Nachgekocht: Linsensuppe mit getrockneten Tomaten und Limette

31. März 2015

Heute gibt es eine nachgekochte Suppe, die ich im Blog von Veg[etari]an Diaries gefunden habe.

Sehr schöne Kombination. Und sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsensuppe mit getrockneten Tomaten und Limette
Kategorien: Suppe, Linsen, Vegetarisch
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

2     Rote Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
200 Gramm   Rote Linsen
100 Gramm   Getrocknete, eingelegte Tomaten
1 Teel.   Kreuzkümmel
2 Teel.   Zimt
1 Teel.   Pfeffer
1,2 Ltr.   Gemüsebrühe
2     Lorbeerblätter
1     Bio-Limette
      Salz, Pfeffer
      Frische Petersilie

Quelle

  vegetarian diaries dd.16.12.2013
  Erfasst *RK* 17.12.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die eingelegte Tomaten in grobe Stücke schneiden. In einem Topf etwas Öl heiß werden lassen und Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen. Kreuzkümmel, Zimt und Pfeffer hinzugeben und kurz mit unterrühren. Linsen und Tomaten hinzugeben und für einige Minuten mit anschwitzen.

2. Gemüsebrühe und die beiden Lorbeerblätter hinzugeben und bei geschlossenem Deckel für ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.

3. Lorbeerblätter entnehmen und mit dem Pürierstab die Suppe pürieren. Die Limette gründlich waschen und etwas Schale abreiben und auspressen. Mit Limette, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit frischer Petersilie servieren und schmecken lassen. Ergibt 2-3 Portionen.

: http://www.vegetarian-diaries.com/2013/12/linsensuppe-mit-getrockneten-tomaten.html

=====

Veggie-Tag: Shiitake-Omelette

26. März 2015

Die Shiitake für die Kokossuppe gab es nur im Dorfsupermarkt und nur in einer 150 g Verpackung. Normalerweise kaufe ich mein Gemüse im Hoflädchen und da geht es dann auch in kleineren Mengen.

Also habe ich die Suite befragt, was ich denn mit den 100 g Shiitake so anfangen kann und dabei kam das leckere Shiitake-Omelette raus.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Shiitake-Omelett
Kategorien: Pilze
Menge: 2 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Shiitake-Pilze
2     Frühlingszwiebeln
6     Eier
2 Essl.   Sojasauce
      Salz
      Zucker
      Chiliflocken
      Öl
1 Teel.   Sesamsaat
6 Stiele   Koriandergrün

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2014
  Erfasst *RK* 02.11.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Von den Shiitake-Pilzen die Stiele entfernen. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in dünne Ringe schneiden.

2. Eier, Sojasauce, etwas Salz, 1 Prise Zucker und 1 Prise Chiliflocken in einer Schüssel kräftig verquirlen.

3. Ofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). 2 El Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne (18 cm Ø) erhitzen. Die Hälfte der Pilze und die Hälfte der Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 1 Min. braten und leicht salzen. Die Hälfte der Eimischung über den Pilzen verteilen und bei milder bis mittlerer Hitze zugedeckt 2 Min. stocken lassen. Auf einen Teller gleiten lassen und im heißen Ofen warm halten.

4. Restliche Pilze, Zwiebeln und Eimischung zu einem zweiten Omelett verarbeiten, dabei 1-2 Min. länger stocken lassen. Beide Omeletts mit Sesamsaat bestreuen und mit den Blättern vom Koriandergrün bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 24 g E, 28 g F, 13 g KH = 400 kcal (1671 kJ)

=====

Kokossuppe

24. März 2015

Wieder eine Suppe mit Hühnerbrühe und Kokosmilch - aber doch ganz anders.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokossuppe
Kategorien: Suppe, Fleisch, Huhn, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

3 Stangen   Zitronengras
40 Gramm   Ingwer, frisch
2     Knoblauchzehen
1     Rote Chilischote
1     Bio-Limette
2 Essl.   Öl
1 Teel.   Brauner Zucker
500 ml   Gute Geflügelbrühe
1 Bund   Koriandergrün, klein
200 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1/2     Aubergine
50 Gramm   Shiitakepilze
1     Grüne Pfefferschote, mild
10     Kirschtomaten
200 ml   Kokosmilch, ungesüßt
2 Essl.   Sojasauce
      Fischsauce

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 11/2011
  Erfasst *RK* 06.11.2011 von
  T.S.

