Sambal Oelek – die Zweite

Ich habe bereits im Dezember darüber geschrieben, wie man Sambal Oelek selbst herstellen kann.

Der Vorrat ging recht schnell zur Neige, aber er war länger als die zwei Wochen, die im Rezept angegeben waren, haltbar.

Sambal Oelek

Dieses Mal habe ich die Chilis genommen, die man im Supermarkt so zu kaufen bekommt und habe diese frisch verarbeitet. Das wirkt sich stark auf den Geschmack an. Beim Pürieren entstand sehr viel Flüssigkeit und es hat etwas länger gedauert, bis die Flüssigkeit beim Anbraten verdampft war.

Das Sambal schmeckt fruchtig nach Paprika und ist erst hinterher leicht scharf.

Beim nächsten Mal werde ich die Chili einige Zeit liegen lassen, damit sie etwas trocknen und dann wird der Geschmack wieder schärfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.