Gemüseeintopf mit Erdnüssen

Auf der Suche nach leckeren Rezepten sind wir mal wieder beim Expo-Kochbuch fündig geworden. Wir hatten uns das in 2000 auf der Weltausstellung in Hannover mitgenommen und im Rahmen des Blogevent ‚Dein Kochbuch das unbekannte Wesen‘ hatte ich im Januar 2009 den Bündner Polentaauflauf mit Speck daraus gekocht.

Mein Mann durfte ein Rezept aussuchen und hat sich für den Gemüseeintopf mit Erdnüssen entschieden.

Ich habe den Eintopf dann nach Rezept zubereitet, aber irgendwie war das für mich zu wenig Brühe, so dass ich die Brühe von 250 ml auf 500 ml erhöht habe. Der Eintopf hat uns so gut geschmeckt, dass wir ihn die Woche danach gleich nochmal gekocht haben. Und da habe ich dann glatt die Dose mit dem Mais vergessen, dafür hat sich eine rote Paprika eingeschlichen 😉

Die Suppe ist so universiell, die funktioniert bestimmt auch mit Wintergemüsen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüseeintopf mit Erdnüssen
Kategorien: Suppe, Nüsse, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H SUPPE
1     Zwiebel
3     Rote Chilischoten
      Butter zum Anbraten
1/4 Ltr.   Gemüsebrühe (Katja: 1/2 L)
250 Gramm   Erdnusscreme
1 Dose   Mais (Katja: geht auch ohne)
600 Gramm   Süßkartoffeln
1     Kochbanane (Katja: gab es nicht)
1     Aubergine
250 Gramm   Kürbis oder Zucchini
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
2 Essl.   Tomatenmark
H ZUM GARNIEREN
      Geröstete Erdnüsse
      Gehackte Petersilie

Quelle

  Das Expo 2000 Kochbuch – ein kulinarische Weltreise
  Seite 114
  Erfasst *RK* 14.10.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Chilischoten aufschlitzen, entkernen, waschen und in Ringe schneiden. Chilies und Zwiebel in Butter goldgelb braten.

2. Die Gemüsebrühe und die Erdnusscreme dazugeben und unter rühren erhitzen, bei schwacher Hitze zugedeckt 10 min köcheln lassen.

3. Den Mais abtropfen lassen. Die Süßkartoffeln und die Kochbanane schälen, die Aubergine waschen. Alls diese sowie das Kürbisfleisch mundgerecht würfeln und mit dem Mais zur Erdnussbrühe geben.

4. Mit Salz, Pfeffer und Tomatenmark würzen und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.