Upside Down Kuchen mit Ananas und Karamell

In den letzten Wochen hatte man ja unfreiwilliger Weise oft Zeit, die man unter anderen Umständen auf dem Tennisplatz, bei Freunden oder sonst unterwegs verbracht hätte. Diese Zeit führt bei mir zum Einen zur Anlage von Gemüsebeeten und zum Anderen zu viel Zeit auf Insta.

Bei einer meiner Insta incl. ‚ich schaue alle Storys‘ Besuchen habe ich auf einer englischen Seite (BBC Food, Nigella Lawson, Jamie Oliver, Ottolenghi) – ich weiß es nicht mehr, eine Tarte Tarin mit Ananas gesehen, die mich sofort angelacht hat.

Gefunden habe ich dann das Rezept für diesen Upside Down Kuchen mit Ananas und Karamell bei Kathrin von backen macht glücklich.

Mein Exemplar ist etwas verrutscht, was aber dem Geschmack keinen Abbruch getan hat. Vier Stücke sind in der WG gelandet und haben dort geschmeckt. Wir essen Kuchen meist dann am Wochenanfang noch in unserer Homeoffice-Digitales Lernen – Pause, aber der Kuchen war wohl zu feucht, denn er hat recht schnell zum Schimmeln angefangen. Also besser gleich komplett essen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Upside Down Kuchen mit Ananas und Karamell
Kategorien: Kuchen, Rührteig, Ananas
Menge: 26 Cm Springform

Zutaten

H FÜR DIE OBST-KARAMELL-SCHICHT
60 Gramm   Butter
60 Gramm   Brauner Zucker
7     Ringe Ananas aus Dose mit 340g Abtropfgewicht
7 Stücke   Maraschino-Kirschen
H FÜR DEN TEIG
180 Gramm   Butter weich
150 Gramm   Zucker
3 mittl.   Eier
250 Gramm   Weizenmehl
50 Gramm   Gemahlene Mandeln
1 Teel.   Abgeriebene Zitronenschale
2 Teel.   Backpulver
1/2 Teel.   Natron
150 ml   Buttermilch
50 ml   Ananassaft

Quelle

  backen macht glücklich dd. 29.06.2019
  Erfasst *RK* 05.06.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier bespannen. Den Rand einfetten. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Die Butter für die Karamellschicht schmelzen lassen. In die vorbereitete Form geben, braunen Zucker gleichmäßig darüber verteilen.

3. Die Ananas aus der Dose abtropfen lassen, Saft auffangen. Ananasringe in der Form verteilen. In die Löcher jeweils eine Maraschinokirsche legen.

4. Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln nach und nach gut unterrühren. Mehl, Mandeln, Zitronenschale, Backpulver und Natron mischen. Im Wechsel mit Buttermilch und Ananassaft kurz, aber kräftig unterrühren.

5. Den Teig mit einem Esslöffel gleichmäßig auf die Ananasscheiben verteilen, sodass wirklich überall Teig ist, sich die Ringe und Kirschen aber nicht verschieben. Dafür am besten Teig-Kleckse auf jeden Ring sowie in die Zwischenräume geben. Am Schluss glattstreichen.

6. Springform auf ein Blech stellen, falls die Karamellschicht etwas tropfen sollte, und den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Achtung, der Kuchen kann gegen Ende etwas dunkel werden, also sicherheitshalber nach 35 Minuten mal nachsehen.

7. Kuchen ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig auf eine Kuchenplatte stürzen. Backpapier abziehen.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Eine Antwort auf „Upside Down Kuchen mit Ananas und Karamell“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.