Petersilien-Risotto mit Chorizo

Es war mal wieder dringend Zeit für ein leckeres Risotto und die Wahl fiel auf ein Rezept von Essen&Trinken. Für mich ungewöhnlich war, dass überhaupt kein Käse verwendet wurde, dafür Creme Fraiche.
Das schmeckt schon gut und war gar nicht so mächtig, wie ich zuerst befürchtet hatte.
Die Mandelblättchen haben es nicht aufs Foto geschafft.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Petersilien-Risotto mit Chorizo
Kategorien: Reis, Risotto, Wurst
Menge: 2 Portionen

Zutaten

800 ml   Gemüsefond
40 Gramm   Schalotten
10 Gramm   Butter
200 Gramm   Risottoreis
100 ml   Weißwein
20 Stiele   Petersilie,glatt
100 Gramm   Crème fraîche
1 Teel.   Zitronenschale,Bio, fein abgerieben
80 Gramm   Zwiebeln
2     Paprikaschoten, rot
80 Gramm   Chorizo,in Scheiben
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Mandelblättchen, geröstet

Quelle

  essen & trinken 10/2017
  Erfasst *RK* 02.10.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fond aufkochen und warm stellen. Schalotten fein würfeln. Butter in einem breiten Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Reis kurz mitdünsten, mit Wein ablöschen, einkochen lassen. Mit heißem Fond auffüllen, sodass der Reis knapp bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze 18-20 Minuten garen, dabei restlichen Fond nach und nach unter Rühren zugeben.

2. Inzwischen Petersilienblätter von den Stielen zupfen. 20 Blätter beiseitelegen. Restliche Petersilie mit Créme fraîche und Zitronenschale im Blitzhacker sehr fein mixen.

3. Zwiebeln in ca. 5 mm breite Spalten schneiden. Paprika putzen, längs vierteln und entkernen. Paprika und Chorizo quer in schmale Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Paprika darin bei mittlerer bis starker Hitze 4 Minuten braten. Nach 2 Minuten Chorizo zugeben.

4. Petersilien-Crème-fraîche unter den Risotto rühren. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefe Teller füllen. Das Chorizo- Topping darauf verteilen. Mit restlicher Petersilie und Mandeln bestreuen. Sofort servieren.

=====

Veggie- Tag: Jamie Olivers Zucchini-Risotto

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Risotto von Jamie Oliver, das ich noch verbloggen möchte, damit es nicht, wie leider schon öfter passiert, in der Versenkung verschwindet.

Dieses Risotto ist mal wieder unkompliziert zuzubereiten (abgesehen vom Rühren, das mich aber auch nicht weiter stört) und das Foto auf der Website hatte mich aufgrund der Farben sehr angesprochen. Und wir wurden nicht enttäscht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Jamie Olivers Zucchini-Risotto
Kategorien: Risotto, Zucchini, Jamie Oliver, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Risotto-Reis
1 klein.   Zucchini, halbiert, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
1 klein.   Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
1 Stange   Sellerie, fein gewürfelt
1/2 Zehe   Knoblauch, geschält und fein gewürfelt
400 ml   Gemüsebrühe
1/2 Bund   Basilikum, frisch
20 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
1 Kugel   Büffelmozzarella, 125 g
100 ml   Weißwein, trocken
1/2     Chili, rot, entkernt und fein gewürfelt
1 Stich   Butter
      Olivenöl
      Salz & Pfeffer

Quelle

  Jamie Oliver
  Erfasst *RK* 22.10.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Butter in einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, Knoblauch, Zwiebel und Sellerie hinzugeben. Etwas Olivenöl und einen Schuss Wasser hinzufügen. Hitze auf klein stellen und alles unter Rühren köcheln lassen bis das Gemüse weich wird.

2. Die Brühe aufkochen und auf kleiner Flamme warmhalten.

3. Die Basilikumblätter abzupfen und beiseite stellen. Die Basilikumstängel in die heiße Brühe geben.

4. Wenn das Gemüse weich, aber nicht gebräunt ist, den Reis in die Pfanne geben. Für eine Minute rühren und braten bis er leicht glasig ist. Dann den Wein hinzugeben und solange rühren bis der Reis den Wein aufgenommen hat.

5. Die Hitze wieder auf mittel hochdrehen. Eine erste Kelle Brühe ohne die Basilikumstängel {die sollen nur Geschmack geben, nicht mitgegessen werden) – zum Reis geben. Solange rühren bis die Brühe komplett vom Reis aufgenommen wurde. Das nun mit jeder weiteren Kelle Brühe wiederholen: zugießen & rühren bis alles aufgenommen ist. Das so lange wiederholen bis etwa 2/3 der Brühe verbraucht sind.

6. Zucchini in die Brühe geben und nun die restliche Brühe mit Zucchinistücken wiederum Kelle für Kelle zum Reis geben und wiederum warten mit dem Zuschütten bis die Brühe jeweils komplett aufgenommen wurde.

7. Die Basilikumblätter fein hacken.

8. Das Risotto ist fertig, wenn es cremig ist, aber noch Biss hat. 400 ml Brühe sollten reichen. Sollte sie nicht reichen, dann heißes Wasser zugießen. Testet gegen Ende der Zeit (rund 40 Minuten plus / minus) öfter mal den Biss vom Reis.

9. Fertiges Risotto vom Herd nehmen. Den Mozzarella mit den Fingern in Stücke reißen und unter das Risotto geben. Die Hälfte des Basilikum ans Risotto geben, die Hälfte des Parmesankäses, Risotto ordentlich salzen & pfeffern und alles gut umrühren. Deckel drauf und für 2 Minuten ruhen lassen.

Risotto auf 2 Teller verteilen, mit Chili und dem Rest vom Parmesankäse und vom Basilikum bestreut servieren. Buon appetito!

=====

Veggie-Tag: Risotto mit Mais und Zucchini

Ich kennt das ja auch: irgendwas ist immer.

Heute gibt es mal wieder Risotto, dieses Mal mit Mais und Zucchini. Ich hatte ein Foto von einem Zucchini-Mais-Risotto bei GuteKüche.at gesehen; dort wird das Risotto im Dampfgarer gekocht, aber ich habe keinen. Also habe ich mich nur von dem Foto inspirieren lassen und dann mein eigenes Risotto gekocht. Und unten ist der Versuch eines Rezeptes…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Mais und Zucchini
Kategorien: Reis, Risotto, Mais, Zucchini, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Risottoreis
1 Ltr.   Gemüsebrühe; ca.
1     Zwiebel, gewürfelt
1     Knobizehe, gewürfelt
1 Essl.   Olivenöl
1 Dose   Mais (klein)
1     Zucchini, grob geraffelt
1     Zucchini, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
      Salz
      Pfeffer
      Parmesan und Butter nach Belieben

Quelle

  selbst, Inspiriert von anderen Rezepten
  Erfasst *RK* 19.09.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer großen Pfanne die Zwiebel und die Knoblauchzehe in einem EL Olivenöl zusammen mit den geraffelten und geschnittenen Zucchini anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig ist, den Reis in die Pfanne geben und anschwitzen bis die Reiskörner glasig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit einer Kelle Gemüsebrühe ablöschen und den Risotto rühren, bis die Brühe verkocht ist. Nach und nach die Brühe zugeben, gut rühren, bis die Brühe wieder verkocht ist. Nach ca. 10 min den Mais zugeben. Nach ca. 15 min probieren, ob der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Wenn nicht, weiter Brühe zugeben und rühren.

Wenn das Risotto die gewünschte Konsistenz hat, die Pfanne von der Herdplatte ziehen und nach Belieben Butterstückchen und geriebenen Parmesan unterziehen.

=====

Kräuter-Risotto mit geräucherter Forelle

Es war mal wieder Zeit für Risotto. Die Wahl fiel auf dieses leckere Kräuter-Risotto mit geräucherter Forelle.

Und mit der Forelle mal was anderes als mit Lachs.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräuter-Risotto mit geräucherter Forelle
Kategorien: Klassiker, Risotto
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Grundrezept Risotto
H EXTRA
1 Zweig   Rosmarin
1 Stiel   Salbei
4 Stiele   Glatte Petersilie
100 Gramm   Forellenfilet, geräuchert
20 Gramm   Butter

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2016
  Erfasst *RK* 29.06.2016 von
  T.S.

Zubereitung

1. Rosmarinnadeln abzupfen, fein hacken. Abgezupfte Salbeiblättchen fein schneiden.

2. Risotto (ohne Safran) wie im Grundrezept zubereiten, dabei Rosmarin und Salbei mit den Schalotten andünsten.

3. Abgezupfte Petersilienblättchen fein hacken. Forelle grob zerzupfen. Petersilie und Butter unter den fertigen Risotto rühren und evtl. mit Salz abschmecken. Mit Forelle bestreut anrichten.

* Zubereitungszeit 35 Minuten
* PRO PORTION 16 g E, 20 g F, 64 g KH = 534 kcal (2234 kJ)

=====

Lauch-Risotto mit Chorizo

Das Rezept für das Lauch-Risotto mit Chorizo kam über den Essen&Trinken Newsletter und bei genauerem Hinsehen war es sogar schon in der Rezeptdatenbank.

Sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lauch-Risotto mit Chorizo
Kategorien: Lieblingsgerich, Risotto
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Lauch
1     Knoblauchzehe
450 ml   Gemüsebrühe
3 Essl.   Olivenöl
150 Gramm   Risotto-Reis
80 Gramm   Chorizo picante
      — (scharfe span. Paprikawurst im Stück)
40 Gramm   Manchego (span. Hartkäse)
      Salz
      Cayennepfeffer

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2016
  Erfasst *RK* 20.02.2016 von
  T.S.

Zubereitung

1. Lauch putzen, längs halbieren, gründlich ausspülen und abtropfen lassen. Das Hellgrüne und Weiße quer in 1/2 cm dünne Stücke schneiden. Knoblauch fein hacken.

2. Brühe aufkochen, auf der ausgeschalteten Herdplatte warm halten. 2 El Öl in einem weiten flachen Topf erhitzen. Lauch und Knoblauch darin 3 Min. bei mittlerer Hitze dünsten. Reis unterrühren, kurz mitdünsten.

3. Heiße Brühe nach und nach zugeben, den Risotto bei milder bis mittlerer Hitze 20-25 Min. ausquellen lassen, dabei immer wieder umrühren.

4. Inzwischen die Chorizo pellen und längs vierteln. Viertel in 1 cm breite Stücke schneiden und im restlichen Öl bei mittlerer Hitze braten, dabei gelegentlich wenden. Manchego fein reiben.

5. 2/3 des Käses unter den Risotto rühren und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Risotto mit restlichem Käse bestreuen, mit den Chorizo-Stücken und dem Bratfett anrichten.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 19 g E, 39 g F, 63 g KH = 694 kcal (2907 kJ)

=====

Veggie-Tag: Gemüse-Risotto

Uns war mal wieder nach Risotto und die Wahl fiel auf ein Rezept ohne exotische Zutaten, sondern auf ein Rezept mit Suppengemüse. Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Rezept mit TK-Gemüse zubereitet, aber das hat wohl den Weg in den Blog nicht gefunden. Dort hatte ich das TK-Suppengemüse auch durch frisches Suppengemüse ersetzt.

Ich habe entgegen den Angaben des Rezeptes, das Gemüse gar nicht exakt abgewogen und habe den Lauch und die Möhre komplett verwendet. Die Kresse habe ich beim Einkaufen vergessen und hat dafür etwas Petersilie verwendet.

Herrliches Winter-Comfort-Food.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse-Risotto
Kategorien: Risotto, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

600 ml   Gemüsebrühe
250 Gramm   Suppengrün
1     Zwiebel
125 Gramm   Risotto-Reis (Katja: 200 g)
2 Essl.   Butter
100 ml   Weißwein
50 Gramm   Ital. Hartkäse (z.B. Grana Padano)
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss
      Gartenkresse, 1 Beet

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2014
  Erfasst *RK* 17.02.2014 von
  T. S.

Zubereitung

1. Brühe in einem kleinen Topf aufkochen. Suppengrün putzen und fein würfeln. Zwiebel fein würfeln, mit dem Risotto-Reis in 1 El zerlassener Butter glasig andünsten. Weißwein zugießen, offen bis auf einen kleinen Rest einkochen lassen. Gemüse zugeben. Etwas heiße Brühe angießen, sodass der Reis gerade bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze 20-25 Min. garen, dabei öfter umrühren. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, nach und nach die restliche Brühe zugießen.

2. Hartkäse reiben, 20 g Käse und restliche Butter unter den fertigen Risotto mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kresse vom Beet schneiden, mit restlichem Käse über den Risotto streuen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 14 g E, 21 g F, 55 g KH = 493 kcal (2066 kJ)

RISOTTO-REIS

Für Risotto nimmt man am besten italienischen Rundkornreis, z. B. Arborio oder Avorio, weil dieser besonders stärkehaltig ist. Wichtig: den Reis nicht waschen, damit die Stärke nicht weggespült wird. Diese bindet nämlich die Garflüssigkeit. Je mehr Flüssigkeit man zugibt, desto suppiger wird der Risotto.

=====

Veggie-Tag: Feiner Erbsen-Risotto

Heute gibt es ein leckeres Erbsen-Risotto aus Essen&Trinken. Das Rezept ist für vier Personen angegeben, aber wir haben die Menge zu Zweit gegessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Feiner Erbsen-Risotto
Kategorien: Risotto, Erbsen, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2     Schalotten
1     Knoblauchzehe
1 Ltr.   Gemüsefond
2 Essl.   Öl
200 Gramm   Risotto-Reis
3 Stiele   Estragon
200 ml   Weißwein
300 Gramm   TK-Erbsen
3 Stiele   Estragon
      Salz, Pfeffer
30 Gramm   Butter
30 Gramm   Italienischen Hartkäse, (z. B. Grana Padano)
100 Gramm   Ziegenfrischkäse

Quelle

  Essen&Trinken 04/2014
  Erfasst *RK* 08.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 2 Schalotten fein würfeln, 1 Knoblauchzehe leicht andrücken. 1 l Gemüsefond in einem kleinen Topf aufkochen. 2 El Öl in einem breiten topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten glasig dünsten.

2. 200 g Risotto-Reis und 3 Stiele Estragon zugeben, 1 Minute dünsten. Mit 200 ml Weißwein ablöschen, stark einkochen lassen. Je so viel kochenden Fond zugießen, dass der Reis knapp bedeckt ist.

3. Risotto unter Rühren 16-18 Minuten garen. Dabei nach und nach den restlichen heißen Fond zugießen. Wenn der Risotto schön cremig ist und der Reis noch etwas Biss hat, Topf vom Herd nehmen.

4. Inzwischen 300 g TK-Erbsen in kochendem Salzwasser 2 Minuten garen, abgießen und abschrecken.

5. Von 3 Stielen Estragon die Blätter abzupfen und grob hacken. Risotto mit Salz und Pfeffer würzen, Knoblauch und Estragonstiele entfernen. 30 g Butter, Erbsen und Estragonblätter unterrühren, 30 g italienischen Hartkäse (z. B. Grana Padano) darüberreiben und unterrühren, 2 Minuten ziehen lassen. 100 g Ziegenfrischkäse in Stückchen über den Risotto streuen und servieren.

:Zeit 35 min
: Nährwerte pro Portion 400 kcal, 14 g Eiweiß, 12 g Fett, 52 g KH

=====

Veggie-Tag: Risotto mediterran

Es ist mal wieder Zeit für ein leckeres Risotto. Zugegeben, die Zutaten sind nicht ganz jahreszeitengerecht, aber wir nähern uns ja jetzt dem Frühling.

Ich hatte ja schon mal über ‚modulares‘ Kochen geschrieben. Das hat hier auch gut geklappt. Ich habe das Gemüse wie ein Ratatouille zubereitet. Die Kinder bekamen nur Risotto und wir haben uns das leckere Gemüse untergehoben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mediterran
Kategorien: Reis, Risotto, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
2 Zehen   Knoblauch
3 Essl.   Olivenöl
250 Gramm   Reis (Risotto)
200 ml   Wein, weiß
1     Paprikaschote, rot
1     Paprikaschote, grün
1 klein.   Aubergine
2     Zucchini
1 Glas   Pilze, gemischt (Abtropfgewicht 190g) oder frische Pilze
1 Ltr.   Gemüsebrühe
      Salz
      Pfeffer
      Kräuter der Provence
40 Gramm   Parmesan

Quelle

  chefkoch-Newsletter #308
  Erfasst *RK* 16.05.2006 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Zucchini, Paprika und Aubergine putzen und würfeln. Ggf. Pilze putzen oder Pilze aus dem Glas abtropfen lassen.

In einem großen Topf Olivenöl erhitzen, Zwiebeln andünsten und Knoblauch dazu pressen. Den Reis kurz mit anbraten, dann mit Weißwein ablöschen.

Währenddessen die Gemüsebrühe in einem zweiten kleinen Topf leicht erhitzen. Die Paprikawürfel zum Reis geben. Leicht köcheln lassen, immer wieder umrühren und nach und nach jeweils eine Suppenkelle Gemüsebrühe dazugeben, so dass der Reis quellen kann.

Aubergine, Zucchini und Pilze dazugeben, wenn 3/4 der Brühe verbraucht ist. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen.

Nach ca. 20 Minuten, wenn der Reis gar ist und nur noch wenig Flüssigkeit übrig ist, den Parmesan unterrühren.

Nun nur noch kurz auf der Platte stehen lassen, fertig!

=====

Veggie-Tag: Feldsalat-Risotto

Zum Veggie-Tag gibt es mal wieder ein Risotto. Ehrlich – die Risotto könnte ich jeden Tag essen.

Der Feldsalat kommt geschmacklich nicht durch. Aber das Grün sieht nett aus.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Feldsalat-Risotto
Kategorien: Risotto, Feldsalat, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Feldsalat
1 Essl.   Zitronensaft
3 Essl.   Olivenöl
30 Gramm   Pecorino
50 Gramm   Schalotten
500 ml   Gemüsebrühe
40 Gramm   Butter
150 Gramm   Risotto-Reis
50 ml   Weißwein
200 Gramm   Möhren
50 ml   Mineralwasser
      Salz
      Zucker
1 Essl.   Weißweinessig
1 Teel.   Schwarzkümmelsaat
      Pfeffer
2     Ziegenfrischkäsetaler (à 15-20 g, grob
      — zerbröckelt)

Quelle

  essen&trinken 12/2015, Seite 96
  Erfasst *RK* 03.01.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Feldsalat sorgfältig putzen, waschen und tropfnass im Rührbecher mit Zitronensaft und 2 EL Olivenöl ganz grob pürieren. Pecorino fein raspeln.

2. Schalotten in feine Würfel schneiden, Brühe erhitzen. Restliches Öl mit 30 g Butter erhitzen. Schalotten und Reis darin kurz glasig andünsten. Wein zugeben, einkochen lassen, ca. 150 ml Brühe zugeben, Reis ca. 20 min garen. Nach und nach restliche Brühe zugeben, ab und zu umrühren.

3. Möhren schälen, schräg in Scheiben schneiden. Restliche Butter in einem Topf erwärmen, Möhren, Mineralwasser, Salz und 1 Prise Zucker zugeben. Bei milder Hitze 10 min halb zugedeckt garen, bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist. Mit Essig abschmecken, mit Schwarzkümmel würzen.

4. Risotto vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Feldsalatpüree und ca. 15 g Pecorino unterheben. Mit Möhren, restlichem Pecorino und Ziegenkäse servieren.

: Zubereitung: 45 min
: Pro Portion: 13 g E, 39 g F, 69 g KH = 710 kcal

=====

Veggie-Tag: modulares Kochen

Essen mit meinen Kindern ist nicht immer einfach. Eine Möglichkeit hat sich bewährt: modulares Kochen. Es gibt also ein Gericht, dass die Kinder in der ‚Grundform‘ mögen und für die Eltern wird dieses Gericht dann ausgebaut.

Zum Beispiel es beide gerne Risotto Bianco. Und für uns gibt es ein Gemüse dazu – hier sind es gedünstete Steinpilze.

Risotto mit Steinpilzen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto – das Grundrezept
Kategorien: Reis, Risotto
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1 Ltr.   Gemüsebrühe
2 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Butter
1 groß.   Zwiebel, geschält und fein gehackt
2     Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
1/2     Knollensellerie, geschält und fein gehackt
400 Gramm   Risotto-Reis
2     Weingläser trockener weisser Wermut (Martini
      — oder Noilly Prat) oder trockener Weisswein
      Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
70 Gramm   Butter
120 Gramm   Frisch geriebener Parmesan

Quelle

  Jamie Oliver: Jamie’s Kitchen
  Erfasst *RK* 24.09.2005 von
  P.H.

Zubereitung

Ein Spitzenrezept, mit dem Sie einen Risotto genau so hinbekommen, wie er sein weich, cremig und feucht, nicht pappig und nicht zu schwer.

1. Schritt: Die Brühe zum Kochen bringen. In einem zweiten Topf das Olivenöl mit der Butter erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und den Sellerie etwa 15 Minuten auf kleiner Stufe anschwitzen, bis sie weich und glasig sind, sie dürfen aber keine Farbe annehmen. Den Reis einstreuen und die Temperatur höher schalten.

2. Schritt: Rühren Sie den Reis ständig durch, während er leicht brät und nach 1 Minute ein etwas glasiges Aussehen annimmt. Genau dann den Wermut oder Wein zugiessen und weiterrühren, bis sich die kräftige Alkoholwolke verzogen hat. An dem fantastischen Duft, der jetzt aus dem Topf steigt, kann man sich fast berauschen! Der Reis nimmt das Aroma vollständig auf.

3. Schritt: Sobald der gesamte Wermut oder Wein in den Reis eingekocht ist, geben Sie eine Schöpfkelle heisse Brühe und 1 kräftige Prise Salz dazu. Die Temperatur so weit verringern, dass das Ganze nur leise blubbert. Denn wenn es zu stark kocht, sind die Reiskörner zwar aussen schnell weich, im Kern aber noch roh. Giessen Sie nun schöpfkellenweise weitere Brühe dazu, wobei Sie allerdings immer erst warten, bis der Reis die letzte Portion aufgesogen hat, und rühren sie unablässig – dadurch »massieren« Sie gewissermassen die cremige Stärke aus dem Reis. Probieren Sie nach etwa 15 Minuten. Ist der Reis gar? Die Körner sollen weich sein, aber noch etwas Biss haben. Eventuell müssen Sie noch weitere Brühe dazugiessen. Sollte diese inzwischen ausgegangen sein, nehmen sie einfach kochendes Wasser. Vergessen Sie nicht, mit Salz und Pfeffer zu würzen, aber bitte mit Fingerspitzengefühl.

4. Schritt: Den Topf vom Herd nehmen, gründlich die Butter und den Parmesan untermischen und einen Deckel auflegen. Jetzt muss der fertige Risotto noch 2 Minuten ruhen. Dies ist ein ganz entscheidender Punkt, denn erst dadurch gewinnt er seine perfekte, cremig-feuchte Konsistenz. Da Risotto aber nicht beliebig lange so bleibt, essen Sie ihn möglichst bald.

=====

Blog Widget by LinkWithin