Indischer Linsentopf

Der Linseneintopf ist eher ein Linsenbrei. Wer es etwas flüssiger möchte, der sollte etwas mehr Brühe zugeben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indischer Linsentopf
Kategorien: Eintopf, Suppe, Linsen, Vegan
Menge: 4 PERSONEN

Zutaten

250 Gramm   Rote Linsen (getrocknet)
1     Zwiebel
1     Rote Chili
2 Essl.   Olivenöl
      Kurkuma
      Curry-Pulver
400 ml   Kokosmilch
300 ml   Gemüsebrühe
2     Zimtstangen
1 Stange   Zitronengras (oder Schale einer unbehandelten Zitrone)
1     Knoblauchzehe
1 Stück   Ingwer
2     Tomaten
1/2     Aubergine
1     Lauchzwiebel
      Jodsalz
      Pfeffer aus der Mühle
4     Indische Fladenbrote (Papads) oder türkisches Fladenbrot

Quelle

  Vital 3/2003 1001 Genuß
  Erfasst *RK* 19.10.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Linsen spülen, abtropfen. Zwiebel schälen, fein hacken. Chili entkernen, in Ringe schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Chili, Kurkuma und Curry darin anbraten. Mit Kokosmiich und Gemüsebrühe ablöschen. Linsen mit Zimt- und Zitronengrasstange 25 Minuten kochen (alternativ: Zitronenschale in die Linsen reiben). Ggf. noch Gemüsebrühe zufügen.

2. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken. Tomaten, Aubergine und Lauchzwiebel waschen, grob schneiden. Im restlichen öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Papads in einer Pfanne ohne Öl von beiden Seiten rösten, bis sich der Teig wellt. (Bzw. türkisches Fladenbrot im Ofen aufwärmen.) Zitronengras und Zimtstange aus den Linsen nehmen. In tiefe Teller füllen, Gemüse dazugeben, mit dem Fladenbrot servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.