schulische Veranstaltungen führen dazu, dass zur Zeit nie beide Kinder zur gleichen Uhrzeit zum Essen hier sind. Also isst ein Kind immer aufgewärmt. Da sind der Slowcooker, bei dem das Essen dann noch eine Zeit lang warm hät oder ein Auflauf, den man im Ofen stehen lassen kann, eine gute Wahl.

Zur Zeit funktionieren Aufläufe mit Brokkoli und Nudeln sehr gut. An alles weitere tasten wir uns ran.

Das Rezept ist von den Küchengöttern. Das Grundrezept für die Bechamel ist hier zu finden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Brokkoli-Schinken-Gratin
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2 Ltr.   Béchamelsauce
400 Gramm   Penne-Nudeln
      Salz
500 Gramm   Brokkoli
      Pfeffer
1 Prise   Muskatnuss, frisch gerieben
70 Gramm   Mittelalter Gouda
100 Gramm   Gekochter Schinken
      Butter für die Form

Quelle

  Küchengötter.de
  Erfasst *RK* 01.03.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Béchamelsauce zubereiten.

Penne in Salzwasser in ca. 10 Min. bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen.

Ofen auf 220° vorheizen. Die Form einfetten. Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. Stiele schälen und klein schneiden. Beides in Salzwasser 4 Min. garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

¼ l Kochwasser mit der Sauce verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Käse reiben. Schinken klein schneiden, mit Nudeln und Brokkoli unter die Sauce mischen.

In die Form geben, glatt streichen, mit Käse bestreuen. Im Ofen (Mitte, Umluft 200°) ca. 30 Min. backen.

: https://www.kuechengoetter.de/rezepte/brokkoli-schinken-gratin-3908

=====

Veggie-Tag: Risotto mit Mais und Zucchini

Ich kennt das ja auch: irgendwas ist immer.

Heute gibt es mal wieder Risotto, dieses Mal mit Mais und Zucchini. Ich hatte ein Foto von einem Zucchini-Mais-Risotto bei GuteKüche.at gesehen; dort wird das Risotto im Dampfgarer gekocht, aber ich habe keinen. Also habe ich mich nur von dem Foto inspirieren lassen und dann mein eigenes Risotto gekocht. Und unten ist der Versuch eines Rezeptes…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Mais und Zucchini
Kategorien: Reis, Risotto, Mais, Zucchini, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Risottoreis
1 Ltr.   Gemüsebrühe; ca.
1     Zwiebel, gewürfelt
1     Knobizehe, gewürfelt
1 Essl.   Olivenöl
1 Dose   Mais (klein)
1     Zucchini, grob geraffelt
1     Zucchini, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
      Salz
      Pfeffer
      Parmesan und Butter nach Belieben

Quelle

  selbst, Inspiriert von anderen Rezepten
  Erfasst *RK* 19.09.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer großen Pfanne die Zwiebel und die Knoblauchzehe in einem EL Olivenöl zusammen mit den geraffelten und geschnittenen Zucchini anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig ist, den Reis in die Pfanne geben und anschwitzen bis die Reiskörner glasig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit einer Kelle Gemüsebrühe ablöschen und den Risotto rühren, bis die Brühe verkocht ist. Nach und nach die Brühe zugeben, gut rühren, bis die Brühe wieder verkocht ist. Nach ca. 10 min den Mais zugeben. Nach ca. 15 min probieren, ob der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Wenn nicht, weiter Brühe zugeben und rühren.

Wenn das Risotto die gewünschte Konsistenz hat, die Pfanne von der Herdplatte ziehen und nach Belieben Butterstückchen und geriebenen Parmesan unterziehen.

=====

Veggie-Tag: Bunte Gemüse-Reis-Pfanne mit Joghurtsoße

So, jetzt ist der Blog soweit schick, jetzt ärgert mich der Broken Link-Checker. Bei einigen der angezeigten Blogs weiß ich ja, dass sie zur Zeit nicht aktiv sind, aber da sind welche dabei, da kann ich den Fehler einfach nicht nachvollziehen. Mal sehen, ob sich das Problem von alleine löst.

Damit das hier beim Veggie-Tag nicht so einseitig nudelig wird, gibt es heute eine Gemüse-Reis-Pfanne von Sally.

