Archiv des Tags ‘Couscous’

Couscous-Hack-Pfanne

Samstag, den 16. September 2017

Heute gibt es wieder ein schnelles, unkompliziertes, leckeres Gericht. Immer öfter muss es mittags schnell gehen, aber es soll kein Junk sein. Für hohe Kochkunst fehlt die Zeit.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous-Hack-Pfanne
Kategorien: Couscous, Fleisch, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Couscous
3 Essl.   Olivenöl
      Salz
250 Gramm   Hack, gemischt
1     Zucchini
150 Gramm   Kirschtomaten
1     Knoblauchzehe, durchgepresst
      Pfeffer
      Kreuzkümmel, gemahlen
4 Stiele   Petersilie
150 Gramm   Sahnejoghurt

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2015
  Erfasst *RK* 05.07.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Couscous mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, 1 El Olivenöl und etwas Salz untermischen, zugedeckt 5 Min. quellen lassen.

2. Hack in 2 El heißem Olivenöl braun anbraten. Zucchini putzen, längs vierteln und in Stücke schneiden, Kirschtomaten halbieren, beides mit der Knoblauchzehe zum Hack geben und 2-3 Min. bei mittlerer Hitze weiterbraten.

3. Couscous mit einer Gabel auflockern und unter das Hack mischen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Blättchen von der Petersilie abzupfen, hacken und darüberstreuen. Mit Sahnejoghurt servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 34 g E, 40 g F, 34 g KH = 647 kcal (2711 kJ)

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Couscous

Donnerstag, den 9. März 2017

Heute gibt es einen leckeren Blumenkohl-Couscous. Bei uns gab es diesen als Beilage zu gebratenem Lachs, aber von der Menge her, kann er auch als Hauptgericht für zwei Personen durchgehen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Couscous
Kategorien: Couscous, Blumenkohl, Beilage
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 klein.   Zwiebel
150 Gramm   Blumenkohl
2 Essl.   Öl
200 ml   Gemüsebrühe
      Salz
120 Gramm   Couscous
4 Stiele   Petersilie
      Chiliflocken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 01.01.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Zwiebel würfeln. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und diese in dünne Scheiben schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Blumenkohl darin 3 Min. bei mittlerer Hitze zugedeckt dünsten. Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und 1 Min. köcheln lassen. Mit Salz kräftig abschmecken.

3. Couscous unterrühren. Topf vom Herd ziehen und alles zugedeckt 10 Min. quellen lassen.

4. Blättchen von der Petersilie hacken. Blumenkohl-Couscous mit einer Gabel auflockern, 1 Prise Chiliflocken und Petersilie untermischen und sofort servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 8 g E, 11 g F, 43 g KH = 313 kcal (1313 kJ)

=====

Veggie-Tag: Kichererbsen-Couscous

Donnerstag, den 2. März 2017

Ich schaue in letzter Zeit immer mal wieder in Kitchen impossible rein und sah dort kürzlich Tim Raue in Marrakesch Couscous zubereiten. Couscous gab es bei uns auch schon lange nicht mehr. Warum eigentlich?

Anstatt Rauchsalzmandeln gab es die von uns favorisierten Cashews.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kichererbsen-Couscous
Kategorien: Couscous, Kichererbsen, Möhren, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Möhren
1     Zwiebel
4 Essl.   Olivenöl
2 Teel.   Tomatenmark
1 Teel.   Honig
      Salz
      Pfeffer
1/2 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
300 ml   Gemüsebrühe
100 Gramm   Kichererbsen (Dose)
150 Gramm   Couscous
100 Gramm   Sahnejoghurt
1/4 Teel.   Chiliflocken
30 Gramm   Rauchsalzmandeln

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2014
  Erfasst *RK* 23.03.2014 von
  T. S.

Zubereitung

1. Möhren schälen, längs halbieren und in schräge, ca. 1/2 cm dicke Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln. Beides in 2 El heißem Olivenöl andünsten. Tomatenmark und Honig kurz mitdünsten, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Gemüsebrühe angießen, aufkochen und zugedeckt 5 Min. garen.

2. Kichererbsen kalt abspülen, mit Couscous nach 5 Min. zu den Möhren geben und auf der ausgeschalteten Herdplatte 5 Min. quellen lassen. Sahnejoghurt, etwas Salz und Chiliflocken verrühren. Rauchsalzmandeln hacken. 2 El Olivenöl zum Couscous geben, evtl. nachwürzen, mit Joghurt und Mandeln servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten

* PRO PORTION 18 g E, 35 g F, 75 g KH = 701 kcal (2940 kJ)

=====

Couscous an Curry-Kokos-Sauce

Dienstag, den 8. Januar 2013

Das Rezept ist für vier Personen als Beilage gedacht, aber es ist auch als Hauptspeise für zwei Personen ausreichend.

Wir haben es als Beilage zu Lammsteaks gegessen, die noch im Tiefkühler schlummerten.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous an Curry-Kokos-Sauce
Kategorien: Couscous, Beilage
Menge: 4 Personen

Zutaten

300 Gramm   Couscous
2     Zwiebeln
1     Aubergine
2     Zuchetti
3     Karotten
      Evtl. Frühlingszwiebeln
400 ml   Kokosmilch (mit etwas Milch verdünnen)
      Thai-Curry (Pulver, keine Paste)
20 Gramm   Butter
4 Essl.   Öl
      Pfeffer
      Salz

Quelle

  waskochen.ch, Rezept der Woche
  Ein "Gelingt-garantiert" Rezept von Yvi M.
  Erfasst *RK* 19.09.2005 von
  C. K.

Zubereitung

Couscous kochen, resp. quellen lassen. (Wie auf der Packung angegeben. Er sollte noch körnig bleiben, je nachdem dauerts nur ein paar Minuten). Mit Butter auflockern. Beiseite stellen.

Zwiebeln und Gemüse fein hacken. Zwiebeln in grosser Pfanne mit 2 EL Öl glasig werden lassen.

Gemüse und noch etwas Öl dazugeben und anbraten, bis es gar ist.

Würzen mit Salz, Pfeffer und viel Curry (nach Belieben).

Couscous in die Pfanne geben, die verdünnte Kokosmilch darüber verteilen. Mischen und nochmal ein paar Minuten ziehen lassen.

Dazu passt: ein frischer Blattsalat

=====

Veggie-Tag: Couscous mit Zucchini und Pilzen

Donnerstag, den 24. November 2011

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen schnell zubereiteten Couscous mit Zucchini und Pilzen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous mit Zucchini und Pilzen
Kategorien: Couscous, Pilze, Zucchini
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Instant-Couscous
500 ml   Gemüsebrühe
      Salz
500 Gramm   Kleine Zucchini
500 Gramm   Gemische Pilze wie Shitake, Austernpilze und
      – kleine Champignons
1 groß.   Zwiebel
2 Zweige   Rosmarin
400 Gramm   Tomaten
4 Essl.   Öl
      Frisch gemahlener weisser Pfeffer
200 Gramm   Saure Sahne
1 Bund   Schnittlauch

Quelle

  Chefkochforum
  abgeändert von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 26.07.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Gemüsebrühe zubereiten. Den Couscous in die Gemüsebrühe einrühren und kurz aufkochen lassen. Von der heißen Herdplatte nehmen und 10 min quellen lassen.

Inzwischen Zucchini waschen, putzen und in dünne Stifte schneiden. Pilze putzen und zerkleinern. Zwiebel und abgezupfte Rosmarinblättchen hacken. Tomaten abziehen und würfeln.

Öl erhitzen, Zucchini, Pilze, Zwiebeln und Rosmarin darin bei mittlerer bis starker Hitze unter ständigem Rühren etwa fünf Minuten rösten. Tomaten untermischen und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sahne mit Schnittlauchröllchen vermischen.

Couscous auf heissen Tellern verteilen. Gemüse daneben anrichten und auf jede Portion einen Klecks Schnittlauchsahne setzten. Restliche Sahne dazu servieren.

=====

Couscous-Gemüse mit Nüssen

Mittwoch, den 24. Juni 2009

Am vorletzten Wochenende wollten wir den Sommer mittels Essen herbeizwingen. Zugegeben ich hänge mit dem Bloggen etwas hinterher. Leider wurde ich massiv zugespamt und mir verging kurzzeitig die Lust am Bloggen. Jetzt habe ich aber den Akismet-Filter aktiviert und seitdem bekomme ich die Spamerei nicht mehr so mit.

Im Schrot&Korn vom Juni gab es Rezepte zur orientalischen Küche und da haben wir uns für das Couscous-Gemüse mit Nüssen entschieden. Dazu gab es Rinderfrikadellen (wie bei den Lammspießen) mit Currypaste gewürzt und mit Naturjoghurt gebunden. Außerdem gab es mit Salz, Pfeffer und Knobi gewürzten Naturjogurt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous-Gemüse mit Nüssen
Kategorien: Couscous
Menge: 4 Personen

Zutaten

4 mittl.   Möhren
1     Rote Paprikaschote
1 klein.   Zucchini
2     Getrocknete Aprikosen
2     Getrocknete Feigen
2     Getrocknete Datteln
2 Essl.   Rosinen
2 Essl.   Olivenöl
250 Gramm   Couscous
1/2 Teel.   Kurkuma
1 Teel.   Gemahlener Koriander
600 ml   Gemüsebrühe Kräutersalz
      Frischer Pfeffer
1 Messersp.   Cayennepfeffer
4 Essl.   Cashewnüsse
2 Essl.   Pinienkerne

Quelle

  Schrot&Korn 06/2009
  Erfasst *RK* 24.06.2009 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zubereitung: 40 Min.

1 Möhren, Paprika und Zucchini klein würfeln. Aprikosen, Feigen und Datteln klein schneiden. Rosinen heiß abspülen und abtropfen lassen.

2 Öl erhitzen, Couscous, Gemüse-würfel, Kurkuma und Koriander unter Rühren etwa eine Minute anschmoren, mit Brühe ablöschen, Trockenfrüchte zugeben.

3 Alles aufkochen, Topf vom Herd nehmen und zugedeckt etwa 20 Minuten ziehen lassen.

4 Couscous mit einer Gabel auflockern, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

5 Nüsse und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe anrösten und über das Couscous-Gemüse streuen.

=====

Couscous mit Hackfleischbällchen

Dienstag, den 29. Juli 2008

Ich habe mir mal wieder das Kochbuch ‘Lust auf Bio’ zur Hand genommen. Ich wollte für den Sonntag etwas leckeres, aber leichtes zum Mittagessen.
Ich habe mich dann für den Couscous mit Hackfleischbällchen entschieden. Gut, am Sonntag habe ich dann gemerkt, dass Couscous leer ist und habe diesen durch Bulgur ersetzt. Und die Mandeln habe ich durch Pinienkerne ersetzt. Beim nächsten Mal würde ich noch ein Joghurt mit viel Knoblauch dazuservieren, da der Couscous bzw. Bulgur etwas trocken ist.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous mit Hackfleischbällchen
Kategorien: Couscous, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Couscous
3 groß.   Zwiebeln
1 Teel.   Rohrohrzucker
400 Gramm   Möhren
200 Gramm   Brokkoli
      Meersalz
      Lebensbaum indische Küche
      Lebensbaum arabische Küche
      Honig
450 Gramm   Rindergehacktes
3 Essl.   Mandeln, gehackt und geröstet
      Olivenöl nativ zum Braten

Quelle

  Lust auf Bio, Band 1, ISBN 978-3-9810611-9-2
  Seite 106
  Erfasst *RK* 27.07.2008 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Couscous nach Packungsangabe in Salzwasser quellen lassen und anschließend gar dämpfen.

2. Die Möhren schälen und in Würfel schneiden. Den Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen, die Stiele würfeln. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

3. Öl in eine großen Pfanne geben, darin die Zweibeln mit dem Zucker andünsten. Die Möhren dazugeben und unter Beigabe von etwas Wasser ca. 5 min garen, dann den Brokkoli in die Pfanne geben und weitere 5 min köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Mit Meersalz, 1 TL Lebensbaum indische Küche und Honig abschmecken.

4. Das Gehackte mit 1/2 TL Lebensbaum arabische Küche und 1/4 TL Lebensbaum Indische Küche würzen und sowie mit etwas Meersalz abschmecken und mit den Mandeln zu einem Teig verkneten. Nun kleine Hackbällchen (ca. 2 cm Durchmesser) formen und in einer zweiten Pfanne in Olivenöl braten.

5. Die fertigen Hackbällchen, den gegarten Couscous und die Gemüsemischung vermengen und gegebenenfalls einmal mit den Gewürzen und Meersalz abschmecken.

=====

Ebensfalls aus diesem Kochbuch stammt das Rezept für die gefüllten Zucchini, das zum aktuellen Garten-Koch-Event und der Zucchinischwemme passt.

Suppe der Woche: Couscous-Eintopf mit Erdnüssen

Dienstag, den 4. Juli 2006

Während meiner Schwangerschaft ist die Rubrik ‘Suppe der Woche’ irgendwann unbemerkt eingeschlafen. Ab sofort wird sie wieder aufgenommen. Heute noch mit einer warmen Suppe, aber es werden auch einige kalte Suppen folgen.

Heute gab es einen Couscous-Eintopf. Bis auf das Schälen der Erdnüsse, das ich dann auch nach ein paar Minuten aufgegeben habe, lässt sich alles sehr schnell vorbereiten. Die Suppe ist eher leicht und lässt sich auch bei diesen Temperaturen mittags geniesen, ohne dass es einem noch wärmer wird.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous-Eintopf mit Erdnüssen
Kategorien: Suppe, Eintopf, Gemüse, Couscous
Menge: 4 Personen

Zutaten

3     Möhren
1     Kohlrabi
1     Lauch, mitteldick
1     Zwiebel
1     Knobizehe
1 Essl.   Olivenöl
      Salz
2 Teel.   Paprikapulver rosenscharf
100 Gramm   Instant-Couscous
      Pfeffer a.d.M
200 Gramm   Erdnüsse (mit Schale)
1 Bund   Petersilie
1-2 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  Cornelia Schirnharl, Sebastian Dickhaupt
  Big basic cooking, Seite 84
  Erfasst *RK* 04.07.2006 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Möhren und Kohlrabi schälen und klein würfeln. Lauch putzen, längs aufschlitzen, gründlich waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken.

Im Suppentopf das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch mit Salz und Paprika darin glasig dünsten. Portionsweise das Gemüse einrühren, dann den Couscous, alles kurz dünsten. Die Brühe dazugießen, Salz und Pfeffer dazu. Einmal aufkochen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Zwischendrin Erdnüsse aus der Schale knacken, braune Häutchen abrubbeln. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett und nicht zu heiß goldbraun rösten. Die Petersilie abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen hacken.

Erdnüsse in den Eintopf rühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Petersilie zum Schluß darüberstreuen.

=====

Blog Widget by LinkWithin