Archiv des Tags ‘Crockpot’

Schmorfleisch aus dem Slowcooker

Dienstag, den 22. Dezember 2015

Weiter geht es mit dem ‘Weihnachtsessentest’. Dieses Mal gibt es Schmorfleisch aus dem Slowcooker.
Gefunden habe ich das Rezept auf der Seite von Cincy Shopper entdeckt.

Die Gemüse habe ich eher in 2cm Würfel geschnitten, weil diese in meine Slowcooker immer länger brauchen oder noch ‘al dente’ sind. Die Soße haben wir uns gespart und den Braten ohne Soße gegessen.

War sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schmorfleisch aus dem Slow Cooker
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Fleisch, Rind, Kartoffeln
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

1 kg   Rinderbraten (Katja: Bug); ca.
1 Teel.   Olivenöl
1 Teel.   Salz
2 Teel.   Pfeffer
1 Teel.   Thymian, getrocknet
1 Teel.   Estragon, getrocknet
2 Teel.   Knoblauch, gehackt
450 Gramm   Karotten
900 Gramm   Kartoffeln (Katja: Drillinge)
1     Zwiebel, groß
1 Ltr.   Rinderbrühe
3 Teel.   Maisstärke

Quelle

  Blog: Cincyshopper.com
  übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 21.12.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Karotten schälen und in 2,5 bis 7,5 cm große Stücke schneiden.

2. Zwiebel schälen und in 2,5 bis 7,5 cm große Stücke schneiden.

3. Kartoffeln waschen und in schälen und in 2,5 bis 7,5 cm große Stücke schneiden.

4. Salz, Pfeffer, Thymian und Estragon mischen.

5. Das Rindfleisch mit Olivenöl einreiben und mit 2/3 der Gewürzmischung würzen.

6. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten.

7. Das Fleisch in den Slowcooker legen.

8. Die Gemüsewürfel leicht in Olivenöl schwenken und mit dem Rest der Gewürzmischung würzen.

9. Die Gemüsewürfel in den Slowcooker geben.

10. Ein bißchen Brühe in die Pfanne geben und den Bratenansatz lösen.

11. Die Flüssigkeit aus der Pfanne in den Slowcooker geben.

12. Die restliche Rinderbrühe ebenfalls in den Slowcooker geben.

13. Auf ‘high’ 5 Stunden oder auf ‘low’ 10 Stunden kochen - bis die Gemüse weich sind und das Fleisch sich leicht löst. (Katja: 12 Stunden, hatte sich so ergeben).

14. Das Fleisch und die Gemüse auf eine Sevierplatte legen.

15. Die Flüssigkeit in eine Pfanne geben und erhitzen.

16. Die Maisstärke mit der gleichen Menge Wasser mischen und verrühren, bis sie gut vermischt ist.

17. Die gelöste Maisstärke zur Soße geben und erhitzen, immer rühren bis die Soße eindickt.

18. Die Soße über das Fleisch und das Gemüse geben.

=====

Ungarisches Gulasch aus dem Crockpot

Sonntag, den 6. Dezember 2015

Wieder ein Gericht für faule Sonntage. Einfach alles Samstag abend vorbereiten, Zeitschaltuhr einschalten und essen.
Ich mußte mich sehr zusammen reißen, daß ich nicht dauernd den Deckel abhebe und mal probiere, aber so sinkt die Temperatur im Crockpot.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Ungarisches Gulasch aus dem Crockpot
Kategorien: Fleisch, Rind, Eintopf, Crockpot, Slowcooker
Menge: 3 ,5l

Zutaten

2-3 Streifen   Zitronenschale
1/2 Teel.   Kümmel
1/2 Teel.   Butter
400 Gramm   Zwiebeln
20 Gramm   Schweineschmalz
500 Gramm   Rinderschulter in mundgerechte Stücken
      Salz
      Pfeffer
2 Teel.   Paprika edelsüß
50 Gramm   Tomatenmark
10 Gramm   Mehl
1/2 Ltr.   Fleischbrühe

Quelle

  wunderkessel.de
  Erfasst *RK* 04.05.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

20g Schweineschmalz in einem großen Topf (kein Antihaft!) erhitzen und die Zwiebeln etwa 5 Min darin anbraten. Rindfleischwürfel dazugeben. Die Hitze nicht reduzieren sonst zieht das Fleisch Wasser. Alles 5 Minuten schmoren lassen, dann mit 2 TL edelsüßem Paprika bestreuen, 50g Tomatenmark untermischen und weiterrösten. Masse etwas ansetzen lassen, mit wenig Wasser ablöschen und mit einem flachen Holzlöffel den Bratensatz lösen, das 2-3mal wiederholen bis alles kräftig gebräunt ist. Mit 10g Mehl bestäuben, mit 1/2l kalter Fleischbrühe auffüllen, mit dem Schneebesen glattrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Gewürzmischung dazugeben und in den Crocky umfüllen.

