Rustikale Zwetschgengalette mit Mandelboden

Auf der Suche nach einem etwas anderen Zwetschgenkuchen bin ich letztes Jahr bei Marie, es schmeckt mir fündig geworden. Sie hatte eine Zwetschgengalette auf ihrem Blog und ich liebe ja in der Erdbeerzeit die Erdbeer-Galette.

Der Mürbeteig wird mit Dinkelmehl zubereitet und das war nicht ganz so geschmeidig, wie der Teig der Erdbeer-Galette. Was mir an der Erdbeer-Galette sonst noch so gut gefällt, ist, wie die Erdbeeren sich während des Backvorgangs dann in Kompott verwandeln. Das war bei den Zwetschgen leider nicht so, die Zwetschgen haben sich gut gehalten. Ich hatte Zwetschgen zum Backen gekauft. Vielleicht müsste ich sie kleiner schneiden…

Die Galette wird auf jeden Fall wieder geben. Sie ist wirklich mal etwas anderes und der Mürbeteig ist so lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rustikale Zwetschgen Galette mit Mandelboden
Kategorien: Kuchen, Zwetschgen, Herbst
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
250 Gramm   Dinkelmehl Typ 630 oder Weizenmehl
50 Gramm   Gemahlene Mandeln
80 Gramm   Dunkler Rohrohrzucker
1     Ei
1     Pckl. Vanillezucker
1 Prise   Salz
150 Gramm   Sehr kalte Butter in Würfel geschnitten
H FÜR DEN BELAG
500 Gramm   Zwetschgen
3 Essl.   Gemahlene Mandeln
1 Essl.   Dunkler Rohrohrzucker
1 Prise   Zimt
H AUSSERDEM
1 Essl.   Milch
1 Essl.   Dunkler Rohrohrzucker
1 Essl.   Puderzucker zum Bestreuen

Quelle

  Maria, es schmeckt mir dd. 04.09.2020
  Erfasst *RK* 09.09.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Für den Teig

Die Teigzutaten mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine schnell zu Bröseln verarbeiten (es dürfen noch kleine Butterstückchen zu sehen sein). Den Teig mit den Händen rasch zu einer Kugel formen und für 1 Stunde mit Frischhaltefolie bedeckt in den Kühlschrank legen.

Hinweis: Der Teig darf nicht warm werden, deshalb eiskalte Butter verwenden und schnell arbeiten.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nach der Kühlzeit wird der Teig auf der Arbeitsfläche ca. 4-5 mm dick zu einem ca. 30 cm großen Kreis ausgerollt.

Damit der Teig nicht klebst, machst du das am besten zwischen zwei Frischhaltefolien. Anschließend transportierst du ihn auf das Backblech und entfernst die Folien.

Für den Belag

Die Teig-Oberfläche wird nun mit den gemahlenen Mandeln bestreut. Lass dabei einen Rand von ca. 3 cm frei.

Die Zwetschgen waschen, entsteinen, vierteln und auf dem Teig verteilen. Am Rand wieder ca. 3 cm frei lassen.

Die Zwetschgen mit Zucker und Zimt bestreuen. Jetzt den Rand nach innen umschlagen und etwas fest drücken.

Fertig stellen

Der Teigrand wird mit ein wenig Milch bespinselt und mit Rohrohrzucker bestreut. Dann geht’s ab in den Ofen. Die Galette auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 45-50 Min. goldbraun backen.

Sofort nach dem Backen die Galette mit etwas Puderzucker bestreuen.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.