Schnelles Linsen-Dal

Ich versuche regelmäßig Hülsenfrüchte auf den Tisch zu bringen, da sie als sehr gesund gelten und einfach lecker schmecken. Rote und braune Linsen gehen bei uns sehr gut und so langsam sind auch bei meiner Tochter Kichererbsen möglich, nachdem sie Hummus für sich entdeckt hat.

Ich wollte verschiedene Dals ausprobieren (es gab schon das Linsen-Dal nach Meera Sodha und ein Ayuverisches Dal, das ich bei 1000leckerbissen im Rahmen von Koch mein Rezept entdeckt hatte).

Auf der Nachkochliste stand noch dieses Dal, dass ich bei den Küchengöttern gefunden hatte.

Auch dieses Dal schmeckt lecker. Doch bleibt das Rezept von Meera Sodha unser Favorit. Ich werde mich mal auf die Suche nach weiteren vegetarischen Rezepten von Meera Sodha machen.
Habt ihr schon mal etwas von Meera Sodha gekocht?

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnelles Rotes Linsen-Dal
Kategorien: Hülsenfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Stück   Frischer Ingwer (ca. 2 cm)
2     Knoblauchzehen
2 Essl.   Erdnussöl
250 Gramm   Rote Linsen
1 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
2 Teel.   Currypulver
400 ml   Gemüsebrühe
200 Gramm   Passierte Tomaten (Dose)
1/2 Bund   Koriandergrün
      Salz
      Pfeffer
2-3 Teel.   Frisch gepresster Zitronensaft

Quelle

  Küchengötter
  Erfasst *RK* 28.07.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einem Topf im heißen Öl 1 Min. andünsten. Linsen, Kreuzkümmel und Currypulver kurz mitdünsten. Die Brühe zugießen, Tomaten einrühren, alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-12 Min. kochen, bis die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen ist und die Linsen weich sind.

2. Inzwischen Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Dal mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Koriander untermischen. Dazu passt gebratener Tofu.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.