Da ich keinen Paella-Reis bekommen habe, habe ich Risotto-Reis verwendet. Die Reispfanne sehr lecker und unkompliziert in der Zubereitung.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse-Reis-Pfanne mit Joghurtsoße
Kategorien: Reis, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 Essl.   Olivenöl Olivenöl
1     Schalotte
1     Gelbe Paprika
1     Rote Paprika
1     Fenchelknolle
200 Gramm   Champignons
200 Gramm   Zuckerbohnen
400 Gramm   Cocktailtomaten
300 Gramm   Paella-Reis, Wildreis oder Naturreis
1 Teel.   Paprika, edelsüß
1 Teel.   Kurkuma
1 Teel.   Salz
      Pfeffer
900 ml   Gemüsebrühe (bis zu)
1     Unbehandelte Zitrone
H AUSSERDEM
1 Bund   Petersilie
      Joghurt

Quelle

  Sallys Blog
  Erfasst *RK* 15.08.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Hacke die Schalotte fein und brate sie im Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze an. Schneide die Paprika und den Fenchel in 2 cm Würfel und die Champignons in Viertel. Füge das Gemüse, Kurkuma und das Paprikapulver zu den Schalottenwürfeln hinzu und brate es an.

Schneide die Zuckerbohnen in 1 cm breite Streifen und viertele die Tomaten. Füge die Zuckererbsen und den Reis hinzu und brate alles gut an. Lösche die Zutaten mit der Gemüsebrühe ab. Füge Salz und Pfeffer hinzu und lass alles aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 10-20 Min. garen (je nach Reissorte: Packungsanleitung beachten). Schalte nach der Garzeit den Herd aus und lass den Reis 5 Min. quellen. Füge Zitronenschalenabrieb, den Saft der halben Zitrone und die Tomaten hinzu.

Hacke die Petersilie und das Fenchelgrün fein und serviere die Gemüse-Reispfanne mit Joghurt und den Kräutern.

=====

Muffins für das Schwimmbadfest

Letztes Wochenende fand im Nachbardorf das Schwimmbadfest statt und der neugegründete Schwimmbadförderverein war mit einem Kuchenstand vertreten.

Eine Freundin von mir ist Gründungsmitglied und im Vorstand vertreten. Ehrensache, dass wir uns mit einer Spende beteiligen.

Die Grundlage sind die Zitronenmuffins von der Hüttenhilfe, die bei uns zum Standard geworden sind.

Der Guss besteht jeweils aus 200 g gesiebtem Puderzucker, Zitronensaft und Lebensmittelfarbe. Verziert hat sie meine Tochter – mit gekauften Zuckeraugen und -blumen.

verzierte Muffins

verzierte Muffins

verzierte Muffins

verzierte Muffins

Veggie-Tag: One-Pot Pasta mit Spinat und Champignons

Auf der Suche nach einem weiteren One-Pot-Pasta Rezept bin ich auf das vegane Rezept mit Spinat und Champignons von veganheaven gestoßen.

Ich mache ja gerne mal ein One-Pot Rezept. Am Liebesten esse ich die ganz dünnen Spaghetti, aber die sind leider am Ende der Garzeit schon matschig, während die restlichen Zutaten genau richtig sind.

Dieses Mal habe ich Fettuccine von De Cecco genommen (die ich im Dorfsupermarkt eingekauft und bezahlt habe), aber diese haben leider am Ende sehr zusammengeklebt und waren noch nicht ganz durch.

Vielleicht nehme ich beim nächsten One-Pot Versuch doch wieder normale Spaghetti. Ich habe Milch und Maisstärke verwendet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: One Pot Pasta mit Spinat und Champignons
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Vegan, One-Pot, Spinat
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel, gehackt
4     Knoblauchzehen, fein gehackt
300 Gramm   Fettuccine
300 Gramm   Champignons, in Scheiben schneiden
150 Gramm   Gefrorene Erbsen
750 ml   Gemüsebrühe
360 ml   Ungesüßte Mandel- oder Sojamilch (Katja: Milch)
2 Handvoll   Frischer Spinat
1 Teel.   Tapiocastärke alternativ Maisstärke
      Salz
      Pfeffer
      Chiliflocken (optional)

Quelle

  veganheaven.de dd. 29.12.2017
  Erfasst *RK* 18.07.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln ungefähr 3 Minuten glasig anschwitzen. Dann den Knoblauch und die Champignons weitere 2-3 Minuten anbraten.

2. Die ungekochten Fettuccine, die Gemüsebrühe und die Milch hinzufügen. Sobald die Fettuccine ein wenig weich geworden sind, mit einem Holzlöffel vorsichtig in die Flüssigkeit drücken.

3. Nach 12 Minuten die Erbsen dazugeben und weitere 8 Minuten kochen. Dann den Spinat unterrühren. Die Tapiocastärke mit einem Esslöffel Wasser vermischen und ebenfalls unterrühren. Die One Pot Pasta mit Salz, Pfeffer und eventuell Chiliflocken abschmecken.

Link zum Original

=====

Weitere, leckere, erprobte One-Pot Gerichte auf meinem Blog gibt es unter dem Tag One-Pot.

Blog Widget by LinkWithin