Slow Cooker Irish Stew

Am Wochenende sollte mal wieder der Crockpot zum Einsatz kommen und bei Chefkoch.de habe ich dieses Rezept gefunden.

Es gab keine Größenangabe zum Topf, aber ich dachte mir, bei einem Kilo Fleisch und für vier Personen geht das alles in meinen 3,5 l Topf rein.

Es wurde extrem eng, aber es hat geklappt. Die Änderungen, die ich vorgenommen habe, stehen alle unten im Rezept.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Slow Cooker Irish Stew
Kategorien: Eintopf, Slowcooker, Crockpot, Fleisch, Lamm
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Ltr.   Saft (Gemüsesaft)(Katja: 1 Flasche Tomatenpüree, mit Gemüsebrühe auf 1 l aufgefüllt)
6 mittl.   Kartoffeln, geschält, grob gewürfelt (Katja: fein gewürfelt)
6     Möhren , geschält, grob gewürfelt (Katja: fein gewürfelt)
4 Stangen   Staudensellerie, in Stücke geschnitten (Katja: dünne Scheiben)
2     Zwiebeln, gepellt, klein geschnitten
3 Zehen   Knoblauch, gepresst oder fein gewürfelt
2 kg   Lammfleisch mit Knochen (Katja: 1 kg Lammgulasch; angebraten)
      Salz und Pfeffer
      Zucker

Quelle

  Chefkoch.de
  Erfasst *RK* 08.01.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Katja: ich habe mich erst an das Ursprungsrezept gehalten und bin davon ausgegagen, dass das für den 3,5 l Slowcooker ist. Leider hat das nicht alles reingepasst. Also habe ich die Gemüse feiner gewürfelt. Außerdem habe ich den Gulasch in Butterschmalz angebraten. Es hat alles gerade so in den Cooker gepaßt).

Alle Zutaten der Reihe nach in den Slow Cooker geben. Entweder das Lammfleisch im Ganzen mitkochen oder vom Knochen lösen und gewürfelt in die Flüssigkeit geben (die ausgelösten Knochen unbedingt zugeben, da sie einen wunderbaren Geschmack abgeben). Mit Salz, Pfeffer und Zucker herzhaft abschmecken.

Dann auf LOW ca. 8-9 Stunden kochen. Das Lammfleisch am Ende der Garzeit (wenn es im Ganzen mitgekocht wurde) aus dem Slow Cooker nehmen, vom Knochen entfernen und klein geschnitten wieder zurück in den Slow Cooker geben. Evtl. noch andicken.

Katja: Nach den 9 Stunden haben wir gegessen, aber das Gemüse war eher ‘al dente’. Wir haben dann den Cooker einfach weiter laufen lassen und den Rest dann nach weiteren 3 Stunden gegessen und da war alles so, wie ich das erwartet hatte. Außerdem habe ich mal wieder festgestellt, dass ich öfter mal zu Lamm greifen sollte. Es war sehr lecker.

: http://www.chefkoch.de/rezepte/431691134332591/Slow-Cooker-Irish- Stew.html

=====

Blog Widget by LinkWithin

Tags: , , , ,

Einen Kommentar schreiben