1 Std high, dann 3 Std low.

=====

Veggie-Tag: Gemüsebolognese aus dem Slowcooker

Donnerstag, den 26. November 2015

Nachdem ich das Rezept für die Gemüsebolognese aus dem Slowcooker im Crocky-Blog gefunden hatte, ist es sofort auf die Nachkochliste geh&uum;pft. Zur Zeit geniese ich wieder die Sonntag, an denen das Essen dann ‘automatisch’ fertig ist und nur noch die Beilage schnell zubereitet werden muss.

Die Zucchini hätte ich auch noch kleiner geschnitten, aber so ließen diese sich von mäkeligen minderjähringen Mitessern besser aussortieren.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüsebolognese aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Vegetarisch, Nudeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Olivenöl
2 klein.   Zwiebeln, fein gehackt
1     Knoblauchzehe, zerdrückt
200 Gramm   Möhren, in 3mm großen Würfeln
100 Gramm   Staudensellerie, in Scheibchen
150 Gramm   Lauch, in dünnen Ringen
150 Gramm   Rote Paprika, in Würfeln
150 Gramm   Zucchini, in Scheiben
H FÜR DIE SAUCE
800 ml   Passierte Tomaten
100 Gramm   Tomatenmark
1     Knoblauchzehe, zerdrückt
      Salz, Pfeffer
1 Prise   Zucker
1/2 Teel.   Oregano
  Einige   Blätter frisches Basilikum

Quelle

  Crocky-Blog dd. 24.10.2015
  Erfasst *RK* 24.10.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Das Öl in einem separaten Topf erhitzen und darin die Zwiebeln, Knoblauch und Möhren einige Minuten anbraten. In den Slowcooker- Keramikeinsatz geben.

Im Topf die Saucenzutaten verrühren und eventuellen Bodensatz mit Röststoffen los kochen. Abschmecken (nicht zu kräftig, die lange Schmorzeit intensiviert die Aromen!) und ebenfalls in den Slowcooker geben.

Restliche Gemüsestücke dazu geben und gut durchrühren.

Deckel aufsetzen und 3,5 Stunden auf Stufe HIGH oder 6,5 bis 7 Stunden auf Stufe LOW garen.

Mit Pasta servieren.

=====

Mais-Kartoffelsuppe

Dienstag, den 10. November 2015

Für mich ist ja der Slowcooker unter der Woche gar nicht so wichtig, weil ich das mit dem Kochen gut hinbekomme. Mir dient der Slowcooker eher am Wochenende, wenn andere Aktivitäten oder faule Vormittage anstehen.

So war es auch bei der Mais-Kartoffelsuppe von Gabriele Frankemölle vom Crockyblog. Da haben wir zum gefüht 100sten Mal das Laub im Garten zusammen gerecht. Wir haben die Suppe zu zweit als Hauptspeise gegessen.

Sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mais-Kartoffelsuppe (Corn Chowder)
Kategorien: Suppe, Slow Cooker, Kartoffeln, USA
Menge: 6 Portionen

Zutaten

75 Gramm   Schinkenwürfel
3 Essl.   Öl
1     Zwiebel, gehackt
2 Stangen   Staudensellerie, gehackt
500 Gramm   Kartoffeln, geschält, gewürfelt
225 ml   Wasser
1 Dose   Maiskörner, abgegossen
400 ml   Milch, heiß
  Etwas   Zucker, Pfeffer und Salz
      Gekörnte Brühe
      getr. Majoran
      Kräuter zum Garnieren

Quelle

  www.usa-kulinarisch.de
  Erfasst *RK* 24.02.2007 von
  Gabriele Frankemölle

Zubereitung

Schinkelwürfel in einer Pfanne in dem Öl knusprig braten, dann die Speckstückchen entnehmen und beiseite stellen. Zwiebel und Staudensellerie im Speckfett glasig dünsten. Kartoffeln in den Crockpot geben, Zwiebelmischung darüber verteilen, Wasser angießen und mit gekörnter Brühe, Zucker, Salz, Pfeffer und etwas Majoran würzen. Auf LOW etwa fünf bis sechs Stunden garen, bis die Kartoffeln weich sind.

Danach den Topf auf HIGH stellen, Maiskörner und Milch dazugeben und erneut eine Stunde garen lassen. Kräftig abschmecken und zum Servieren mit Speckwürfelchen bestreuen.

=====

Baked Potato Suppe aus dem Slowcooker

Dienstag, den 3. November 2015

Spätestens jetzt ist es höchste Zeit den Crockpot wieder der Sommerpause zu holen.

Los geht es mit einer Kartoffelsuppe, die mit wenig Zutaten auskommt. Das Original stammt von Amuse your bouche.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Baked Potato Suppe aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Suppe, Vegetarisch, Kartoffeln
Menge: 3 ,5 l Crockpot

Zutaten

1 kg   Kartoffeln, mehlig, (nach Belieben geschält)
1 Ltr.   Gemüsebrühe
1     Zwiebel, gewürfelt
4 Zehen   Knoblauch, gehackt
50 Gramm   Cheddarkäse, gerieben
2 Essl.   Saure Sahne
      Salz
      Pfeffer a.d.M.
H GARNITUR
      Nach belieben z.B. geriebener Käse,
      – Frühlingszwiebeln in Ringen, Mais

Quelle

  abgewandelt und übersetzt nach einem Rezept:
  Slow cooker loaded baked potato soup
  Amuse your bouche dd. 18.11.2013
  Erfasst *RK* 30.10.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Kartoffeln in grobe Stücke schneiden und zusammen mit der Brühe, Zwiebeln und Knoblauch in den Slowcooker geben. Gut vermischen und auf ‘Low’ 8-9 Stunden kochen.

Mit einem Pürierstab die Suppe fein pürieren. (bei mir war es eher Kartoffelpü als Suppe, so dass ich nochmal einen halben Liter Gemüsebrühe zugegeben habe).

Den geriebenen Käse und die Saure Sahne zugeben. Weitere 20 min auf ‘low’ kochen, bis der Käse geschmolzen ist. Gut würzen.

Mit der Garnitur bestreuen und servieren.

=====

Serbische Bohnensuppe aus dem Crockpot

Dienstag, den 14. April 2015

Auf dem Bild könnt ihr erkennen, dass die Suppe bereits im letzten Jahr gekocht wurde. Da sie uns allen aber so gut schmeckt, gab es sie kürzlich wieder. Und da wir so gerne Suppen mit Hülsenfrüchte und kurzer Pasta essen, haben wir das mit der serbischen Bohnensuppe auch probiert und es funktioniert wunderbar.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Serbische Bohnensuppe
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Suppe, Hülsenfrüchte, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Serbische Bohnensuppe Crockpot

Zutaten

250 Gramm   Getrocknete Bohnen
1     Paprikaschote, in Streifen geschnitten
2 groß.   Kartoffeln, gewürfelt
1     Zwiebel, gewürfelt
1     Knoblauchzehe, gepresst
250 Gramm   Passierte Tomaten
50 Gramm   Tomatenmark
1     Lorbeerblatt
      Paprika
      Salz
      Pfeffer
      Chili
1 Prise   Zucker
      Gemüsebrühenpulver
      Petersilie

Quelle

  Die neue Art zu kochen - Slowcooking - Crockpot kochen
  Gabriele Frankemölle
  Seite 50
  Erfasst *RK* 19.09.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Weiße Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag in ein Liter Wasser frischem Wasser aufsetzen und konventionell auf dem Herd kochen lassen.

Währenddessen Paprika in Streifen, Kartoffel in Würfel, Zwiebel in Würfel schneiden und in den Crockpoteinsatz geben. Knoblauch, Tomaten und Tomatenmark einrühren, Bohnen mit Kochwasser dazugeben. Mit Chili, Pfeffer, Paprika, Zucker, Lorbeerblatt abschmecken - Salz bitte erst nach dem GAREN!

6 Stunden auf Stufe HIGH! kochen.

Nach Ende der Garzeit Suppe mit Salz und Gemüsebrühenpulver abschmecken. Mit Petersilie bestreuen.

: Originalrezept halbiert

=====

Nachgekocht: Hackbällchen Toskana

Sonntag, den 1. März 2015

So langsam gewöhne ich mich an die faulen Sonntage…

Dieses Mal hat uns der Crockpot Hackbällchen Toskana nach einem weiteren Rezept aus dem Crockyblog gezaubert.

