Veggie-Tag: Kartoffelcurry nach Tanja Grandits

In der vorletzten Runde von ‚Koch mein Rezept‘ hatte ich mich bei magentratzerl umgeschaut und Feijao mit Arroz nachgekocht.

Meist koche ich immer mehrere Rezepte nach, so auch bei magentratztler, und das zweite Rezept war ein Kartoffelcurry nach Tanja Gradits.

Da uns das auch sehr gut geschmeckt hat, möchte ich Euch dieses Rezept nicht vorenthalten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelcurry nach Tanja Grandits
Kategorien: Kartoffeln, Curry, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Schalotte
2 Zehen   Knoblauch
3 Essl.   Rapsöl
500 Gramm   Kartoffeln
400 Gramm   Kirschtomaten
200 Gramm   Rote Linsen
1 Teel.   Currypulver
1 Teel.   Gemahlener Piment
1 Teel.   Paprika edelsüß
1 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
      Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 Essl.   Schwarze Senfkörner
  Etwas   Frisch geriebene Muskatnuss
  Einige   Zweige Thymian
400 ml   Gemüsebrühe
1 Dose   Kokosmilch
4 Essl.   Buchweizen

Quelle

  magentrazerl dd. 19.03.2022
  Erfasst *RK* 23.10.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Tomaten vierteln. Linsen in ein feinmaschiges Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. Thymian zupfen und die Blättchen hacken.

Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig anbraten. Alle Gewürze zugeben und mitrösten, bis es duftet. Kartoffeln, Linsen und Tomaten zugeben. Salzen, Gemüsebrühe und Kokosmilch angießen und alles ca. 20 min köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

In der Zwischenzeit den Buchweizen in einer Pfanne trocken rösten.

Das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem gerösteten Buchweizen bestreut servieren.

=====

Eine Antwort auf „Veggie-Tag: Kartoffelcurry nach Tanja Grandits“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert