Veggie-Tag: Blumenkohl-Pasta (e&t)

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine Blumenkohl-Pasta von essen&trinken. Während ich den Blumenkohl im Ofen gegart habe, habe ich mich gefragt, warum wir nicht viel öfter Blumenkohl essen, da er ja wirklich sehr lecker ist. Das muss wahrscheinlich mit den Dareichungsform in meiner Kindheit zusammenhängen…

Auf jeden Fall gibt es hier im Blog unter dem Tag Blumenkohl einige leckere Rezepte und ich werde mal in der Rezeptverarbeitung auf die Suche gehen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Pasta (e&t)
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Blumenkohl
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 klein.   Blumenkohl
7 Essl.   Olivenöl
30 Gramm   Petersilienblättchen
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Parmesan, gerieben
20 Gramm   Mandeln, gehackt
      Salz
      Pfeffer
200 Gramm   Nudeln, kurz (z. B. Penne)
1 Spritzer   Zitronensaft

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2016
  Erfasst *RK* 31.01.2016 von
  TS

Zubereitung

1. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Blumenkohl putzen und in 3 cm große Röschen teilen. Den dicken Strunk schälen und würfeln. Alles mit 2 El Olivenöl mischen, auf ein Backblech geben und leicht salzen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 30 Min. garen.

2. Inzwischen einen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen. Petersilienblättchen, Knoblauchzehe, Parmesan, Mandeln und 5 El Olivenöl in den Blitzhacker geben und mit Salz und Pfeffer würzen, dann fein hacken.

3. Kochendes Wasser salzen und Nudeln darin nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen, dabei 150 ml Nudelwasser auffangen.

4. Aufgefangenes Nudelwasser wieder in den Topf geben. Pesto unterrühren und mit 1 Spritzer Zitronensaft und Salz abschmecken. Nudeln und Blumenkohl untermischen und sofort servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 22 g E, 45 g F, 76 g KH = 820 kcal (3439 kJ)

=====

Lachs mit Mandel-Blumenkohl

Meine Kinder sind – was Essen anbelangt – nach wie vor etwas kompliziert.

Deshalb kommen mir die e&t Rezepte für zwei Personen oft recht. Die Kinder bekommen dann eben etwas anderes…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs mit Mandel-Blumenkohl
Kategorien: Fisch, Blumenkohl, LowCarb
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 klein.   Blumenkohl (500 g)
50 Gramm   Butter
3 Essl.   Mandelblättchen
      Salz
      Pfeffer
1-2 Essl.   Öl
2 Stücke   Lachsfilet (à 180 g)
10 Stiele   Kerbel
1 Spritzer   Zitronensaft

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2015
  Erfasst *RK* 23.05.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Blumenkohl putzen und in Röschen schneiden. Den dicken Strunk großzügig schälen und würfeln. Alles in kochendem Salzwasser 6 Min. garen, abgießen und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Butter in einer großen Pfanne zerlassen, Mandelblättchen darin bei mittlerer Hitze goldgelb rösten. Blumenkohl untermischen. Alles leicht mit Salz und Pfeffer würzen und bei milder bis mittlerer Hitze warm halten.

3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachsfilet salzen und von jeder Seite 2-3 Min. hellbraun braten.

4. Die Blättchen vom Kerbel hacken und unter den Blumenkohl mischen. Mit 1 Spritzer Zitronensaft würzen und mit dem Lachs servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 43 g E, 54 g F, 4 g KH = 690 kcal (2895 kJ)

=====

Blumenkohlsuppe

So. heute gibt es nochmal eine Blumenkohlsuppe, aber dieses Mal eher klassisch.

