Veggie-Tag: gegrillter Spargel mit pochiertem Ei

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein Spargelrezept, dass ich schon vor einiger Zeit zubereitet habe.

Bei uns im Spargelanbaugebiet war vor zwei Wochen schon bei manchen Landwirten nichts mehr zu holen. Ich kaufe prinzipiell keinen Spargel aus dem Ausland, aber ich blogge das Rezept trotzdem noch, sonst vergesse ich es bis nächstes Jahr 😉 .

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gegrillter Spargel mit pochiertem Ei
Kategorien: Spargel, Jamie Oliver, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 groß.   Scheiben gutes Sauerteigbrot
      Olivenöl, extra vergine
12     Grüne Spargelstangen
1/2 Teel.   Mild geräuchertes Paprikapulver
2 groß.   Eier
      Parmesan zum Servieren
4 Stiele   Minze, Blätter abgezupft

Quelle

  jamie – mehr Leben in der Küche
  Heft März/April 2014
  Seite 19
  Erfasst *RK* 26.06.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Topf mit Salzwasser aufkochen, dann köcheln lassen. Grillpfanne auf hoher Stufe erhitzen und das Brot darin rösten. Scheiben auf getrennte Bretter legen, mit Olivenöl beträufeln. Spargel einige Minuten rundherum grille, mit Paprikapulver bestreuen und auf die Brotscheiben aufteilen.

2. Währenddessen Eier 3 min in köchelndem Wasser pochieren. Mit einer Schaumkeller herausheben, abtropfen lasse, auf dem Spargel anrichten. Mit geriebenem Parmesan und Minze bestreuern.

=====

Nachgekocht: Pasta mit grünem Spargel und Lachs

Leider ist die Spargelsaison schon wieder rum. In diesem Jahr haben wir den grünen Spargel für uns entdeckt und öfter gegessen, als wir sonst den weißen Spargel gegessen haben.

Vor kurzem habe ich bei Alex von foto e fornelli dieses Rezept entdeckt und es ist sofort auf die Nachkostliste gehüpft.
War wieder sehr lecker – wie alle Rezepte, die ich bisher von Alex nachgekocht habe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit grünem Spargel und Lachs
Kategorien: Nudeln, Spargel, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Spaghetti oder Linguine
10 Stangen   Grünen Spargel; ca.
3     Frühlingszwiebeln
100 Gramm   Geräucherten Lachs
1-2 Essl.   Crème fraiche
      Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone
      Olivenöl
      Salz und Pfeffer
      Zitronentymian, gehackt

Quelle

  foto e fornelli, dd 02.06.2014
  Erfasst *RK* 04.06.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Spargel waschen und die unteren holzigen Enden abschneiden. In relativ feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Scheiben schneiden. Den Lachs in grobe Stücke schneiden.

Während die Nudeln in Salzwasser garen, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin anbraten. Lachs und Frühlingszwiebeln hinzugeben und unter Rühren ein paar Minuten mitgaren. Zum Schluss etwas Nudelwasser und Crème fraiche hinzugeben, damit eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb würzen. Die bissfesten Nudeln abgiessen und mit in die Pfanne geben. Alles gut vermengen, mit Zitronenthymian bestreuen und sofort servieren.

: http://fotoefornelli.com/de/2014/06/pasta-con-asparagi-e-salmone/

=====

Veggie-Tag: Tagliatelle mit Spargel und getrockneten Tomaten

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es nochmal grünen Spargel.

Und nochmal mit Nudeln.

Und doch ganz anders.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tagliatelle mit Spargel und getrockneten Tomaten
Kategorien: Nudeln, Spargel, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Tagliatelle (Bandnudeln)
      Salz
1-2 Essl.   Pinienkerne
500 Gramm   Grüner Spargel
25 Gramm   Eingelegte getrocknete Tomaten
2     Knoblauchzehen
1 Bund   Basilikum
60 Gramm   Feta-Schafskäse
2 Essl.   Olivenöl
      Pfeffer
      Cayennepfeffer

Quelle

  kraut&rüben 5/2007 – Frühlingsküche
  Erfasst *RK* 19.06.2007 von
  S. Sch.

Zubereitung

1. Für die Nudeln 1,5 Liter Wasser mit 1 Teelöffel Salz zum Kochen bringen. Die Nudeln zugeben und bei mittlerer Hitze nach den Angaben auf der Packung garen, etwas kaltes Wasser zugeben und abseihen.

