Koch mein Rezept – Kaffeebohne zu Gast bei Zorra – Mediterrane Hähnchenpfanne

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Koch mein Rezept, organisiert von Volker von Volkermapft, geht in die nächste Runde und ich habe die Ehre für Zorra aus dem Kochtopf zu kochen.

Und was schreibt man da als Vorstellung? Gibt es jemand in KleinBloggersDorf irgendjemanden, der/die Zorra nicht kennt?

Falls es diesen kaum vorstellbaren Fall geben sollte: Zorra bloggt im Oktober dann schon 18 Jahre und es wird kaum Foodblogger geben, die schon länger bloggen. Und sie hat viele – wie auch mich – dazu inspiriert auch mit dem Bloggen anzufangen.

Zorra lebt in Spanien und kommt ursprünglich aus der Schweiz und sie versammelt monatlich viele Blogger um sich. Entweder durch ihren, von ihr organisierten und von Gastgebern begleiteten Blog-Event, der jeden Monat ein anderes Thema hat. Oder durch das gemeinsame Backen beim synchronbacken. Oder durch den von ihr jährlich organisierten World Bread Day und nicht zu vergessen, durch den jährlich stattfindenden kulinarischen Adventskalender.

Und wenn Zorra nicht das eine oder andere Event organisiert, dann bloggt sie leckere Gerichte, Drinks, Eis und vieles mehr aus ihrer eigenen Küche.

Da ich Zorra schon sehr lange folge und auch schon so einiges von ihr nachgekocht habe, habe ich es mir sehr einfach gemacht und bin ihre letzten Rezepte durchgegangen. Da meine Kinder nicht da waren, habe ich mich für die mediterrane Hähnchenpfanne entschieden. Natürlich habe ich mir vorher das Rezept nicht ordentlich durchgelesen und bin dann etwas erschrocken, dass das Gericht eine Stunde köcheln muss. Aber ich kann Euch sagen, da lohnt sich jede Sekunde.

Ich hatte noch ein paar getrocknete Tomaten, die habe ich dann auch gleich noch dazu gegeben. Als Beilage habe ich mich für meine heißgeliebten griechischen Nudeln entschieden. Es war so lecker und hat herrlich nach Urlaub geschmeckt.

Liebe Zorra, vielen Dank für Deine Inspiration, Deine Blog-Events und Deine vielen leckere Rezepte. Auf noch viele weitere Jahre ‚gemeinsames‘ Bloggen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mediterrane Hähnchenpfanne
Kategorien: Fleisch, Huhn
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Hänchenschenkel
      Salz und Pfeffer
10 Gramm   Olivenöl
20 Gramm   Weisswein
2     Knoblauchzehen in feine Scheiben geschnitten
1     Peperoncino, fein gehackt
100 Gramm   Rote Zwiebeln, in Streifen geschnitten
50 Gramm   Schwarze Oliven
60 Gramm   Grüne Oliven
15 Gramm   Kapern
20 Gramm   Wasser
200 Gramm   Tomatenpassata
1 Teel.   Getrockneter Oregano

Quelle

  Kochtopf.me
  Erfasst *RK* 24.08.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Hähnchenschenkel in Ober- und Unterschenkel teilen, in einen Teller geben Öl dazugeben, salzen und pfeffern und mit den Händen alles gut vermischen.

2. Hähnchenschenkel 10 Minuten ziehen lassen, dann bei mittlerer Hitze in einer Bratpfanne 6 Minuten auf der einen und weitere 5 Minuten auf der anderen Seite knusprig braten.

3. Die Hähnchenschenkel mit Weisswein ablöschen, diesen verdampfen lassen. Dann die Schenkel aus der Bratpfanne nehmen.

4. Knoblauch, Peperoncino, Zwiebeln, Oliven und Kapern in die Bratpfanne geben und braten bis die Zwiebeln glasig sind. Dann mit Wasser ablöschen.

5. Tomatenpassata und Hähnchenschenkel zugeben, alles gut verrühren. Zugedeckt 1 Stunde köcheln lassen. In der Halbzeit, die Hähnchenschenkel mal wenden.

