Veggie-Tag: Kürbis-Bolognese

Heute gibt es schon wieder Nudeln – aber in Zeiten wie diesen könnte es bei mir jeden Tag Nudeln geben.

Es wird auch heute herbstlich – mit einer vegetarischen Bolognese aus Hokkaido und Champignons (die sich auf dem Foto irgendwo verstecken). Das Rezept gab es schon letztes Jahr und hat es irgendwie nicht in den Blog geschafft. Ich glaube, dass koche ich nächste Woche nochmal…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Kürbis-Bolognese
Kategorien: Nudeln, Kürbis, Pilze, Vegetarisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Zwiebeln
250 Gramm   Hokkaido-Kürbis
300 Gramm   Champignons, braun
1/2     Chilischote, rot
4 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
400 Gramm   Tomaten, stückige (Dose/ Tetrapack)
300 Gramm   Nudeln, z.B. Penne
30 Gramm   Parmesan
20 Gramm   Kürbiskerne, geröstet
5 Stiele   Petersilie
1 Teel.   Bio-Zitronenschale, fein abgerieben

Quelle

  essen & trinken 11/2017
  Erfasst *RK* 29.10.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zwiebeln, Kürbis und Champignons putzen und klein würfeln bzw. hacken. Chili putzen, entkernen und fein schneiden. Zerkleinerte Zutaten in einem Topf im Olivenöl 10 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Mit den stückigen Tomaten auffüllen. Dose mit 100 ml Wasser ausspülen und zugeben. Bolognese offen bei kleiner bis mittlerer Hitze 10-15 Minuten einkochen lassen. Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

Käse grob reiben. Kürbiskerne grob hacken. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und grob schneiden. Käse, Kürbiskerne und Petersilie mit der abgeriebenen Zitronenschale mischen. Nudeln in ein Sieb abgießen, dabei 80-100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln und Nudelwasser zur Bolognese geben, einmal aufkochen. Mit Pfeffer abschmecken. Pasta mit der Kürbiskern-Gremolata servieren.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.