2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Spargel im unteren Drittel schälen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden.

3. Etwa einen Liter Wasser mit Salz aufsetzen, Spargel darin 3-4 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, abseihen und mit einem Küchentuch etwas trocknen.

4. Tomaten in feine Streifen schneiden, Knoblauch fein würfeln, Basilikum in feine Streifen schneiden und Feta zerkrümeln.

5. 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und Spargel darin 2-3 Minuten kräftig braten, Tomaten und Knoblauch zugeben und 2 Minuten braten. Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Pinienkerne zugeben und abschmecken. Spargel mit den Nudeln gründlich mischen, Basilikum und 1 Esslöffel Olivenöl unterheben und mit Feta bestreut servieren.

Tipp: Wenn Ihnen die Spargelmischung zu trocken erscheint, dann geben Sie einfach einige Esslöffel vom Nudelkochwasser dazu.

=====

Veggie-Tag: Gnocchi mit Spargelsahne

Ich wollte schon immer mal grünen Spargel ausprobieren, da Jamie Oliver öfter mit grünem als mit weißem Spargel arbeitet.

Als es letzte Woche beim Bauern neben weißen auch grünen Spargel gab, habe ich ein Bund (500 g) mitgenommen und diesen in einem feuchten Geschirrhandtuch im Kühlschrank aufbewahrt.

Gekocht habe ich daraus ein Rezept von – tada – Jamie Oliver, das mir letztes Jahr im Jamie-Magazin aufgefallen war.

Wenn man die Gnocchi aus dem Kühlregal nimmt, dann ist das Rezept sehr schnell und unkompliziert zubereitet. Und es schmeckt sehr lecker, wobei der Geschmack von grünem Spargel mit dem von weißen Spargel nicht zu vergleichen ist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gnocchi mit Spargelsahne
Kategorien: Nudeln, Gnocchi, Spargel, Vegetarisch, Jamie Oliver
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 ml   Hühnerbrühe
350 Gramm   Grüner Spargel, Spitzen auf 5 cm Länge
      — geschnitten, Rest fein gehackt
50 ml   Schlagsahne
50 Gramm   Parmesan, gerieben
500 Gramm   Gnocchi

Quelle

  jamie – mehr Leben in der Küche
  März/April 2013
  Seite 110
  Erfasst *RK* 05.05.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Brühe in einer tiefen Pfanne zum Kochen bringen und gehackten Spargel 5 min darin garen. Spargelspitzen zugeben, weitere 5 min garen bis alles weich ist.

Die Brühe sollte um 2/3 reduziert werden. Sahne und Käse zugeben, gut würzen. Gnocchi in kochendem Salzwasser 3-4 min garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Abgießen, unter die Sauce heben, mit grünem Salat servieren.

=====

Spargel

Wie langjährige Leser wissen, wohne ich in einem Spargelanbaugebiet und dafür esse ich eigentlich wenig Spargel – oder nur in wenig verschiedenen Variationen.

Hüttchen stehen (gefühlt) an jeder Ecke, an denen man Spargel (und Erdbeeren) direkt vom Erzeuger kaufen kann. Es gibt von Kreis organisierte Spargeltage mit viel Programm um das königliche Gemüse. Und in den letzten Jahren gab es sogar eine Spargelkönigin.

Spargelbude

Es gibt auch einen Spargelehrpfad, der von einem ortsansässigen Spargelbauern angelegt wurde und auf dem auch regelmäßig Führungen statt finden. Da möchte ich schon immer mal hingehen…

Zum Einstieg in die Spargelsaison gab bereits in der Pfanne gedünsteten Spargel und Spargel in der Folie.

In der Sidebar gibt es auch einen Link auf eine Seite, auf der alle Spargelrezepte verlinkt sind.

Veggie-Tag: Spargel-Risotto

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein Spargelrisotto. Ich lebe ja in einem Spargelanbaugebiet und hier stehen an jeder Ecke Verkaufsbuden. Ich kaufen den Spargel trotzdem im Hofladen, der ihn von einem befreundeten Landwirt aus der Gegend bezieht.