Zubereitung

1. Zitronengras quer halbieren und mit einem Stieltopf kräftig faserig schlagen. Ingwer und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Chilischote grob hacken. 2 Streifen Limettenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen.

2. Alles in einem heißen Topf mit 2 El Öl andünsten. Mit Zucker bestreuen und mit der Geflügelbrühe ablöschen. Korianderblätter von den Stielen zupfen. Die Blätter abgedeckt kühl stellen, die Stiele in die Brühe geben. Aufkochen und bei sehr milder Hitze zugedeckt 20-30 Min. ziehen lassen.

3. Inzwischen die Hähnchenbrust quer in sehr dünne Scheiben schneiden. Aubergine putzen, 1 cm groß würfeln. Von den Pilzen den Stiel entfernen. Pilzköpfe je nach Größe halbieren oder vierteln. Pfefferschote längs halbieren und entkernen. Tomaten halbieren.

4. Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen. Kokosmilch zugeben. Aufkochen und mit Sojasauce, 1-2 El Limettensaft und einigen Spritzern Fischsauce kräftig abschmecken. Auberginen, Pilze und Pfefferschoten zugeben und 5 Min. in der heißen Brühe garen. Hähnchenfleisch und Tomaten zugeben und bei milder Hitze 2 Min. gar ziehen lassen. Suppeneinlage mit einer Schaumkelle aus der Suppe nehmen und auf Tellern verteilen. Suppe mit dem Schneidstab schaumig pürieren und über die Einlage gießen. Mit Korianderblättchen bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 32 g E, 30 g F, 16 g KH = 470 kcal (1970 kJ)

=====

No hurry vegetable Curry

22. März 2015

Das erste Kochbuch, dass ich mir diese Jahr gekauft habe, war das Slowcooker vegetarisch Kochbuch von Ulrike Küchenlatein und Gaby Crockyblog.

Ich persönlich tue mir immer noch etwas schwer im Crocky etwas anderes als Suppen, Eintöpfe und Saucen zu kochen. Ich habe mal einen Braten probiert und habe dann letzten Endes doch die Brühe aufgefüllt, weil ich nicht geglaubt habe, dass das Essen pünktlich fertig wird. Ich weiß - reine Kopfsache.

Das erste Rezepte, dass ich aus dem Buch probiert habe, ist das ‘no hurry vegetable Curry’. Wieder sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: No hurry vegetable Curry
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Curry, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Öl
2 groß.   Möhren, ca. 150 g, diagonal in Scheiben
      – geschnitten
1 mittl.   Zwiebel, ca. 110 g, gewürfelt
3 Zehen   Knoblauch
2 Essl.   Currypulver
1 Teel.   Koriandersaat, gemahlen
1/4 Teel.   Cayenne-Pfeffer
700 Gramm   Kartoffeln, geschält und gewürfelt
240 Gramm   Grüne bohnen, geputzt und in etwa 2,5 cm lange Stücke geschnitten
1 Dose   Kichererbsen, 425 ml abgetropft (oder 240 g Kichererbsen im Crockpot gegart)
1 Dose   Tomaten, 425 ml, gehackt, nicht abgetropft
500 ml   Gemüsebrühe
70 Gramm   Erbsen, TK oder frisch
120 ml   Kokosmilch, ungesüßt
      Salz

Quelle

  Ulrike Westphal & Gabriele Frankemölle
  Slowcooker vegetarisch
  Seite 110
  Erfasst *RK* 03.03.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Karotten zufüngen, Deckel aufsetzten und etwa 5 min köcheln lassen. Knoblauch, Currypulver, Koriander und Cayenne zufügen und so lange rühren, bis alles Gemüse von den Gewürzen ummantelt ist.

2. Die Mischung in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Kartoffeln, Bohnen, Kichererbsen, Tomaten und Brühe zufünge. Deckel aufsetzten und auf Low 6 bis 8 Stunden garen lassen.