6. Vor dem Servieren Oregano unterrühren.

=====

Blog-Event CLXXXVIII – Wir treffen uns zum Picknick – Mais-Paprika-Törtchen

Blog-Event CLXXXVIII – Wir treffen uns zum Picknick! (Einsendeschluss 15. August 2022)

Bei diesem Blog-Event bin ich zum ersten Mal der Host und habe mich für das Thema ‚Picknick‘ entschieden. Es sind schon viel tolle Rezepte zusammengekommen. Nächste Woche gibt es bei Zorra im Kochtopf wie gewohnt eine Zusammenfassung.

Ich liebe solche Treffen, bei denen jeder Teilnehmer etwas zum Essen mitbringt und man sich den ganzen Abend durchfesselt, Rezepte austauscht und über die Zubereitung fachsimpelt.

Ich hatte ja den besten Überblick über die eingereichten Rezepte und wollte eigentlich Falafel mal selber machen, denn meist verwende ich eine Fertigmischung, bei der nur heißes Wasser zugegeben wird. Leider hat das Rezept so überhaupt nicht funktioniert und ich hatte eine Kichererbsenmehlsuppe. Also habe ich mich nach einem anderen Rezept umgeschaut und habe diese leckeren Mais-Paprika-Törtchen gefunden.

Sie sind sehr unkompliziert in der Zubereitung und ich bin etwas vom Rezept abgewichen, was ich aber im Rezept vermerkt habe. Sie schmecken warm und kalt sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mais-Paprika-Törtchen
Kategorien: Snack, Blätterteig
Menge: 30 Stück

Zutaten

3     Blätterteige, fertig ausgerollt
300 Gramm   Mais aus der Dose, abgetropft
150 Gramm   Red Leicester, gerieben (Katja: Cheddar)
1     Rote Paprika, klein, feingehackt
2     Eier, leicht geschlagen
60 ml   Buttermilch
170 Gramm   Creme Double
1 Teel.   Dijon-Senf
1 Spritzer   Tabasco

Quelle

  Fingerfood
  Seite 225
  Erfasst *RK* 14.08.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. 3 flache Muffinsbelche mit je 12 Vertiefungen einfetten. Aus den Teigblättern (Katja: ich habe gerollte Blätterteig aus dem Kühlregal verwendet) Kreise von 6 cm Ø (Katja: in meinem Muffinsbleche haben die Kreise gerade den Boden bedeckt, deshalb habe ich 8 cm Ø gewählt und dann wurden es nur 30 Törtchen). ausstechen und in die vorbereiteten Vertiefungen pressen. Die Böden mit einer Gabel einstechen.

2. Mais, Leicester und Paprika in einer Schüssel mischen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Ei, Buttermilch, Creme Double, Senf und Tabasco verquirlen. Die Gemüsemischung auf die Teigschalen verteilen, dann fast bis zum Rand mit Eimasse zugießen. 20 bis 25 minuten backen, bis die Törtchen aufgegangen und fest sind. Sie schmecken sowohl heiß als auch kalt. Nach Wahl mit Kräutern servieren.

Vorbereitung: Die Törtchen können bi szu 1 Tag im Voraus zubereitet werden; luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Man kann sie auch bis zu 2 Monaten einfrieren.

=====

Blog-Event CLXXXVII – Urlaubsküche – Tomaten-Mozzarella-Pasta

Blog-Event CLXXXVII - Urlaubsküche (Einsendeschluss 15. Juli 2022)

Zorra aus dem Kochtopf sucht zusammen mit Fredrike vom Fliederbaum unkomplizierte Rezepte für die Urlaubsküche.

Wir waren schon lange nicht mehr im Urlaub, fahren sonst immer in Ferienwohnungen (außer bei Städtereisen). Als die Kinder noch klein waren, sind wir am Liebsten in Ferienwohungen auf Campingplätzen gefahren, da die Infrastruktur immer gut für Kinder geeignet ist und es Supermärkte, Pools, Restaurants und Ärzte auf den Plätzen zu finden gibt.

Wenn ich im Urlaub selber koche, dann gibt es sehr oft Nudeln. Die kann ich gar nichts oft genug essen und sie sind schnell zubereitet. Dieses Mal gibt es leckere Tomaten-Mozzarella-Nudeln. Bei den Tomaten handelt es sich eher um einen Tomatensalat und dieser muss nur schnell zusammengemischt werden. Gebraten werden nur Auberginenwürfel und Knoblauch.