Für das Spargelrisotto habe ich ein Bund dünnen, kurzen Spargel gekauft. Wir haben den Risotto zu zweit mit 300 g Risotto-Reis gegessen, aber waren danach auch richtig satt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargel-Risotto mit Forellen-Kaviar
Kategorien: Reis, Risotto, Italien
Menge: 5 Portionen

Zutaten

1 1/2 Ltr.   Gemüse- oder Geflügelfond
1 klein.   Zwiebel
250 Gramm   Spargel (evtl. je zur Hälfte weißer und grüner Spargel) Katja:500g weißer
50 Gramm   Butter
350 Gramm   Risotto-Reis
100 ml   Trockener Sekt oder Champagner (oder Brühe)
60 Gramm   Parmesan-Käse
1 Essl.   Olivenöl
      Meersalz
      Frisch gemahlener Pfeffer
5 Teel.   Forellenkaviar

Quelle

  www.brigitte.de
  Erfasst *RK* 23.07.2007 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Gemüse- oder Geflügelfond aufkochen.

Zwiebel abziehen und fein würfeln. Weißen Spargel ganz, grünen nur im unteren Drittel schälen. Spargelstangen schräg in Scheiben schneiden, Spargelköpfe beiseite legen.

Butter in einem Topf aufschäumen lassen. Zwiebel zugeben und hellgelb dünsten. Den trockenen Reis zugeben unter Rühren 2-3 Minuten dünsten. Sekt oder Champagner zugießen und unter Rühren einkochen lassen. Kochend heißen Fond kellenweise immer dann zugeben, wenn die Flüssigkeit im Risotto aufgesogen ist. Dabei zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt.

Parmesan grob reiben. Nur die Spargelköpfe im heißen Öl 2 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die rohen Spargelscheiben 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Risotto geben. Mit Salz und Pfefffer abschmecken.

Zum Servieren die gebratenen Spargelköpfe über das fertige Risotto streuen und mit Forellenkaviar servieren.

Fertig in 45 Minuten.

=====

Spargelquiche mit Parmesan

Heute gibt es Spargel mal als Quiche-Variante. Für dieses Wetter war es etwas mächtig, aber lecker.
Es empfiehlt sich, die Quiche gleich ganz aufzuessen oder aufzuwärmen, denn kalt schmeckt sie leider gar nicht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargelquiche mit Parmesan
Kategorien: Quiche, Spargel
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H TEIG
200 Gramm   Mehl
150 Gramm   Butter
3 Essl.   Wasser
  Etwas   Salz
H FÜLLUNG
500 Gramm   Weißer Spargel
80 Gramm   Zwiebel, gewürfelt
30 Gramm   Butter
H GUSS
300 ml   Sahne
100 ml   Milch
2     Eigelb
2     Volleier
80 Gramm   Parmesan, gerieben
1 Essl.   Kerbel, gehackt
      Salz und Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  www.landhaus-henze.de, Christian Henze
  Aus dem Buch: Einfach gut kochen
  Erfasst *RK* 28.12.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Mehl auf eine Arbeitsflache sieben. In der Mitte eine Vertiefung anbringen Die weiche Butter, Wasser und Salz zugeben und mit den Fingerspitzen die Butter von innen nach außen. feinbröselig verreiben und anschließend zu einem Teig kneten, kühl stellen.

Zwischenzeitlich die Spargelstangen von oben nach unten schälen und das Spargelende abschneiden. (eventuell für eine Spargelsuppe verwenden) .

2. Den Spargel in ca. l/2 cm dicke Streifen schneiden und mit den Zwiebeln in genügend Butter bei maximaler Hitze drei Minuten anschwitzen. Mit Salz würzen.

3. Den Teig auswallen und in eine gebutterte Springform (oder eine Auflaufform) gehen. Den Spargel zugeben.

4. Alle Zutaten für den Guss kräftig aufrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Spargel geben. Den Quiche bei 180 Grad C ca. 40 Minuten backen

=====

Der erste Spargel für dieses Jahr…

Ich wohne in einem Spargelanbaugebiet und die Hüttchen stehen (gefühlt) an jeder Ecke. Im Laufe der Jahre sind immer mehr Spargelfelder mit Planen bedeckt, was etwas befremdlich aussieht.
Ich kaufe den Spargel immer im Hoflädchen; dort wird der Spargel eines Bauers aus der Umgebung verkauft.

Mein erste Spargel in diesem Jahr wurde in der Pfanne gedünstet und nur mit Butter und Parmesan genossen.

Spargel mit Minz-Zitronen-Butter

Das Buch ‚Natürlich Jamie‘ befindet sich natärlich in meinem Besitz und ich habe mal nachgeschaut, welche Spargelrezepte er so im Angebot hat. Jamie arbeitet aber mehr mit grünem Spargel, den ich in meinem Hoflädchen nicht so oft bekomme.

