Veggie-Tag: Nachgekocht: Paprikarisotto

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es das Paprikarisotto, dass ich bei Genial lecker gefunden habe. Es stand dann noch ein bißchen auf der Nachkochliste, aber jetzt war es endlich dran. Den Geflügelfond habe ich durch Gemüsebrühe ersetzt.

Und es war genial lecker…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Paprikarisotto
Kategorien: Reis, Risotto, Paprika
Menge: 4 Pers(Zwischengang),3 p (Hauptgang)

Zutaten

5     Rote Paprikaschoten
      Olivenöl
500 ml   Geflügelfond
2     Schalotten
300 Gramm   Risotto-Reis
100 ml   Weißwein (trocken)
50 Gramm   Butter
100 Gramm   Parmesan im Ganzen
      Gewürze: Salz, Pfeffer
8     Frühlingszwiebeln
2 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Zucker

Quelle

  http://www.genial-lecker.de/archiv/2007/11/rezept-
  paprikarisotto-1.html
  Erfasst *RK* 08.11.2007 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, Kerne entfernen, etwa 1/2 Paprikaschote fein, den Rest grob würfeln.

2. Die groben Paprikawürfel in etwas Olivenöl in einem größeren Topf andünsten, mit dem Geflügelfond ablöschen und etwa 30 Minuten abgedeckt köcheln lassen, pürieren. Auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen.

3. Schalotten schälen und fein hacken. Olivenöl in einem 2. Topf erhitzen, Zwiebeln mit feinen Paprikawürfeln und Reis darin glasig anschwitzen. Alles mit Weißwein ablöschen, einkochen lassen.

4. Schöpfkellenweise den Paprikafond zugeben und jeweils umrühren, bei kleiner Hitze so über 30 Minuten köcheln lassen. Immer so viel Fond ersetzen, dass der Reis gerade von Flüssigkeit bedeckt ist.

5. Die Hälfte des Parmesans in der Zwischenzeit hobeln, den Rest fein reiben.

6. Die Frühlingszwiebeln waschen, trockenschütteln, welke Stellen großzügig entfernen und in 5 cm große Stücke schneiden. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten, mit Zucker bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

7. Sobald der Fond komplett eingekocht und das Risotto al dente ist, den Topf vom Herd nehmen, Parmesan und Butter unterrühren und 2 Minuten ruhen lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Mit dem gehobelten Parmesan und den gebratenen Frühlingszwiebeln servieren.

Zubereitungszeit: fertig in 90 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: wenig variiert nach K3 – Kolja Kleeberg kocht, S. 80

=====

2 Antworten auf „Veggie-Tag: Nachgekocht: Paprikarisotto“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.