Das Gericht ist unkompliziert und schnell gekocht. Und es schmeckt auch zuhause nach Urlaub.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Mozzarella-Pasta
Kategorien: Nudeln, Tomaten, Käse, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Aubergine
1     Knoblauchzehe
250 Gramm   Bunte Kirschtomaten
150 Gramm   Mini-Mozzarella-Kugeln
200 Gramm   Linguine
      Salz
1-2 Essl.   Rotweinessig
6 Essl.   Olivenöl
      Zucker
      Pfeffer
4 Stiele   Basilikum

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2017
  Erfasst *RK* 17.06.2017 von
  Torsten Svensson

Zubereitung

1. Aubergine putzen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch andrücken. Tomaten halbieren. Mozzarella abtropfen lassen.

2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

3. Inzwischen die Tomaten in einer großen Schüssel mit Essig und 2 El Öl mischen. Mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Basilikumblättchen abzupfen und untermischen. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Auberginen mit Knoblauch darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 5 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch entfernen.

4. Nudeln abgießen und sofort tropfnass unter die Tomaten mischen. Tomaten-Pasta mit Mozzarella auf Tellern verteilen und mit gebratenen Auberginenwürfeln bestreuen. Mit restlichem Öl beträufelt servieren.

5. für Nicht-Veggies: 50 g Speck würfeln, kross anbraten und darüberstreuen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

=====

Koch mein Rezept – Kaffeebohne zu Gast bei Küchentraum & Purzelbaum – Serbischer Mohnkranz

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Koch mein Rezept – organisiert von Volker von Volker mampft – geht in die elfte Runde und ich darf in dieser Runde für Katharina von Küchentraum & Purzelbaum kochen bzw. backen.

Den Blog von Katharina kannte ich schon von der Kulinarischen Weltreise, bei der sie oft dabei ist und auch vom World Bread Day bei Zorra. Außerdem hat sie für mich im Sommer 2021 ‚gekocht‘ und hat damals ein Tomatenbrot-Rezept aus meinem Blog neu interpretiert.

Ich glaube, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass Katharina lieber backt als kocht. In ihrem Blog findet man unzählige Brot- und Kuchenrezepte – mal herzhaft und mal süß – und immer genau mit den Zutaten, die gerade Saison haben. Katharina bloggt seit 2018 und dafür hat sich schon sehr viele, tolle Blogposts erstellt und ihre Fotos sind sehr schön gestaltet. Während ich immer schnell knipse, damit ich noch warm essen kann, sind die Fotos von Katharina liebevoll arangiert.

Ich habe meinem Mann ein Rezept aussuchen lassen, wobei er sich nicht entscheiden konnte. Letztendlich wurde es dann – überraschenderweise 😉 – ein Rezept mit Mohn, nämlich der serbische Mohnkranz und einige weitere Kuchen, die dann dran kommen, wenn die Zutat gerade reif ist.

Das Rezept ist gelingsicher, der Hefeteig ist super aufgegangen und hatte nach dem Backen dank der Milch-Ei-Streiche eine schöne, glänzende Farbe.

Liebe Katharina, es war mir eine Freude Dich über Deinen Blog besser kennen zu lernen und freue mich auf viele weitere Rezepte von Dir.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Serbischer Mohnkranz
Kategorien: Kuchen, Hefe, Mohn
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H TEIG
300 Gramm   Dinkelmehl Typ 630
50 Gramm   Rohrohrzucker
10 Gramm   Vanillezucker
60 Gramm   Weiche Butter
1     Ei
1 Prise   Salz
10 Gramm   Hefe
100 ml   Milch
H FÜLLUNG
100 Gramm   Gemahlener Mohn
35 Gramm   Zucker
100 ml   Heiße Milch
  Etwas   Tonkabohne
H AUSSERDEM
1     Ei
  Etwas   Milch
1 Prise   Salz

Quelle

  Küchentraum&Purzelbaum
  Erfasst *RK* 18.05.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten.

Ca. 1,5 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.

Für die Füllung Milch aufkochen und über Mohn, Zucker und Tonkabohne gießen. Gut verrühren.

Mohnmischung auf die Teigplatte streichen und von der langen Seite her aufrollen. Einen Kranz formen und auf ein Backpapier legen.

Aus Ei, Milch und Salz eine Eistreiche herstellen und den Kranz damit bestreichen.

Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Blech mit vorheizen.

Backpapier auf das heiße Backblech ziehen und ca. 40 Minuten backen.

