Linsenfrikadellen

Wir sind ja immer noch auf der Suche nach den ultimativen fleischlosen Frikadellen und haben auch schon viel ausprobiert. Mit Fleischersatzprodukten haben ich es nicht so und viele der vegetarischen Rezepte haben keine gute Bindung und Zerfallen beim Braten.

Im Kundenmagazin von edeka gab es ein Rezept für Linsenfrikadellen. Sie sind beim Braten nicht zerfallen ist und haben ganz lecker geschmeckt. Diese kann ich mir sogar in einer Lunchbox für die Schule oder in der Vesperbox für eine Wanderung vorstellen.

Ich werde zwar weitersuchen, aber diese wird es sicher wieder geben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsenfrikadellen
Kategorien: Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Getreide, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Mehligkochende Kartoffeln
      Salz
      Pfeffer
150 Gramm   Rote Linsen
1     Rote Chilischote
1     Zwiebel
40 Gramm   Sonnenblumenkerne
2 Essl.   Glatte Petersilie
2-3     Möhren
100 Gramm   Zarte Haferflocken
1     Ei
      Muskat
      Mehl für die Arbeitsfläche
4 Essl.   Bratöl

Quelle

  mit liebe 01/2021
  Erfasst *RK* 28.02.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Kartoffeln mit Schale für 30 min in gesalzenem Wasser kochen. Die Linsen waschen und 10 min kochen. Die Kartoffeln abgießen, pellen, durch eine Presse drücken und ausdampfen lassen. Die Linsen abgießen.

2. Chilischote waschen. Zwiebel schälen. Beides fein würfeln. Die Sonnenblumenkerne rösten und die Petersilie hacken. Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Linsen nun mit den Möhren, Zwiebeln, Haferflocken, Sonnenblumenkernen und Petersilie zur Kartoffelmasse geben. Ei hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles gut vermengen. Evtl. etwas Mehl hinzugeben.

3. Aus der Masse 8 Frikadellen formen und in Mehl wenden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frikadellen, portiongsweise auf jeder Seite 3 bis 4 min braten.

=====

Eine Antwort auf „Linsenfrikadellen“

  1. Das liest sich aber gut! Linsen mag ich nämlich, nur fehlt es mir oft an Ideen, was ich damit alles machen kann.

    Meine liebsten fleischlosen Frikadellen sind die mit Grünkern. Vor allem im Frühjahr zu einem Bärlauch-Dip. Könnte ich mal wieder machen. Aber Dein Rezept mit den Linsen probiere ich auch mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.