Ungarisches Gulasch aus dem Crockpot

Wieder ein Gericht für faule Sonntage. Einfach alles Samstag abend vorbereiten, Zeitschaltuhr einschalten und essen.
Ich mußte mich sehr zusammen reißen, daß ich nicht dauernd den Deckel abhebe und mal probiere, aber so sinkt die Temperatur im Crockpot.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ungarisches Gulasch aus dem Crockpot
Kategorien: Fleisch, Rind, Eintopf, Crockpot, Slowcooker
Menge: 3 ,5l

Zutaten

2-3 Streifen   Zitronenschale
1/2 Teel.   Kümmel
1/2 Teel.   Butter
400 Gramm   Zwiebeln
20 Gramm   Schweineschmalz
500 Gramm   Rinderschulter in mundgerechte Stücken
      Salz
      Pfeffer
2 Teel.   Paprika edelsüß
50 Gramm   Tomatenmark
10 Gramm   Mehl
1/2 Ltr.   Fleischbrühe

Quelle

  wunderkessel.de
  Erfasst *RK* 04.05.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

20g Schweineschmalz in einem großen Topf (kein Antihaft!) erhitzen und die Zwiebeln etwa 5 Min darin anbraten. Rindfleischwürfel dazugeben. Die Hitze nicht reduzieren sonst zieht das Fleisch Wasser. Alles 5 Minuten schmoren lassen, dann mit 2 TL edelsüßem Paprika bestreuen, 50g Tomatenmark untermischen und weiterrösten. Masse etwas ansetzen lassen, mit wenig Wasser ablöschen und mit einem flachen Holzlöffel den Bratensatz lösen, das 2-3mal wiederholen bis alles kräftig gebräunt ist. Mit 10g Mehl bestäuben, mit 1/2l kalter Fleischbrühe auffüllen, mit dem Schneebesen glattrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Gewürzmischung dazugeben und in den Crocky umfüllen.

1 Std high, dann 3 Std low.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.