=====

Blog-Event CLXXXVI – Grün! – Grünes Risotto mit Frühlingsgemüse

Blog-Event CLXXXVI - grün! (Einsendeschluss 15. Juni 2022)

Zorra aus dem Kochtopf sucht zusammen mit Manuela von Vive la Réduction in dieser Runde ihres beliebten Blog-Events grüne Teller.

Dazu ist mir spontan dieses Grüne Risotto mit Frühlingsgemüse eingefallen, dass es erst kürzlich bei uns gab. In diesem Gericht kommen – zusätzlich zum geliebten Risotto – auch noch zwei meiner Gemüsefavoriten auf den Teller – Spinat und grüner Spargel. Gefunden habe ich das Rezept bei eatsmarter.

Ich hoffe, den Organisatorinnen ist mein Teller grün genug und bin schon sehr auf die anderen grünen Teller gespannt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Grünes Risotto mit Frühlingsgemüse
Kategorien: Risotto, Vegetarisch, Spinat, Spargel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Ltr.   Gemüsebrühe
2     Schalotten
3 Essl.   Olivenöl (30 g)
500 Gramm   Grüner Spargel
2 Stangen   Staudensellerie (200 g)
1     Bio-Zitrone
250 Gramm   Risottoreis
250 Gramm   Zuckerschoten
80 Gramm   Spinat
250 Gramm   Erbsen (tiefgekühlt)
2 Essl.   Hefeflocken (15 g)
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  eat smarter
  Erfasst *RK* 02.04.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Brühe in einem Topf erhitzen, einmal aufkochen und bei kleiner bis mittlerer Hitze warm halten.

2. Schalotten schälen und fein hacken. Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und das untere Drittel der Spargelstangen schälen. Spargelspitzen abschneiden und beiseite legen; den Rest in Scheiben schneiden. Sellerie putzen, waschen und klein schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und die Schale abreiben. Zitrone halbieren, den Saft auspressen und Zitronensaft beiseite stellen.

3. 2 EL Öl in in einem großen Topf erhitzen und Schalotten, Spargelscheiben und Sellerie darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten dünsten. Zitronenabrieb und Reis zugeben und weitere 2-3 Minuten dünsten, bis der Reis glasig ist.

4. Zitronensaft und 100 ml der Gemüsebrühe zugeben und bei kleiner Hitze einkochen lassen. So viel Brühe zugeben, dass alles bedeckt ist. Unter gelegentlichem Rühren etwa 15 Minuten lang nach und nach die Brühe zugeben.

5. Inzwischen restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Spargelspitzen darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten. Zuckerschoten putzen, waschen und längs in Streifen schneiden. Spinat waschen und trocken schleudern.

6. Zuckerschoten, Spinat und Erbsen zum Risotto geben und weitere 5 Minuten garen. Hefeflocken unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Risotto auf 4 Teller verteilen, Spargelspitzen darüber geben und servieren.

=====

Koch mein Rezept – Kaffeebohne zu Gast beim ÜberSee-Mädchen – Krautkuchen

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Koch mein Rezept – ins Leben gerufen von Volker mampft – geht in die zehnte Runde – und in eben dieser Runde koche ich für das ÜberSee-Mädchen.

Den Blog vom ÜberSee-Mädchen, kannte ich vom Namen her – wahrscheinlich von KochmeinRezept – hatte ihn aber noch nicht aboniert, was ich gleich mit Bekanntwerden der Auslosung nachgeholt habe.

Isabelle hat viele tolle Rezepte auf ihrem Blog, die ausnahmslos so appetitlich fotografiert sind, dass ich mich sofort bei ihr an den Tisch setzen möchte -ich kann mich an den Fotos einfach nicht satt sehen.

Isabelle lebt am Bodensee und bloggt seit Mai 2012. Ihr Blog empfängt mich sofort mit den neuesten Beiträgen, gefolgt von einer Vorstellung des Blogs und Isabelle. Es gibt eine Übersicht mit den beliebsten Blogsposts, aber auch über die Blogposts, die Isabelles Favoriten sind. Isabelle scheint auch eine unerschöpfliche Quelle an Kochbüchern zu haben und sie stellt entweder Rezepte daraus vor oder sie stellt die Kochbücher vor.

