Lachs-Chowder aus dem Crockpot

Und schon wieder eine Suppe aus ’52 Wochen – 52 Suppen‘ von Gabriele Frankemölle.

Dieses Mal gibt es die Lachs-Chowder. Die Suppe ist super. Sie eignet sich auch sehr gut für ein Menü und läßt sich ja dann im Slowcooker sehr streßfrei zubereiten.

Und die Limetten-Chili-Butter wird es jetzt öfter geben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs-Chowder
Kategorien: Suppe, Fisch, Crockpot, Slowcooker
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H SUPPE
1 groß.   Zwiebel, gehackt
2 Essl.   Öl
3     Kartoffeln, in Würfeln
1 groß.   Fenchelknolle, geputzt, gewürfelt
      Salz
      Pfeffer
700 ml   Fischfond
300 ml   Sahne
1/2 Bund   Petersilie, fein gehackt
250 Gramm   Lachsfilet (TK)
H BUTTER
1/2     Chilischote, rot, oder Chilipulver)
1     Limette
      Salz
100 Gramm   Butter, weich

Quelle

  Gabriele Frankemölle,
  52 Wochen – 52 Suppen,
  Suppe aus dem Slowcooker, Seite 50
  Erfasst *RK* 23.12.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zwiebel in etwas Öl in einem Topf (oder in einer Schüssel in der Mikrowelle) glasig dünsten. Zwiebeln, Kartoffel- und Fenchelwürfel (Grün zurückbehalten) in den Crockpot geben. Mit dem Fischfond (Brühe aus Instant-Pulver geht auch) aufgießen. Deckel aufsetzen und 6 Stunden bei Low oder 3 Stunden bei High garen, bis das Gemüse weich ist.

Währenddessen die Schale der (ungespritzten) Limette abreiben, restliche Frucht in dünne Scheiben schneiden. Limettenschale mit Chili nach Geschmack und die drei TL Limettensaft unter die Butter rühren, mit Salz würzen. Jeweils einen Klecks Butter auf eine Limettenscheibe geben und kalt stellen. Ist das Gemüse weich, Sahne in die Suppe geben, die Kräuter und den Fisch einlegen, 30 min auf High ziehen lassen. Fisch in der Suppe mit der Gabel in kleinere Stück zerpflücken, mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Suppe mit frischem Brot und der Limetten-Chili-Butter servieren, mit Fenchelgrün bestreuen.

: Topfgröße: 3,5 l

=====

Blog Widget by LinkWithin

3 Antworten auf „Lachs-Chowder aus dem Crockpot“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.