(Wenn frau sich bei Kochen auch ganz auf das Kochen konzentriert und nicht hundert Sachen nebenher macht bzw. für die Kinder etwas anderes kocht, dann werden die Brösel auch nicht ganz so dunkel.)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohlsuppe
Kategorien: Suppe, Blumenkohl, Vegetarisch, Kartoffeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2     Zwiebeln
700 Gramm   Blumenkohl
250 Gramm   Kartoffeln
1 Essl.   Butter
200 ml   Schlagsahne
2 Zweige   Rosmarin
2 Essl.   Rosinen
2 Essl.   Olivenöl
50 Gramm   Semmelbrösel
      Salz
1/2 Teel.   Chiliflocken, getrocknet
      Pfeffer
      Muskatnuss, frisch gerieben
2-3 Teel.   Zitronensaft

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2012
  Erfasst *RK* 20.01.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Zwiebeln fein würfeln. Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Kartoffeln schälen und grob würfeln.

2. Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Blumenkohl und Kartoffeln zugeben, 2 Min. mitdünsten und salzen. 1 l Wasser und Schlagsahne zugießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. garen.

3. Inzwischen die Nadeln vom Rosmarin und die Rosinen hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Semmelbrösel mit Rosmarin und Rosinen darin goldbraun rösten. Brösel mit Salz und Chiliflocken würzen.

4. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft würzen. Blumenkohlsuppe mit der Semmelbröselmischung bestreut und mit etwas Olivenöl beträufelt servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION 6 g E, 29 g F, 27 g KH = 403 kcal (1690 kJ)

=====

Blumenkohl-Currysuppe mit Garnelen

Das feine Blumenkohl-Currysüppchen ist wieder eher eine Vorspeisensuppe – und lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Currysuppe mit Garnelen
Kategorien: Suppe, Blumenkohl, Meeresfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Blumenkohl
1     Zwiebel
20 Gramm   Butter
50 ml   Weißwein
1 Teel.   Currypulver
500 ml   Gemüsebrühe
200 ml   Sahne
20 ml   Olivenöl
6     Garnelen, küchenfertig
1/2     Knoblauchzehe
      Salz
      Pfeffer aus der Gewürzmühle
      Schnittlauch, für die Garnitur

Quelle

  Lafer!Lichter!Lecker! (04.01.2014)
  von Horst Lichter
  Erfasst *RK* 03.01.2014 von
  M.L.

Zubereitung

Den Blumenkohl putzen, waschen und grob zerteilen. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Butter in einem Topf erhitzen und darin den Blumenkohl mit den Zwiebeln anschwitzen. Das Currypulver zugeben und ebenfalls kurz anrösten. Nun das Ganze mit Weißwein ablöschen und kurz verkochen lassen. Brühe und Sahne angießen und den Blumenkohl weichkochen. Die Suppe mit einem Pürierstab anschließend fein pürieren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Garnelen längs aufschneiden, dabei am Schwanzende zusammen lassen. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen samt dem Knoblauch von beiden Seiten zwei Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Blumenkohlsuppe in tiefen Tellern anrichten und je zwei Garnelen darauflegen. Mit einigen Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Pasta con alio e olio

Dieser Beitrag sollte am 29.01.2014 kommen und irgendwie hatte ich ihn nicht freigeschaltet

Ich habe gerade gesehen, dass die Zimtschnecken mein 1000. Beitrag waren.

Heute gibt es zum Veggie-Tag eine leckere Blumenkohl-Pasta con alio e olio.

Schnell, einfach und lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Pasta con aglio e olio
Kategorien: Nudeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Kurze Nudeln (z. B. Muschelnudeln)
300 Gramm   TK-Blumenkohlröschen (Katja: frischer Blumenkohl, Röschen 5 min blanchiert)
2     Knoblauchzehen
1 Bund   Glatte Petersilie
5 Essl.   Olivenöl
1/4-1/2 Teel.   Chiliflocken
      Salz
2 Essl.   Ital. Hartkäse, gerieben
      — (z. B. Parmigiano reggiano)

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2013
  Erfasst *RK* 29.03.2013 von
  T. S.

Zubereitung

1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Blumenkohlröschen 5 Min. vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben.

2. Inzwischen Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Die Blättchen von der Petersilie hacken.

3. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Chiliflocken bei mittlerer Hitze kurz darin andünsten, Petersilie untermischen.

4. Die Nudeln abgießen und tropfnass in das Petersilienöl geben. Kurz untermischen, mit Salz abschmecken und mit ital. Hartkäse bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 20 g E, 29 g F, 75 g KH = 650 kcal {2728 kJ)

=====

Blumenkohl in Erdnusssosse

Die Inspiration zum Blumenkohl in Ernusssosse kam durch ein Kistenpostrezept.

Allerdings habe ich die Sosse abgewandelt, in dem ich als Basis ein bereits getestetes Erdnusssossenrezept verwendet habe.

Den Blumenkohl habe ich in Röschen geteilt und blanchiert. Als Beilage gab es Basmatireis.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl in Erdnuss-Sauce
Kategorien: Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Blumenkohl
1-2 geh. EL   Erdnussmus (Katja: selbstgemachte Erdnusssosse)
250 ml   Wasser
      Meersalz
      Pfeffer
2 Messersp.   Currypulver

Quelle

  Kistenpost KW 43/2007, www.diebeziehungskiste.de
  Erfasst *RK* 24.11.2010 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Blumenkohl putzen und waschen. Den Strunk kreuzweise einschneiden, mit dem Strunk nach unten in wenig Wasser 25 Min. garen lassen. (Katja: in Röschen geteilt und blanchiert).

In der Zwischenzeit Erdnussmus mit Wasser in einem Topf verrühren und unter Rühren aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken.

Den Blumenkohl herausnehmen und abtropfen lassen. Die Sauce zum Blumenkohl reichen. Ganz einfache und exotische Gemüsebeilage!

Dazu passen Kartoffeln. (Katja: Basmatireis)

Zubereitungszeit ca. 30 Min.

=====

Blumenkohl in Curry-Kokos-Sauce

Wenn ich mir so meinen Blog anschaue, dann gibt es (unbewußt) einmal jährlich ein Blumenkohlcurry. Dieses Mal habe ich das Rezept aus dem Kochbuch von Tim Mälzer und Eckard Witzigmann ‚Zwei Köche – ein Buch‘ ausprobiert.

Was soll ich sagen, es war einfach super lecker. Mein Mann und ich haben die Portion zu zweit gegessen, aber haben uns danach jetzt nicht überfressen gefühlt. Ich habe das Gericht im Wok zubereitet. Den Zucker hat man anfangs beim Abschmecken noch k&öuml;rnig herausgeschmeckt, aber er hat sich dann doch noch ganz aufgelöst. Mangels Chili-Ketchup habe ich Tomatenketchup mit etwas hausgemachtem Sambal Oelek aufgepeppt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl in Curry-Kokos-Sauce
Kategorien: Gemüse, Blumenkohl, Curry, vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Blumenkohl (1,4 kg)
1     Zitrone; den Saft
200 Gramm   Kleine Champignons
2     Frühlingszwiebeln
6 Essl.   Erdnussöl
      Salz
      Pfeffer a.d.M
1 Teel.   Koriandersamen
1 Essl.   Mildes Madras-Currypulver
1 1/2 Teel.   Rote Thai-Currypaste
2 Teel.   Puderzucker
3 Essl.   Chiliketchup (Katja: Tomatenketchup mit etwas Sambal Oelek)
150 ml   Gemüsefond
2     Bio-Limetten
4 Essl.   Brauner Zucker (weniger tut es auch)
400 ml   Kokosmilch
4 Stängel   Frischer Koriander
4     Rote Chilischoten

Quelle

  Mälzer & Witzigmann, Zwei Köche – ein Buch
  Seite 185
  Erfasst *RK* 24.07.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Stielansatz vom Blumenkohl herausschneiden und den Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Zitronensaft und 1,5 l kaltes Wasser mischen. Blumenkohlröschen hineingeben, damit sie schön weiß bleiben. Champignons putzen. Von den Frühlingszwiebeln das Grün abschneiden und evtl. anderweitig verwenden. Den unteren weißen Teil längs halbieren.

