Rancho Canario (Slowcooker)

So langsam verwandeln sich die faulen Sonntag in arbeitsreiche Sonntage. Zumindest im Rhein-Main-Gebiet kann man jetzt im Garten werkeln oder im trockenen und bei angenehmen Temperaturen Joggen gehen. Außerdem geht Ende April die Freiluftsaison und die Medenrunde wieder los, so dass auch das eine oder andere Trainingsspiel am Sonntag ansteht.

Und bei guter Planung steht dann, wenn man fertig ist, das Essen schon fast auf dem Tisch.

Ich war auf der Suche nach einem Eintopfgericht mit Hülsenfrüchten, das nicht schon wieder ein Chili con Carne ist. Dabei bin ich auf den Rancho Canario auf dem Blog von Eine Prise lecker gestoßen.

Das Rezept ist für die ‘normale’ Zubereitung und ich habe versucht es für den Slowcooker umzuwandeln.

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Die Kinder haben es gegessen, hätten aber bei nächsten Mal doch lieber wieder Chili…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rancho Canario aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Eintopf, Hülsenfrüchte, Wurst
Menge: 3 ,5 l Topf

Zutaten

1 Teel.   Olivenöl
2     Knoblauchzehen, fein gehackt
1     Zwiebel, mittelgroß, fein gewürfelt
1     Karotte, klein, fein gewürfelt
1 Stange   Sellerie, fein gewürfelt
2     Tomaten, würfeln
250 Gramm   Chorizo, in Scheiben geschnitten
1     Rote Paprika, gewürfelt
50 ml   Orangensaft
1     Lorbeerblatt
500 Gramm   Tomaten, passiert
50 Gramm   Tomatenmark
800 ml   Wasser
80 Gramm   Rote Linsen
1 Essl.   Zucker
1 Teel.   (geräuchertes) Paprikapulver
400 Gramm   Weiße Bohnen aus der Dose (abgetropft)
400 Gramm   Kichererbsen aus der Dose (abgetropft)
      Chili nach Belieben
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  inspiriert von: eine Prise lecker *
  Erfasst *RK* 11.03.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 1 TL Olivenöl in einem Topf erhitzen und Knoblauch, Zwiebel, Karotte, Sellerie und Tomaten darin 5 min anschwitzen. Aus dem Topf nehmen und in den Slowcooker geben.

2. Die Chorizoscheiben im Topf anbraten bis sie braun sind und das Fett ausgetreten ist. Die Paprika zugeben und 2 bis 3 Minuten mit anbraten. Ebenfalls in den Slowcooker geben.

3. Den Orangensaft, die passierten Tomaten, das Tomatenmark, das Wasser, die roten Linsen, das Lorbeerblatt, Zucker, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Chili zugeben.

Auf LOW ca. 5,5 Stunden kochen.

Die abgetropften Bohnen und Kichererbsen zugeben und 30 min mit dem Eintopf erhitzen.

Das Lorbeerblatt entnehmen, evtl. nochmal abschmecken und servieren.

* http://einepriselecker.de/rancho-canario-wuerzig-lecker/

=====

Tags: , , ,

Einen Kommentar schreiben