Sehr leckeres Essen und ein fast fauler Sonntag - die Laufrunde gab es trotzdem.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hackbällchen Toskana
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Fleisch
Menge: 6 ,5 l

Zutaten

H FÜR DIE SAUCE
1     Zwiebel, groß, gehackt
1 Zehe   Knoblauch, zerdrückt
2 Essl.   Olivenöl
50 Gramm   Tomatenmark
2 Dosen   Pizzatomaten, je 425 ml
1 Pack.   Passierte Tomaten, Tetra-Pak (500 g)
1 Schuss   Rotwein
      Getr. Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian)
      Salz, Pfeffer, Prise Zucker
1 Teel.   Gemüsebrühen-Pulver
H FÜR DIE HACKBÄLLCHEN
800 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
1     Ei
3 Essl.   Paniermehl
      Salz, Pfeffer, Paprikapulver
125 Gramm   Mozzarella, geraspelt

Quelle

  Crockyblock dd. 19.09.2014
  Erfasst *RK* 20.09.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch in einem separaten Topf in Öl einige Minuten anschwitzen. Restliche Zutaten zugeben, kräftig abschmecken (nicht zu viele Kräuter verwenden, der Geschmack wird noch intensiver!) und durchrühren. In den Einsatz des Slowcookers geben.

Hack, Ei, Paniermehl und Gewürze zu einer glatten Masse vermengen, knapp tischtennisgroße Bällchen daraus rollen und in die Sauce geben. Den Käse darüber streuen.

Auf Stufe LOW (HIGH nicht empfohlen) etwa sieben bis acht Stunden garen, mit Nudeln servieren.

: http://www.crockpot-rezepte.de/2014/aus-dem-slowcooker-hackbaellchen-toskana/

=====

Nachgekocht: Indisches Butter Chicken

Samstag, den 21. Februar 2015

Zur Zeit ist es an der Sportfront eher ruhig und wir verbringen viele Wochenendetage zuhause. Und da liebe ich es völlig losgelöst von ToDo-Listen und sonstigen den Tag zu vertrödeln und einfach das zu machen, wonach mir der Sinn steht. Wenn dann noch der Slowcooker das Kochen übernimmt = perfekt.

Dieses Mal war es das Indische Butter Chicken aus dem Crockyblog.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Indisches Butter Chicken
Kategorien: Slowcooker, Einfach, Indien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel, feinstgehackt
500 Gramm   Hühnerbrustfilet, mundgerecht geschnitten
2     Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Stück   Ingwer, 2 cm, geschält und gerieben
1 Essl.   Currypulver (mild oder scharf)
1-2 Teel.   Currypaste, rot oer gelb
1 Teel.   Kurkuma
1 Essl.   Garam Masala
1/4 Teel.   Salz
      Chilipulver nach Geschmack
1 Döschen   Tomatenmark (70 g)
1 Dose   Kokosmilch (400 ml)
2 Essl.   Joghurt
2 Essl.   Flüssige Butter
H ZUM SERVIEREN
      Gekochter Reis
      Naanbrot
      Gehackte grüne Zwiebeln

Quelle

  abgewandelt von www.halfbakedharvest.com
  Erfasst *RK* 06.12.2013 von
  Gabriele Frankemölle

Zubereitung

Die Zwiebel auf den Boden den Slowcookers streuen, darauf das Fleisch schichten. Alle sonstigen Zutaten verrühren und nach Wunsch abschmecken (wer es nicht so scharf mag, lässt das Chilipulver weg, verwendet mildes Currypoulver und wenig Currypaste).

Das Gericht auf Stufe HIGH 3,5 Stunden garen, auf MEDIUM sind es fünf Stunden auf LOW sieben.

Am Ende einmal gründlich durchrühren und mit Reis oder Naanbrot servieren, mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

:Vorbereitungszeit: 10 Minuten
:Garzeit: 3,5 Std. HIGH
:Slow Cooker Größe: 3,5 l

(Von der Menge her passt sicherlich auch die 1,5-fache Menge in den kleinen Slowcooker, wenn Sie gerne mehr zubereiten möchten. Im 6,5-l- Topf lässt sich die 3fache Menge kochen.)

=====

Erbsen und Kartoffeln in roter Curry-Sauce

Samstag, den 14. Februar 2015

Dieses Rezept kam sofort auf die Nachkochliste, nachdem ich es bei Küchenlatein entdeckt hatte. Im Winter nutze ich den Slowcooker öfter als im Sommer, außerdem sind wir im Winter öfter am Wochenende zuhause. Und was gibt es Schöneres, als am Vormittag ein bisschen zu trödeln, während der Slowcooker das Essen kocht.