Da mein Mann – wie Isabelle – Schwabe ist, habe ich ihn mit der Auswahl eines Rezeptes beauftragt und er hat mir einige rausgesucht. Als erstes haben wir den Krautkuchen nachgebacken, den wir sehr gerne gegessen haben. Die Rezepte, die mein Mann rausgesucht hat, sind alle mit Fleisch, das es hier nicht so oft gibt, aber ich habe noch einiges auf der Nachkochliste. Meine Tochter wird sicher auch noch bei den vegetarischen Rezepten fündig.

Was ich dann gleich noch nachgekocht habe, nachdem Isabell es gebloggt hatte, waren die Spinat-Lachs-Lasagne und das Chicken Tikka Masalla a la New York Streetfood, beide sehr lecker und ich werde diese auch noch in einem separaten Blog-Post würdigen. Und mindestens ein Rezept mit Nudeln und Garnelen werde ich noch nachkochen, aber wenn ich damit nicht alle Geschmäcker der Familie treffen werde.

Liebe Isabelle, das Tolle an dieser Aktion finde ich, dass ich auf neue Blogs aufmerksam werde und dort viele tolle Rezepte finden kann. Ich freue mich auf weitere leckere Rezepte, die von Dir toll in Szene gesetzt werden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Krautkuchen oder Quiche mit Kohl, Speck und saurer Sahne
Kategorien: Quiche, Kraut, Fleisch, Mürbeteig
Menge: 26 Cm

Zutaten

H TEIG
250 Gramm   Mehl
120 Gramm   Butter
1     Eier
1/2 Teel.   Salz
75 ml   Wasser
H FÜLLUNG
1 kg   Weißkohl
200 Gramm   Saure Sahne
3     Eier
200 Gramm   Speck
      Kümmel
      Pfeffer

Quelle

  ÜberSee-Mädchen dd. 05.02.2020
  Erfasst *RK* 13.02.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

250g Mehl mit 120g Butter, einem Ei und Salz verkneten. Nach und nach ein wenig kaltes Wasser zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Anschließend in Frischhaltefolie einpacken und für mindestens 30 Minuten kühlen.

Kohl fein hobeln (oder schneiden). Speck anbraten und den Kohl in diesem Fett anbraten. Für 15 Minuten bei geringer Hitze andünsten.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Die Springform einfetten, den Teig darin verteilen und am Rand ein wenig andrücken.

Saure Sahne mit drei Eiern verrühren und mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken. Mit dem warmen Kraut vermischen und die Krautfüllung auf dem Mürbeteig verteilen.

Für mindestens 45 Minuten backen.

=====

Überbackene Tomaten-Mozzarella-Brote

Logo 'wir retten'

Es wurde wieder Mal dringend Zeit für einen Einsatz des Rettungstrupps, denn es ist teilweise gruselig, was alles als Fertiggerichte unterwegs ist. Heute retten wir überbackene Toasts und Brote.

Die Auswahl in den Tiefkühltruhen im Supermarkt ist groß und reicht von Pizzabelag über Flammkuchen zu exotischen Kombinationen. Als die überbackenen Brote als Tiefkühlprodukt auf den Markt kam, musste ich sie natürlich mal ausprobieren, aber es hat bei langem nicht so geschmeckt, wie ich mir das gewünscht habe.

Ich habe für den Event dann mal die Version mit Tomate-Mozzarella-Belag nachgebaut. Es hat uns gut geschmeckt. Jeder von uns hatte zwei Brote und wir sind davon satt geworden.

Vielen Dank an die Organisatoren und an meine Mitretter. Die Rezepte klingen alle sehr lecker und da gibt es schon wieder Inspirationen für die Speisepläne der nächsten Wochen!

Brittas KochbuchRustipani mit Champginons
Barbaras SpielwieseEggs Florentine mit selbstgemachten englischen Muffins
Cakes, Cookies and moreRaclette-Käseschnitten
BrotweinCroque Monsieur Rezept & Croque Madame – Klassische Bistroküche
CorumBlog 2.0Strammer Max oder so ähnlich
CahamaJägertoast
VolkermampftBikini Deluxe – Spanisches Käse-Schinken Sandwich mit Trüffel

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Überbackene Tomaten-Mozzarella-Brote
Kategorien: Brot, Käse, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 6 Brote

Zutaten

6 Scheiben   Bauernbrot
6 Essl.   Grünes Pesto
      Tomaten
125 Gramm   Mozzarella
      Basilikum zur Garnitur

Quelle

  selbst – diverse Inspirationen aus dem Internet
  Erfasst *RK* 02.02.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Brot in Fingerdicke Scheiben schneiden und toasten.