Das einzige Rezept für weißen Spargel ist der ‚Spargel mit Minz-Zitrone-Butter‘. Bei der letzten Zubereitung in der Folie habe ich gewöhnlichen Zutaten durch die Zutaten der Minz-Zitronen-Butter ausgetauscht, aber geschmacklich war das nicht so toll.

Beim nächsten Versuch habe ich mich näher an das Rezept gehalten, wobei ich Spargel nicht mehr im Topf zubereite, sondern dann in der Pfanne dünste. Leider hatte ich keine Minze zur Hand und habe diese durch Zitronenmelisse ersetzt. Der Spargel war noch bißfest und es hat richtig lecker geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargel mit Minze-Zitronen-Butter
Kategorien: Gemüse, Spargel
Menge: 4 Personen

Zutaten

800 Gramm   Spargel
2 Handvoll   Minze
100 Gramm   Butter
1     Bio-Zitrone

Quelle

  Natürlich Jamie, Seite 14
  Erfasst *RK* 13.05.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Mit einem Sparschäler 5 cm unterhalb der Köpfe ansetzen und die Spargelstangen bis zu den Enden sauber abschälen. Zu einem Bund zusammenfassen und mit Küchengarn verschnüren. Einen Spargeltopf mit Wasser füllen, salzen und zum Kochen bringen. Den Spargel hineinstellen und 5 min kochen. Dann den Herd ausschalten und weitere 10 min ziehen lassen.

Inzwischen 2 Handvoll frisch Minzblätter im Mörser zu einem Mus pürieren. In einer Pfanne 100 g Butter mit etwas Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer leicht aufschäumen. Die zerriebene Minze und den Saft von 1 großen Zitrone in die Butter geben und unterrühren. Sobald die Mischung erneut aufschäumt, vom Herd nehemn.

Zur Garprobe ein Stückchen Spargel am Ende einer Stange abschneiden und probieren. Ist es hart, aber noch etwas bissfest, ist der Spargel fertig. Die Stangen herausnehmen, kurz in einem Durchschlag abtropfen lassen und anrichten.

Mit der Minze-Zitronen-Butter übergießen und mit einigen Minzblättern garniert servieren.

=====

Spargelsalat mit Kresse-Pfeffer-Vinaigrette

Wir wohnen im Spargelanbaugebiet und an jeder Ecke steht ein Erdbeer-Spargel-Hüttchen. Dafür, dass wir an der Quelle sitzen und täglichen frischen Spargel bekommen können, dafür essen wir sehr wenig Spargel. Vor einiger Zeit sind wir auf die Zubereitung in der Folie umgestiegen und wenn ich mir nur für mich mittags Spargel mache, dann kaufe ich mir 400 – 500 g Bruch und dünste diesen in der Pfanne.

Im aktuellen Slow-Food Magazin steht ein interessanter Artikel über Spargel, zusammen mit ein paar Rezepten. Der Spargelsalat ist sofort auf meine Nachkochliste gehüpft.

Ich habe den Spargel ca. 20 min in der Pfanne gedünstet und wir haben den Salat lauwarm gegessen. Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargelsalat mit Kresse-Pfeffer-Vinaigrette
Kategorien: Salat, Spargel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg   Weißer Spargel
6 Essl.   Olivenöl
      Meersalz
      Pfeffer
1     Schalotte
2 Essl.   Weißer Balsamessig
1 Prise   Zucker
1 Essl.   Rote Pfefferkörner (-beeren)
1     Beet Kresse

Quelle

  Slow-Food Magazim Nr. 02_2011, Seite 27
  Erfasst *RK* 10.05.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Spargel waschen, schälen und putzen und schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. 2 EL Öl in einer breiten Pfanne erhitzen und die rohen Spargelstücke darin braten, bis sie leicht gebräunt sind. Zum Schluß leicht salzen und pfeffern.

2. Für die Vinaigrette die Schalotte pellen, fein würfeln und mit dem Balsamessig, Zucker, den Pfefferkörnern, Salz, evtl. auch etwas frisch gemahlenem Pfeffer und dem restlichen Öl eine sämige Salatsauce rühren. Die Kresse mit einer Schere abschneiden, die Hälfte unter die Vinaigrette heben.

3. Nun vorsichtig den Spargel mit der Vinaigrette mischen. Auf Tellern anrichten und mit der restlichen Kresse dekorieren. Mit frischem Brot servieren.

=====