2. Blumkohlröschen abgießen und abtropfen lassen. 4 EL Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Blumenkohl darin von allen Seiten anbraten. Die restlichen 2 El Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln und Champignons etwa 2 min darin braten. Salzen, pfeffern und zum Blumenkohl geben. Bei mittlerer Hitze etwa 5 min braten.

3. Koriandersamen im Mörser zerstoßen, mit Currypulver mischen und zum Gemüse geben. Rote Currypaste mit Puderzucker bestäuben und ebenfalls unter das Gemüse rühren. Chiliketchup und Gemüsefond zugeben und etwa 12 min schmoren, bis der Fond fast ganz eingekocht ist.

4. Die Limetten in dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte der Scheiben mit braunem Zucker und Kokosmilch zum Blumenkohl geben und weitere 15 min garen, dabei öfter umrühren, abschmecken Korianderblätter von den Stielen zupfen. Curry mit Chilischoten, restlichen Limettenscheiben und Koriander anrichten. Dazu schmeckt Basmatireis.

=====

Veggie-Tag: Kasmiri Gobi

Das heutige Veggie-Rezept habe aus meinem Weihnachtsgeschenk, dem Kochbuch ‚World Food Café‘, über das ich nochmal extra berichten werde.

Das Gericht heißt Kasmiri Gobi und hierbei handelt es sich um ein nordindisches Gericht, das hauptsächlich aus Blumenkohl besteht. Leider wurde der Blumenkohl nicht gleichmäß weich.(Beim nächsten Mal würde ich noch eine Zeit lang mit geschlossenem Deckel garen.) Ansonsten war es sehr lecker. Das Gericht ist würzig, aber nicht scharf. Bei uns gab es Basmati dazu.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kasmiri Gobi
Kategorien: Gemüse, Blumenkohl, Indien, Vegetarisch
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel, groß
4     Knoblauchzehen
5 cm   Ingwerknolle, geschält
3     Tomaten, mittelgroß
6 Essl.   Öl
1     Blumenkohl, groß, in Röschen zerteilt
1 Teel.   Kurkuma, gemahlen
1 Teel.   Cayennepfeffer
1 Teel.   Zimt, gemahlen
1/2 Teel.   Gewürznelken, gemahlen
1 Teel.   Kardamom, gemahlen
4     Lorbeerblätter
1 Teel.   Zucker
1 Teel.   Salz

Quelle

  Carolyn & Chris Caldicott, World Food Café, Seite 64
  Erfasst *RK* 08.01.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Pürieren Sie die Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch, dem Ingwer und den Tomaten in einem Mixer.

Braten Sie die Blumenkohlröschen im heißen Öl in einer Pfanne braun und weich an (Katja: beim nächsten Mal zum Schluß mit geschlossenem Deckel, damit alles weich wird). Zur Seite stellen.

Anschließend das Püree zusammen mit Kurkuma und Cayennepfeffer 3 min lang anbraten. Zimt, Nelken, Kardamom, Lorbeerblätter, Zucker und Salz hinzufügen.

Geben Sie nun den Blumenkohl zum Püree und erhitzen Sie das Gericht unter Rühren noch einmal gut. Mit den Cashewnüssen und Rosinen anrichten.

Mit Reis servieren.

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Curry

Okay, der Titel stimmt nicht ganz, aber der Romanesco sah beim Einkaufen besser aus als der Blumenkohl.
Das Curry ist leicht zuzubereiten und sehr lecker. Die Lauchzwiebeln hatte ich beim Einkaufen vergessen, deshalb gab es Zwiebeln, die ich gleich mit dem Gemüse dazugegeben habe.
Dieses Curry könnte ein Winteralternativessen für mich werden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BLUMENKOHL-CURRY (ARD-Text)
Kategorien: Gemüse, Vegetarisch, Curry
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Blumenkohl
2     Rote Paprikaschoten
2     Knoblauchzehen
1 Bund   Lauchzwiebeln
1     Rote Chilischote
500 Gramm   Festkochende Kartoffeln
1 Essl.   Öl
80 Gramm   Rote Linsen
1 Essl.   Currypulver
1 Messersp.   Pimentpulver
1 Teel.   Ingwerpulver
50 Gramm   Rosinen
500 ml   Tomatensaft
      Salz
1 Bund   Glatte Petersilie
1 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  ARD-Text
  Erfasst *RK* 15.02.2008 von
  UF

Zubereitung

Gemüse putzen. Blumenkohl in Röschen teilen. Paprika halbieren, entkernen. Knoblauch abziehen, Chilischoten entkernen und mit dem Knoblauch hacken.

Kartoffeln schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden. Paprika in feine Streifen und Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Öl erhitzen. Knoblauch, Chili, Kartoffeln, Paprika und Blumenkohl darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Linsen kurz kalt abspülen, abtropfen lassen.

Zum Gemüse Curry, Piment, Ingwer, Linsen, Rosinen und Tomatensaft geben. Alles gut verrühren. Mit Salz würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen. Petersilie waschen, abtropfen lassen, hacken.

Zwiebel zum Curry geben, weitere 5 Minuten garen. Zum Schluss mit Zitronensaft und Salz abschmecken, mit Petersilie bestreuen.

=====

Blumenkohl-Linsen-Curry

Dieses Gericht gab es schon vor einiger Zeit. Ich habe es von Heike bekommen, die das Herzkissenprojekt für die Mainzer Uniklinik organisiert. Jede Frau, die aufgrund einer Brustkrebserkrankung operiert wurde, soll ein Herzkissen bekommen, das sie sich unter den Arm klemmen kann. Betroffenen Patentiennen haben die Erfahrung gemacht, dass der Druckschmerz reduziert wird und vor allem, dass es ihnen gut getan hat, das jemand an sie denkt. Die Initiative entstand in den USA und kam dann über Dänemark (wo mittlerweile fast alle Kliniken angeschlossen sind) nach Deutschland.
Ich habe Heike über das Internet kennengelernt und als ich von ihrem Projekt erfahren habe, habe ich die Damen ‚meiner‘ Quiltgruppe angesprochen und wir haben uns mit mittlerweile über 50 Kissenhüllen beteiligt.

Zurück zum Curry. Es schmeckt lecker, wobei ich mir die Sauce sämiger vorgestellt hatte. Wir haben Basmatireis dazugegessen. Ich habe es im Wok zubereitet, aber es läßt sich auch in der Pfanne zubereiten. Und Tofuhasser können den Tofu ja weglassen…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Linsen-Curry
Kategorien: Blumenkohl, Hülsenfrüchte, Tofu, Vegan
Menge: 4 Personen

Zutaten

250 Gramm   Tofu natur
8 Essl.   Sojasoße
1 Teel.   Curry
750 Gramm   Blumenkohl
      Salz
1 Bund   Lauchzwiebeln
3 Essl.   Sojaöl
150 Gramm   Rote Linsen
1 Essl.   Curry, gemahlener
      Koriander
1-2 Essl.   Weinessig
2 Essl.   Margarine
      Frischer Koriander und/oder Chili zum Garnieren

Quelle

  Heike E.
  Erfasst *RK* 16.10.2009 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Tofu in Scheiben schneiden. Sojasoße, Curry und 4 EL Wasser zu einer Marinade verrühren, Tofuscheiben darin einlegen und etwa 30 Minuten marinieren.

2. Inzwischen Blumenkohl putzen, waschen, in kleine Röschen teilen und in 750 ml kochendem Salzwasser zugedeckt 5 Minuten garen. Abtropfen lassen und Fond aufbewahren.

3. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.Öl in einer Pfanne erhitzen, Blumenkohl und Linsen darin unter Rühren etwa 5 Minuten anbraten, mit Curry bestäuben und mit dem zurückbehaltenen Fond ablöschen. Lauchzwiebeln zufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Koriander und Essig abschmecken.

4. Tofu aus der Marinade nehmen und im heißen Fett unter Wenden goldbraun braten.

5. Blumenkohl-Linsen-Curry und Tofuscheiben portionsweise mit frischem Koriander und Chili garniert servieren.

=====