Veggie-Tag: Pasta mit geröstetem Fenchel und Zitrone

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es Nudeln in Kombination mit dem geliebten Fenchel.

Das Rezept ist mir bei pinterest begegnet, als ich Inspirationen für den Adventskalender mit meiner Patchworkgruppe gesucht habe. Veröffentlicht wurde das Rezept bei Sprinkles and sprouts.

Beim Bauern gibt es immer noch tolle Fenchelknollen und da das Wurzelgemüse noch früh genug regelmäßig auf den Teller kommt, durfte der Fenchel nochmal mit.

Ich habe für zwei Personen das Gemüse wie im Rezept beschrieben gemacht und dafür etwas weniger Linguine. Bei Linguine greife ich immer zu De Cecco, die es in einigen Sorten auch im Dorfsupermarkt gibt. (Ich glaube, ich muss mal wieder zum italienischen Supermarkt, da ist die Auswahl größer.)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit geröstetem Fenchel und Zitrone
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Fenchel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Olivenöl
2     Fenchelknollen
2 Teel.   Butter
1     Knoblauchzehe
2     Schalotten
1 Essl.   Frischer Oregano (oder 1 TL getrocknet)
1     Zitrone
30 Gramm   Semmelbrösel (im Original Panko)
400 Gramm   Linguine
125 ml   Sahne
1 Messersp.   Gemahlener Fenchel
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Sprinklesandsprouts.com
  frei übersetzt und abgewandelt von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 12.12.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Ofen auf 190°C vorheizen.

2. Das Fenchelgrün entfernen (und zur Garnitur aufheben). Die Stengel vom Fenchel entfernen.

3. Jede Fenchelknolle achteln.

4. Den Fenchel auf dem Backblech nebeneinander verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar mal wenden, damit der Fenchel gut mit dem Öl und den Gewürzen benetzt ist.

5. Den Fenchel dann 20 min im Backofen rösten bis sie gebräunt sind. Beiseite stellen.

6. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und fein hacken.

7. Die Butter in eine kalte Pfanne legen, langsam schmelzen lassen, den Knoblauch und die Schalotten dazugeben und dünsten bis sie glasig sind. Oregano, Zitronenzesten und Panko/Semmelbrösel zugeben.

8. Die Mischung gut verrühren und braten bis die Semmelbrösel knusprig und golden sind.

9. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und dann in eine Schüssel geben. (Die Semmelbrösel müssen aus der warmen Pfanne raus, sowie sie fertig sind. Wenn sie weiter in der warmen Pfanne liegen, dann verbrennen sie und werden bitter).

10. Die Linguine in einem großen Topf in reichlich Salzwasser garen eine Minute weniger als die Packungsangabe es empfiehlt.

11. Die Sahne in die Pfanne geben, mit gemahlenen Fenchel und Salz und Pfeffer würzen. Wenn die gewürzte Sahne heiß ist, den gerösteten Fenchel zugeben und Hitze reduzieren.

12. Wenn der Küchenwecker klingelt, die Pasta prüfen. Sie sollte gerade so al dente sein. Wenn nicht, dann noch eine weitere Minute kochen.

13. Vom Nudelwasser 125 ml abnehmen und zur Sahnesauce geben. Die Pasta abschütten und dabei nochmal 250 ml Nudelwasser abnehmen.

14. Die Pasta zur Sauce geben und alles so vermischen, dass alle Nudeln mit der Saucee umhüllt sind. Wenn nötig noch etwas mehr Nudelwasser zugeben.

15. Mit einem Stück Zitrone, der Semmelbröselmischung und dem Fenchelgrün servieren.

=====

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben