Veggie-Tag: Risotto mit Brokkoli

Dieses Rezept würde ja glatt auch in die Kategorie Familienküche fallen, da Brokkoli eines der wenigen Gemüse ist, die hier von allen gegessen werden.

Die aktuellen Stundenpläne der Kinder lassen zur Zeit gemeinsame Mittagessen nur am Wochenende zu – und da möchte ein Kind vegetarisch und für das andere kann der Fleischanteil nicht groß genug sein.

Das Rezept habe ich bei eat smarter gefunden. Im Original wird violetter Brokkoli verwendet, den ich aber im Dorfsupermarkt nicht bekommen habe. Das Gericht schmeckt aber auch mit grünem Brokkoli.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Brokkoli
Kategorien: Risotto, Vegetarisch, Brokkoli
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Handvoll   Kräuter z. B. Kerbel, Schnittlauch, Petersilie, Dill
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Butter
2 Essl.   Olivenöl
350 Gramm   Risottoreis z. B. Carnaroli
150 ml   Trockener Weißwein
800 ml   Gemüsebrühe
60 Gramm   Ziegenhartkäse z. B. Tomme de chèvre
500 Gramm   Violetter Brokkoli
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  eat smarter
  Erfasst *RK* 09.10.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Zwiebel sowie den Knoblauch häuten und fein würfeln. 1 EL Butter und das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Darin die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig schwitzen. Den Reis zugeben und mitschwitzen bis er glasig ist und leise knistert. Dann mit dem Wein ablöschen und verdampfen lassen. Etwas von der Brühe angießen und unter gelegentlichem Rühren 15-20 Minuten garen. Dabei immer wieder Brühe nachgießen, sobald diese vom Reis aufgezogen ist.

2. Zwischenzeitlich den Käse reiben. Den Brokkoli waschen und die Röschen abteilen. Nach Belieben die Brokkoliblätter aufheben. Die Röschen in kochendem Salzwasser 3-5 Minuten bissfest garen.

3. Zum Schluss den Käse, die übrige Butter und die Kräuter unter das Risotto mengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Das Risotto sofort mit dem Brokkoli auf Teller verteilen und servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.