2. Tomaten und Mozzarella würfeln.

3. Jede Brotscheibe mit 1 EL Pesto bestreichen.

4. Die Brotscheiben mit Tomaten und Mozzarella belegen.

5. Die Brotscheiben im Backofen 10 min bei 100°C überbacken.

6. Mit Basilikum garnieren.

=====

Koch mein Rezept – Kaffeebohne zu Gast bei Chili und Ciabatta – Asia Pasta mit Schweinehack und würziger Erdnusssauce

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Koch mein Rezept – ins Leben gerufen von Volker mampft – geht in die neunte Runde – und in eben dieser Runde koche ich für Petra von Chili & Ciabatta.

Als ich die Auslosung gesehen habe, habe ich mich sehr gefreut. Ich lese den Blog von Petra schon länger als es meinen eigenen Blog gibt und sie hat mich durch ihren Blog auf den Geschmack des Bloggens gebracht. (Den Blog von Petra gibt es seit April 2004 und war der erste Foodblog in Deutschland.) Damals gab es auch noch Yahoo-Gruppen, über die man sich ausgetauscht hat und mit Petra, ihrem Brotkasten, den vielen Rezepten und Tipps, die es dort gab, habe ich die ersten Brotbackversuche gestartet.
Ich glaube Anfang der 2000er haben Petras Kinder noch zuhause gewohnt und ich erinnere mich auch an (mehrere?) Gastkinder, aus deren Heimatküchen Rezepte ausprobiert wurden.

Bei Petra findet man aufwändige Rezept, die etwas länger in der Zubereitung brauchen und es gibt auch schnelle Rezepte. Es gibt Rezepte, die 5:2 Rezepte sind und genauso lecker schmecken, wie alle anderen und zeigen, dass gesund essen nichts mit Entbehrung zu tun haben müssen.
Außerdem gibt es die Kategorie ‚Freitags kocht der Mann‘, in der Petras Mann Helmut kocht, grillt und smoked. Und hat man eine Frage, dann hilft einem Petra mit ihrer Erfahrung.

Petra nimmt regelmäßig am World Bread Day und an der Kulinarischen Weltreise teil. Hier backt sie meist ein Brot und kocht mindestens ein Gericht. Ihr Kochbuchregal muss ein ganzes Zimmer einnehmen, so viele verschiedene Quellen gibt sie an. Außerdem verwendet sie die RK-Suite (dazu gab es auch von vielen Jahren mal eine tolle Yahoo-Gruppe), was es mir leicht macht, die Rezepte, die sie verbloggt in meine Rezeptverzeichnis zu übernehmen.

Bei der Frage, was ich für diese Runde ‚Koch mein Rezept‘ nachkoche, habe ich mich in den Kategorien Pasta und Suppen umgeschaut. Außerdem wusste ich noch, dass ich mir im Sommer ein Rezept für gefüllte Paprika gespeichert hatte, das noch auf meiner Nachkochliste stand.
Nachgekocht habe ich den Süßkartoffelgulasch mit Champignons, besagte Spitzpaprika mit Couscousfüllung und pikanter Tomatensauce und die Asia-Pasta mit Schweinehack mit würziger Erdnusssauce. Alle drei Gerichte haben super geschmeckt. Für die Asia-Pasta habe ich mich entschieden, da es schnell geht und uns das Thema ‚Kochen im Homeoffice‘ wahrscheinlich noch ein bißchen beschäftigen wird.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Asia-Pasta mit Schweinehack und würziger Erdnusssauce
Kategorien: Nudel, Sauce, Hackfleisch, Erdnuss, Asien
Menge: 2 Personen

Zutaten

200 Gramm   Saucenfreundliche Nudeln (Rotini, Shipli, Fusilli)
      Salz
3/4 Essl.   Geröstetes Sesamöl
3     Frühlingszwiebeln; Weiß und Grün getrennt in Scheiben geschnitten
1 Essl.   Fein gehackter Ingwer
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
250 Gramm   Schweinehackfleisch
2 Essl.   Sojasauce
1 Essl.   Reisessig
1/2 Essl.   Sriracha oder Sambal Oelek; mehr nach Geschmack
1/2 Essl.   Zucker
60 Gramm   Stückige Erdnussbutter (crunchy)
80-100 ml   Hühnerbrühe
      Frisches Koriandergrün; falls vorhanden
1     Limette; in Vierteln, zum Servieren

Quelle

  Fine Cooking Issue 136
  Erfasst *RK* 16.10.2020 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Einen Topf mit 2 l Salzwasser erhitzen. Sojasauce, Essig, Sriracha (oder eine andere Chilisauce nach Wahl) und Zucker in einem Gefäß mischen.