3. Erst 30 min vor dem Servieren die Erbsen und die Kokosmilch zufünge. Mit Salz abschmecken.

Zu Reis und Chutney servieren.

=====

Veggie-Tag: Pastinaken-Lauch-Gemüse mit Käsekruste

19. März 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es Pastinaken-Lauch-Gemüse mit Käsekruste. Im Rezept wird Parmesan verwendet, wer aber lieber etwas käsiger mag, der sollte auf einen Bergkäse zurückgreifen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pastinaken-Lauch-Gemüse mit Käsekruste
Kategorien: Auflauf, Pastinaken, Lauch, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

800 Gramm   Pastinaken
40 Gramm   Butter
250 Gramm   Lauch, nur die weißen Teile
50 ml   Weißwein
200 ml   Sahne
2-3 Zweige   Thymian
      Salz
      Pfeffer, frisch gemahlen
75 Gramm   Parmesan, frisch gerieben

Quelle

  Vegetarisch fit! 11/2004
  Erfasst *RK* 12.01.2006 von
  A.B.

Zubereitung

1. Pastinaken schälen, längs vierteln und in 3-4 cm große Stücke schneiden. Butter im Topf zerlassen und Pastinaken darin ca. 10 Min. dünsten.

2. Backofen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden, zu den Pastinaken geben, kurz mitdünsten und mit Weißwein ablöschen. Gemüse aufkochen lassen, Sahne zugießen und köcheln lassen, bis die Pastinaken weich sind. Thymianblättchen von den Stielen zupfen und zum Schluss dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Gemüse in eine Auflaufform geben, mit Parmesan bestreuen und im Backofen ca. 15-20 Min. goldbraun überbacken.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min. + 20 Min. Backzeit

=====

Thainudelsuppe mit Curry

17. März 2015

Hatte ich schon erwähnt, dass ich die Kombination von Brühe und Kokosmilch liebe?

Frische Minimaiskolben hatte der Dorfsupermarkt nicht, da habe ich mir mit eingelegten Maiskölbchen geholfen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Thainudelsuppe mit Curry
Kategorien: Suppe, Nudeln, Thailändisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2     Knoblauchzehen
50 Gramm   Ingwer
200 Gramm   Hackfleisch vom Schwein
      Salz
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 Essl.   Öl
2 Stängel   Zitronengras
1     Rote Chilischote
1 Ltr.   Hühnerbrühe (Extrarezept oder ein Fertigprodukt nehmen)
400 ml   Kokosmilch
1-2 Essl.   Rote Currypaste (oder 1 El Curry)
50 Gramm   Geröstete, gesalzene Erdnüsse
150 Gramm   Minimaiskolben aus der Dose
200 Gramm   Breite Reisnudeln (oder Weizennudeln)
2 Essl.   Limettensaft
4 Zweige   Thaibasilikum (ersatzweise Normales Basilikum)

Quelle

  living at home 01/2005 Seite 78
  Erfasst *RK* 12.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Knoblauch und 25 g Ingwer schälen und fein hacken. Mit dem Hackfleisch mischen, salzen und pfeffern. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Hack darin bei hoher Hitze unter Rühren knusprig-krümelig braten (etwa 7-8 Minuten). Hack auf Küchenpapier verteilen.

2. Restlichen Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Das Zitronengras mit der flachen Seite eines Messers zerdrücken. Chilischote entkernen. Alles mit der Brühe und der Kokosmiich sowie der roten Currypaste in einen Topfgeben und zum Kochen bringen. 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Die Erdnüsse hacken.

3. Minimaiskolben längs halbieren und in kochendem Salzwasser 3 Minuten kochen und abgießen.

4. Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und mit den Maiskolben in Schüsseln geben. Die Suppe mitdem Limettensaft würzen, durch ein Sieb (zum Filtern) ebenfalls in die Schüsseln geben und mit dem Hack bestreuen. Mit Erdnüssen und Thaibasilikum garnieren.

