Harzer Käse-Salat als Brotaufstrich

Logo Wir retten

Heute bin ich wieder mit dem Rettungstrupp unterwegs und in diesem Monat retten wir Tapas, Pinchos und Co.

In meinem Blog gibt es schon so viele Tapas-Rezepte, dass ich bei diesem Thema etwas ratlos war. (Hier gibt es eine Übersicht über einen Tapas-Abend und unter dem Tag Tapas gibt es noch viele weitere Tapas-Rezepte).

Dann ist mir aber eingefallen, dass es hier in meiner Gegend Tapas-Restaurants gibt, die hessische Tapas anbieten. Und eine urtypische, hessische Zutat ist Handkäs.

Das führte mich zu einen Brotaufstrich aus Handkäs aka Harzer Käse. In meiner Kindheit gab es im Umkreis wo ich wohne, sogar noch einige Produktionsstätten von Handkäs, die aber leider im Laufe der Zeit geschlossen wurden. In der vierten Klasse war eine Betriebsbesichtigung obligatorisch, aber da konnte ich mit dem Geschmack nichts anfangen. Mittlerweile liebe ich Handkäse, wobei mir meine hessischen Gene dabei helfen.

Hier findet ihr die Rezepte meiner ‚Mitretter‘:

Brittas KochbuchKleines Tapas-Buffet
Barbaras Spielwiese Gambas al ajillo (Garnelen in Knoblauch)
Cakes, Cookies and moreTapas, pinchos y mas
BrotweinChorizo Tapas Rezept
Pane-BisteccaSpanische Empanadas mit Schweinefleisch-Fuellung
CorumBlog 2.0 Gebratener Ziegenkäse mit Honig
evchenkocht Gefüllte Oliven
CahamaFrankfurter Tapas
Volkermampft 6 Rezepte für leckere Pinchos (Pintxos) mit Fisch und Fleisch

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Harzer Käse-Salat
Kategorien: Tapas, Hessen, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

180 Gramm   Harzer Bauernhandkäse ohne Kümmel
30 ml   Altbier
50 ml   Saure Sahne
1 Essl.   Apfelessig
1     Zwiebel, rot
1     Apfel
1 Essl.   Schnittlauchröllchen
1 Essl.   Kresse
1 Essl.   Petersilie, gehackt
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
1 Prise   Zucker

Quelle

  edeka.de
  Erfasst *RK* 18.05.2022 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Harzer mit einer Gabel zerdrücken, bis kleine Brösel entstanden sind.

2. Bier, Saure Sahne und Essig zu der Masse geben und gut vermengen.

3. Zwiebel, Apfel, Schnittlauch und Petersilie fein hacken und zum Käse geben.

=====

13 Antworten auf „Harzer Käse-Salat als Brotaufstrich“

  1. Hallo Katja,

    Hessische Tapas sind eine super Idee, aber auch bei spanischen Tapas sind eigentlich keine Grenzen gesetzt… Ich gehe gerne mit Google Translate durch spanische Seiten, wenn ich neue Inspirationen brauche.

    Jetzt bin ich aber erstmal gespannt auf weitere hessische Ideen :).

    Gruß Volker

  2. Hallo Katja,
    hessische Tapas durfte ich auch schon mal genießen – mit den typisch hessischen Zutaten lässt sich ja super kreativ spielen.
    Dein Käse-Aufstrich gefällt mir ausgesprochen gut – das Rezept nehme ich mir gleich mal mit. Harzer Käse esse ich gerne, und mit den roten Zwiebeln sieht das auch hübsch aus.
    Liebe Grüße, Barbara

  3. Klingt sehr interessant.
    Ich meine „interessant“ in positiver Form.
    Da kein Kümmel dabei ist, könnte man sich ja mal daran versuchen.
    Danke für die Anregung.
    LG Harald

  4. Hallo liebe Katja,
    hui, als Kind fand ich Handkäs einfach nur schlimm und konnte es nicht verstehen, dass Erwachsene das essen. Naja, manche Köstlichkeiten muss man eben erst zu schätzen lernen. Deine hessische Tapasgeschichte find ich deshalb klasse.
    Liebe Grüße,
    Eva

  5. Liebe Katja,
    ich habe ein Harzer Trauma, weil es ihn in meiner Gegend so gut wie gar nicht ohne ganzen Kümmel zu kaufen gibt.
    Bei Dir würde ich dieses spezielle Tapa aber liebend gerne mal probieren.

    Liebe Grüße
    Britta

  6. Handkäse als Brotaufstrich ist ja mal eine gute Idee – das werde ich auch ausprobieren, allerdings mit Kümmel! ?
    Da, wo Du Dein Rezept her hast, gibt es auch noch hiesigen Handkäse zu kaufen, aus GG. Dass es hier früher mehrere Handkäse-Hersteller gab, wusste ich gar nicht.

    Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.