Das es lecker wird, wusste ich vorher schon, sonst hätte es Ulrike nicht in ihren Blog aufgenommen.
(Hier findet ihr das Original von Ulrike.)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsen und Kartoffeln in roter Curry-Sauce
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Vegetarisch, Curry, Kartoffeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

700 Gramm   Kartoffeln, geschält, in 3,5 cm Stücke
      – geschnitten, vorbereitet gewogen
1     Zwiebel = 140 Gramm, geschält, vertikal in
      – Stücke geschnitten
500 Gramm   Kokosmilch
2-3 Essl.   Rote Curry-Paste; Ulrike: 50 Gramm Rote Curry
      – Paste
2 Essl.   Brauner Zucker
1 Teel.   Sojasoße
300 Gramm   Süßkartoffel, geschält, in 3,5 cm Stücke
      – geschnitten, vorbereitet gewogen
160 Gramm   Erbsen, frisch oder TK
      Salz
60 Gramm   Cashew-Kerne, geröstet, zum Servierven
2 Essl.   Koriander, frisch gehackt: Ulrike wie immer
      – durch Petersile ersetzt, zum Servieren

Quelle

  abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
  Gourmet Vegetarian Slow Cooker:
  Simple and Sophisticated Meals from Around the World
  Erfasst *RK* 26.09.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Kartoffeln mit den Zwiebeln in den Keramik-Einsatz des Slow Cookers geben.

Die Kokosmilch mit der roten Currypaste, Zucker und Sojasoße vermischen und über die Kartoffeln gießen. Den Deckel aufsetzen und 3 Stunden kochen, bis die Kartoffeln beginnen gar zu werden.

Die Süßkartoffelstücke unterrühren, den Deckel wieder aufsetzeen und weitere 2 - 3 Stunden garen, bis die Kartoffeln gar sind. Die Erbsen zufügen und ca. 15 Minuten ohne Deckel garen.

Mit Reis servieren und jede Portion mit 1 - 2 Essl. Cashews und Koriander bzw. Petersilie servieren.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 Liter

Gesamtzeit: 6 Stunden 30 Minuten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Koch-/Backzeit: 5-6 Stunden 15 Minuten auf LOW

=====

Veggie-Tag: Cremige Tomatensuppe aus dem Crockpot

Donnerstag, den 11. September 2014

Leider gibt es heute ein Rezept ohne Foto. Ich finde es gerade nicht auf meiner Festplatte.

Da Tomatensuppe hier nicht so gefragt ist, koche ich immer einen ganzen Pot, esse eine Portion und friere den Rest in 400ml Dosen ein. Die kommen dann wieder als Tomatensuppe oder als Grundlage für Spaghetti-Sauce zum Einsatz.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Cremige Tomatensuppe aus dem Crockpot
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Suppe, Tomaten, Vegetarisch
Menge: 6 Personen

Zutaten

1 Essl.   Olivenöl
3 Stängel   Staudensellerie, fein gewürfelt
2 mittl.   Karotten, fein gewürfelt
3 mittl.   Zwiebeln, fein gewürfelt
1 groß.   Dose geschälte Tomaten in Saft(800 g)
1 Teel.   Thymian
1 Handvoll   Frischen Basilikum
875 ml   Gemüsebrühe (instant)
1 Stück   Rinde von Parmesan oder Peccorino (Optimal)
1     Lorbeerblatt
2 Essl.   Butter
2 Essl.   Mehl
100 Gramm   Peccorino, gerieben
450 ml   Milch (1,5%) erwärmt
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  frei nach: Skinnytaste.com dd. 26.08.2013
  Crock Pot Creamy Tomato Soup
  übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 11.09.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Sellerie, die Karotten und Zwiebeln dazugeben und 5 bis 6 Min (oder bis sie gebräunt sind) dünsten. In den Slowcooker geben.

Den Tomatensaft ebenfalls in den Slowcooker geben und die Tomaten mit der Hand (oder einer Gabel) zuerdrücken und ebenfalls in den Slowcooker geben. Dann noch die Gemüsebrühe, die Käserinde, den Thymian, das Basilikum und das Lorbeerblatt in den Slowcooker geben.

Den Deckel auf den Slowcooker legen und 6 Stunden auf ‘Low’ garen bis das Gemüse weich ist. Die Käserinde entfernen und mit einem Passierstab die Suppe pürieren.

Die Butter bei kleiner Hitze in einem Stieltopf schmelzen lassen und das Mehl zugeben. Das Mehl mit einem Schneebesen in die Butter einrühren und 4 bis 5 min weiterrühren. Langsam 250 ml heiße Suppe in die Mehlschwitze einrühren und dann noch die erwärmte Milch einrühren und so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr in der Suppe sind.

Alles zurück in den Slowcooker geben, alles gur verrühren, den geriebenen Käse, Salz und Pfeffer zugeben.

Den Deckel auflegen und weitere 30 min auf ‘low’ garen.

=====

Blog Widget by LinkWithin