=====

Veggie-Tag: Sauerkraut-Auflauf mit Paprikabröseln

12. März 2015

In meiner Kindheit gab es Sauerkraut immer nur aus der Dose und das mochte ich überhaupt nicht. Jetzt gibt es Sauerkraut frisch im Hofladen und seitdem schmeckt es wieder.

Das Rezept für den Sauerkraut-Auflauf habe ich im Biokisten-Kochbuch von Cornelia Schirnharl entdeckt, welches ich mir aus der Bücherei ausgeliehen habe. Darin habe ich noch einige Rezepte gefunden, die auf die Nachkochliste gewandert sind.

Die Kombination mit den Nudeln fand ich etwas ungewöhnlich, aber sehr lecker. Und die Brösel liebe ich sowieso. (nur fototechnisch etwas schwierig)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Sauerkraut-Auflauf mit Paprikabröseln
Kategorien: Auflauf, Sauerkraut, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Salz
200 Gramm   Kurze Vollkorn-Nudeln(zB Spiralen)
1     Zwiebel
1/2 Bund   Petersilie
400 Gramm   Sauerkraut
1 Essl.   Öl
150 Gramm   Feta
100 Gramm   Sahne
3     Eier (Größe M)
      Pfeffer
2 Essl.   Butter
50 Gramm   Semmelbrösel
1 Teel.   Rosenscharfes Paprikapulver

Quelle

  Cornelia Schirnharl
  Biokiste 100% vegetarisch
  Seite 135
  Erfasst *RK* 02.02.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für die Nudeln reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe sehr bissfest kochen. In einem Sieb kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. Schon während das Wasser heiß wird, die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Petersilie kalt abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen fein schneiden. Das Sauerkraut abtropfen lassen und grob kleiner schneiden.

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze andünsten. Das Sauerkraut dazugeben und unter Rühren etwa 5 min dünsten. Die Petersilie untermischen und nur zusammenfallen lassen. Kraut salzen und abkühlen lassen.

4. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Feta in grobe Stücke krümeln. Sahne und Eier in einer großen Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Sauerkraut, Schafskäse und Nudeln dazugeben, gut vermengen und in einer feuerfesten Form verteilen.

5. Die Butter in einer Pfanne bei schwacher Hitze zerlassen, die Semmelbrösl einrühren und mit Salz und dem Paprikapulver würzen. Paprikabrösel auf der Nudelmischung verteilen. Den Auflauf im heißen Ofen (mitte) etwa 35 min backen, bis er schön gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und servieren.

Dazu schmeckt Salat, zB Feld- oder Endiviensalat.

=====

Indischer Linsentopf

10. März 2015

Der Linseneintopf ist eher ein Linsenbrei. Wer es etwas flüssiger möchte, der sollte etwas mehr Brühe zugeben.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Indischer Linsentopf
Kategorien: Eintopf, Suppe, Linsen, Vegan
Menge: 4 PERSONEN

Zutaten

250 Gramm   Rote Linsen (getrocknet)
1     Zwiebel
1     Rote Chili
2 Essl.   Olivenöl
      Kurkuma
      Curry-Pulver
400 ml   Kokosmilch
300 ml   Gemüsebrühe
2     Zimtstangen
1 Stange   Zitronengras (oder Schale einer unbehandelten Zitrone)
1     Knoblauchzehe
1 Stück   Ingwer
2     Tomaten
1/2     Aubergine
1     Lauchzwiebel
      Jodsalz
      Pfeffer aus der Mühle
4     Indische Fladenbrote (Papads) oder türkisches Fladenbrot

Quelle

  Vital 3/2003 1001 Genuß
  Erfasst *RK* 19.10.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Linsen spülen, abtropfen. Zwiebel schälen, fein hacken. Chili entkernen, in Ringe schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Chili, Kurkuma und Curry darin anbraten. Mit Kokosmiich und Gemüsebrühe ablöschen. Linsen mit Zimt- und Zitronengrasstange 25 Minuten kochen (alternativ: Zitronenschale in die Linsen reiben). Ggf. noch Gemüsebrühe zufügen.

2. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken. Tomaten, Aubergine und Lauchzwiebel waschen, grob schneiden. Im restlichen öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Papads in einer Pfanne ohne Öl von beiden Seiten rösten, bis sich der Teig wellt. (Bzw. türkisches Fladenbrot im Ofen aufwärmen.) Zitronengras und Zimtstange aus den Linsen nehmen. In tiefe Teller füllen, Gemüse dazugeben, mit dem Fladenbrot servieren.

=====

Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße

8. März 2015

Eigentlich werden die Nudeln noch auf dem Teller überbacken, aber das haben wir uns aus hungertechnischen Gründen erspart.

Diese Soße ist eine schöne Abwechslung zur Bolognese und man kann den Kindern herrlich (unbemerkt) Gemüse unterjubeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Fleisch, Gemüse
Menge: 4 Personen

Zutaten

350 Gramm   Spaghetti
400 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
160 Gramm   Blumenkohl (1/4 Kopf)
160 Gramm   Brokkoli (1 kleiner Strunk)
60 Gramm   Zwiebeln (1/2 Stück)
120 Gramm   Karotten (1 Stück klein)
120 Gramm   Lauch (1/4 Stange)
120 Gramm   Sellerie (1/4 Knolle)
2     Knoblauchzehen
1     Chilischote
4 Essl.   Geriebener Allgäuer Emmentaler
1 1/2 Essl.   Tomatenmark
150 ml   Tomatenpüree (Fertigprodukt)
130 ml   Gemüsebrühe
2 Teel.   Mehl
      Blattpetersilie
1 1/2 Essl.   Butterschmalz
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Volle Kanne - Service täglich
  ZDF
  Erfasst *RK* 11.11.2005 von
  B.L.

Zubereitung

Vorbereitung:

Spaghetti in leichtem Salzwasser mit ein paar Tropfen Öl auf den Biss kochen, kalt ablaufen, gut abtropfen lassen. Blumenkohl und Brokkoli vom Strunk schneiden, säubern, etwas zerkleinern.

Zwiebel, Knoblauch, Karotten, Sellerie schälen, Lauch gut waschen, abtropfen lassen, alles in kleine Würfel zerteilen. Chilischote in feine Röllchen schneiden.

Zubereitung:

Hackfleisch mit Zwiebeln und Lauch in heißem Butterschmalz scharf anbraten, Tomatenmark zufügen, mit wenig Mehl stäuben, kurz mit anrösten. Mit Gemüsebrühe angießen, mit Tomatenpüree auffüllen.

Gemüse und Knoblauch zugeben und sechs bis acht Minuten köcheln lassen. Chilischote zufügen und mit Salz würzen. Spaghetti in heißem Butterschmalz anschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:

Spagetti in tiefem Teller anrichten, Soße darüber geben, mit Reibekäse bestreuen und im Ofen bei 180 Grad mit Oberhitze kurz überbacken, mit Blattpetersilie garnieren.

Nährwert pro Person:

378 Kcal - 24 g Fett - 28 g Eiweiß - 14 g Kohlenhydrate - 1 Broteinheiten

=====

Veggie-Tag: Broccoli-Pasta

5. März 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein schnell zubereitetes, leckeres Pastagericht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Pasta
Kategorien: Nudeln, Brokkoli, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

30 Gramm   Mandelblättchen
60 Gramm   Ital. Hartkäse (z. B. Grana Padano)
350 Gramm   Broccoli
200 Gramm   Nudeln (z. B. Linguine)
      Salz
      Pfeffer
4 Essl.   Olivenöl

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 12/2013
  Erfasst *RK* 27.11.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Ital. Hartkäse in einer Küchenmaschine in dünne Scheiben hobeln und beiseitestellen. Broccoli putzen und in große Röschen teilen, Broccolistiel schälen. Broccoli in der Küchenmaschine in Scheiben hobeln.

2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 2 Min. vor Ende der Garzeit den Broccoli unter die Nudeln mischen und zusammen zu Ende garen.

3. Nudeln und Broccoli in ein feines Sieb abgießen, in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Mandeln und Olivenöl mischen und mit Käsehobeln bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 26 g E, 34 g F, 74 g KH = 724 kcal (3032 kJ)

=====

Blog Widget by LinkWithin