Rotbarsch mit Spinat

Es sollte mal wieder Fisch sein, eine angebrochene Tüte TK-Spinat musste weg und ich war der irrigen Meinung, dass Kichererbsen Low Carb sind. So entschied ich mich für den Rotbarsch mit Spinat.

Das mit den Kichererbsen hat wohl nicht gestimmt und TK-Spinat sollte ich auch von meiner Einkaufsliste streichen, es geht doch nichts über frischen Spinat (leider bekomme ich ihn nur sehr schwer unverpackt).

Es war trotzdem ein sehr leichtes und leckeres Mittagessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotbarsch mit Spinat
Kategorien: Fisch, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
200 Gramm   Kirschtomaten
400 Gramm   TK-Blattspinat, aufgetaut
1 Dose   Kichererbsen (425 g EW)
1 1/2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
1 Messersp.   Kreuzkümmel, gemahlen
250 Gramm   Rotbarschfilet

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2012
  Erfasst *RK* 22.01.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. Kirschtomaten halbieren. Blattspinat leicht ausdrücken. Kichererbsen abgießen und in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen.

2. 1/2 El Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat zugeben und 5 Min. mitdünsten. Tomaten und Kichererbsen untermischen und 5 Min. mitkochen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und 1 Msp. gemahlenem Kreuzkümmel würzen.

3. Rotbarschfilet mit Küchenpapier trocken tupfen, salzen und pfeffern. 1 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 1-2 Min. braten. Fisch auf dem Gemüse anrichten.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 39 g E, 13 g F, 27 g KH = 398 kcal (1660 kJ)

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.