Eine ausreichend große Pfanne erhitzen und das Sesamöl hineingeben. Das Weiße der Frühlingszwiebeln darin etwa 1 Minute rührbraten. Ingwer und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Jetzt das Schweinefleisch hineingeben und etwa 5 Minuten krümelig braten.

Gegen Ende dieser Zeit die Nudeln ins kochende Wasser geben und nach Anweisung kochen.

Die Sojasaucen-Mischung zum Hackfleisch geben und aufkochen lssen, dann die Erdnussbutter hinzufügen und alles glatt rühren. Zum Schluss die Brühe zufügen und etwa 2 Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln abgießen, dabei etwas vom Nudelwasser auffangen, und wieder in den Topf zurückgeben. Die Erdnuss-Hackfleischsauce sowie das Frühlingszwiebelgrün zu den Nudeln geben und alles gut vermischen. Nach Bedarf noch etwas Nudelwasser einrühren.

Die Nudeln nach Belieben mit Koriandergrün bestreuen und mit Limettenvierteln servieren.

Anmerkung Petra: schnell gemacht und sehr lecker!

=====

Baileys Pralinen

Logo 'wir retten'

Heute ist der Rettungstrupp wieder unterwegs und wir retten (vor)weihnachtliches.

Ich habe kürzlich im Supermarkt leckere, mit Baileys gefüllte Schokokugeln gefunden, die mir sehr gut geschmeckt haben. Und so kam die Idee, bei meinem vorweihnachtlichen Retten auf jeden Fall Baileys zu verwenden. In meiner Rezeptverarbeitung habe ich ein unkompliziertes und mega-leckeres Rezept gefunden.

Vorsicht: Suchtgefahr!

Ich rette auch dieses Mal nicht alleine. Meine Mitretter und ihre Rezepte:

Brittas KochbuchAachener Printen
Barbaras SpielwieseHeidesand mit Zitrone und Rosmarin
Turbohausfrau Apfeltartelettes
BrotweinElisenlebkuchen Rezept – saftige Lebkuchen backen ohne Mehl
Anna Antonia-HerzensangelegenheitenApfel-Karamell-Cookies
Pane-BisteccaVorweihnachtlicher Apfel-Amaretto Kuchen
CorumBlog 2.0Haselnuss-Lakritz-Stücke
Cahama Glühwein-Gelee
Volkermampft Stollen-Konfekt mit Cranberries und Aprikosen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Baileys-Pralinen
Kategorien: Pralinen, Alkohol
Menge: 35 Stück

Zutaten

100 Gramm   Löffelbiskuits
150 ml   Baileys (Irish Cream Likör)
150 Gramm   Vollmilch-Kuvertüre
30 Gramm   Kakaopulver

Quelle

  www.oetker.de
  Konfekt und Pralinen
  Erfasst *RK* 12.06.2005 von
  D.H.

Zubereitung

1. Löffelbiskuits grob zerkleinern, in eine Schale geben, mit dem Likör tränken und etwa 30 Minuten durchziehen lassen. In der Zwischenzeit Kuvertüre grob hacken, in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig rühren und abkühlen lassen.

2. Die flüssige Kuvertüre unter die Likörmasse rühren. Die Likör- Kuvertüre-Masse auf einem mit Backpapier belegten Küchenbrett mit einem großen, glatten Messer zu einem Rechteck von etwa 14 x 15 cm ausstreichen. Die Oberfläche mit einem Drittel des Kakaos bestäuben und etwa 30 Minuten kalt stellen.

3. Das Rechteck am besten mit einem zweiten Küchenbrett wenden, so dass die untere Seite oben liegt und mit der Hälfte des restlichen Kakaos bestäuben. Das Rechteck in 2 x 3 cm lange Pralinen schneiden und die Schnittkanten in dem restlichen Kakao wenden.

4. Die Pralinen etwa 1 Stunde kalt stellen und dann gut verpackt und gekühlt in einer Dose aufbewahren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten, ohne Durchzieh- und Kühlzeit

Haltbarkeit: 6-8 Tage

=====