Nachgekocht: Hackbällchen Toskana

So langsam gewöhne ich mich an die faulen Sonntage…

Dieses Mal hat uns der Crockpot Hackbällchen Toskana nach einem weiteren Rezept aus dem Crockyblog gezaubert.

Sehr leckeres Essen und ein fast fauler Sonntag – die Laufrunde gab es trotzdem.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hackbällchen Toskana
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Fleisch
Menge: 6 ,5 l

Zutaten

H FÜR DIE SAUCE
1     Zwiebel, groß, gehackt
1 Zehe   Knoblauch, zerdrückt
2 Essl.   Olivenöl
50 Gramm   Tomatenmark
2 Dosen   Pizzatomaten, je 425 ml
1 Pack.   Passierte Tomaten, Tetra-Pak (500 g)
1 Schuss   Rotwein
      Getr. Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian)
      Salz, Pfeffer, Prise Zucker
1 Teel.   Gemüsebrühen-Pulver
H FÜR DIE HACKBÄLLCHEN
800 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
1     Ei
3 Essl.   Paniermehl
      Salz, Pfeffer, Paprikapulver
125 Gramm   Mozzarella, geraspelt

Quelle

  Crockyblock dd. 19.09.2014
  Erfasst *RK* 20.09.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch in einem separaten Topf in Öl einige Minuten anschwitzen. Restliche Zutaten zugeben, kräftig abschmecken (nicht zu viele Kräuter verwenden, der Geschmack wird noch intensiver!) und durchrühren. In den Einsatz des Slowcookers geben.

Hack, Ei, Paniermehl und Gewürze zu einer glatten Masse vermengen, knapp tischtennisgroße Bällchen daraus rollen und in die Sauce geben. Den Käse darüber streuen.

Auf Stufe LOW (HIGH nicht empfohlen) etwa sieben bis acht Stunden garen, mit Nudeln servieren.

: http://www.crockpot-rezepte.de/2014/aus-dem-slowcooker-hackbaellchen-toskana/

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.