Nachgekocht: Risotto ohne Reis

Der Risotto ohne Reis, den Tobias für den Blogevent bei Zorra gekocht hat, landete sofort auf der Nachkochliste.

Heute gab es den Risotto zusammen mit gebratenem Lachsfilet. Beim Kochen kam ich mit den 200 ml Brühe nicht hin. Ich habe die Herdplatte wie beim Risotto sehr heiß gehabt und das Wasser war sehr verkocht. Also habe ich fleißig nachgegossen und gerührt. Anstatt der geschälten Cherrytomaten gab es Cherrytomaten aus der Dose mit ein bißchen Tomatenpüree, deshalb ist es bei uns etwas suppiger geworden.

Nudelrisotto mit gebratenem Lachs

Alles in allem war es ein superleckeres Mittagessen, das bei sonnigem Wetter und strahlend blauem Himmel nach Urlaub geschmeckt hat.

2 Antworten auf „Nachgekocht: Risotto ohne Reis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.