Orientalische Kürbis-Paprika-Suppe aus dem Slowcooker

Es ist mal wieder Suppenzeit und dies ist der 255. Eintrag in der Kategorie ‚Suppe‘. Nach vegetarisch ist dies die Kategorie mit den meisten Beiträgen.

Das Rezept habe ich auf dem Blog der Queen of Slowcooker Gaby gefunden.

Die Suppe schmeckt sehr lecker und der Clou der Suppe sind die gewürzten Kichererbsen als Suppeneinlage. Wir haben sie nicht alle in die Suppe gegeben und die nächsten Tage habe ich immer wieder die leckeren Kichererbsen gesnackt. Die würde ich mir glatt auch mal ohne Suppe zubereiten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Orientalische Kürbis-Paprika-Suppe (vegan)
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Suppe, Vegetarisch, Kürbis
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE SUPPE
500 Gramm   Hokkaiodo-Kürbis (vorbereitet gewogen) oder andere Kürbis-Sorte
250 Gramm   Paprikaschote, rot
150 Gramm   Möhren
150 Gramm   Zwiebel
1 Ltr.   Gemüsebrühe
1 Teel.   Kreuzkümmel
1 Essl.   Honig
      Salz, Pfeffer
H FÜR DAS KICHERERBSEN-TOPPING
1 Dose   Kichererbsen (400g Abbtropfgewicht)
2 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Kreuzkümmel
1 Teel.   Paprika (mild oder rosenscharf, nach Geschmack)
1 Prise   Zimt, Prise Nelken, Prise Chili
      Salz
H ZUM SERVIEREN
      Gehackter Koriander oder glatte Petersilie
      (Soja-)Joghurt

Quelle

  Crocky-Blog dd. 25.09.2017
  Gabi Frankemölle
  Erfasst *RK* 25.09.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Alle Gemüse in nicht zu grobe Stücke hacken, Zwiebel in feine Würfel schneiden. In den Einsatz des Slowcokers geben. Die Gemüsebrühe angießen, alles würzen. Auf Stufe HIGH etwa 4 bis 5 Stunden garen, bis die Gemüse ganz weich sind.

Währenddessen die Kichererbsen abgießen und auf einer doppelten Lage Küchentücher ausbreiten, einige Stunden trocknen lassen. Das Öl mit den Gewürzen verrühren.

Etwa eine Stunde vor Kochzeitende der Suppe die Kichererbsen in eine Schüssel geben, mit dem Gewürzöl mischen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, die Kichererbsen auf ein Backblech schütten und 30 bis 40 Minuten knusprig rösten. Dabei das Blech alle zehn Minuten rütteln, damit die Kichererbsen gleichmäßig bräunen. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech etwas abkühlen lassen.

Die fertige Suppe mit einem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz aufquirlen. Mit Koriander bestreuen und einige geröstete Kichererbsen obenauf geben.

=====

2 Antworten auf „Orientalische Kürbis-Paprika-Suppe aus dem Slowcooker“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.