Kartoffelcurry Kaschmir aus dem Slowcooker

Bei uns gibt es mindestens einmal in der Woche ein Rezept aus dem Slowcooker. Oft finde ich Rezepte im Netz bei anderen Bloggerinnen oder in einem der Kochbücher von Gabi Frankemölle.

Das Kartoffelcurry Kaschmir durfte ich schon mal zur Probe kochen und jetzt hat es – zu recht – seinen Platz in dem neuen Kochbuch Vegetarisch Kochen mit dem Slowcooker gefunden.

Die Vorbereitungszeit ist etwas länger, ist aber trotzdem ein Klacks, denn man spart ja sonst jede Menge Zeit. Ich habe das Rezept in meinem Morphy Richards zubereitet und da kann man bei der Garzeit gerne noch ein Stündchen drauf packen, denn er macht seinem Namen alle Ehre.
(Das Foto unten ist entstanden, als ich das Rezept zur Probe gekocht habe. Dieses Mal habe ich kleinere Würfel geschnitten, das war beim Essen angenehmer).

Wir haben als Beilage Basmati-Reis gegessen. Knoblauch-Naan hätte auch sehr gut gepasst. Wir haben das Kartoffelcurry zu dritt gegessen. Es blieb sogar noch ein Schälchen als Vorspeise für den nächsten Tag übrig.

Habt ihr eine (vegetarische) Rezeptempfehlung für den Slowcooker für mich? Ich würde mich sehr freuen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelcurry Kaschmir
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Kartoffeln, Indien, Vegetarisch
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

2     Zwiebeln, groß
4     Knoblauchzehen
1 Stück   Ingwer, walnussgroß
2     Frische Tomaten
400 ml   Gehackte Tomaten (Dose)
2 Essl.   Erdnussbutter
2 Essl.   Graham masala
1 Teel.   Kurkuma
1 Teel.   Salz
1 Teel.   Koriandersamen
      Chilipulver nach geschmack
100 Gramm   Naturjoghurt
50 ml   Wasser
2 Essl.   Öl
1,4 kg   Kleine Kartoffeln, geschrubbt, in walnussgroße Stücke geschnitten
H ZUM GARNIEREN
      Joghurt
      Koriander
      Frühlingszwiebeln

Quelle

  Gabriele Frankemölle
  Vegetarisch Kochen mit dem Slowcooker
  Seite 89
  Erfasst *RK* 07.02.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Alle Zutaten von Zwiebeln bis Koriandersamen in einen stabilien Mixer oder Zerhacker geben und sehr fein hacken. In den Slowcooker geben. Mixbecher mit Joghurt, Wasser und Öl ausspülen und Flüssigkeit ebenfalls in den Slowcooker geben.

2. Die Kartoffeln entweder auf passende Größe schneiden oder (wenn sie ganz bleiben) einige Male mit einem Messer einstechen. Mit der Sauce im Slowcooker vermengen.

3. Auf Stufe HIGH etwa 4 – 5 Stunden garen, bis die Kartoffeln weich sind. LOW wird nicht empfohlen, weil gerade sehr langsame Slowcooker die Knollen dann nur schwer durchgaren.

4. Durchrühren und nochmals mit Salz abschmecken. Mit Joghurt, Koriander und Frühlingszwiebeln entweder zu Reis oder zu Naan-Brot servieren.

Katja: Morphy Richards – da darf man gerne eine Extra-Stunde einplanen, schadet nie.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.