Veggie-Tag: Spinatspätzle mit Mozzarella

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es Spinatspätzle mit Mozzarella.

Sehr lecker. Und wieder musste ich mich selber fragen, warum ich nicht öfter hausgemachte Spätzle esse.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinatspätzle mit Mozzarella
Kategorien: Nudeln, Spinat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Bund   Frühlingszwiebeln
70 Gramm   Butter
150 Gramm   TK-Rahmspinat – aufgetaut
250 Gramm   Mehl (Katja: Dinkel)
2     Eier
1     Eigelb (Katja: ganzes Ei)
      Salz
2 Kugeln   Mozzarella
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Noodles
  Sebastian Dickhaut, Seite 40
  Erfasst *RK* 07.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Die festen hellgrünen Teile in Ringe schneiden, den Rest für die Brühe oder so was einfrieren. 50 g Butter in einer heißen Pfanne schmelzen lassen und die Zwiebelringe darin weichbraten. Abkühlen lassen.

Aufgetauten Spinat mit Mehl, Eiern und Eigelb plus ½ TL Salz zu einem glatten, blasigen Teig verschlagen. Mozzarella würfeln und mit den Zwiebeln vermischen, leicht salzen und ordentlich pfeffern. Jetzt noch den Backofen auf 200 grad stellen, einen weiten Topf zu drei Vierteln mit Salzwasser füllen und aufkochen und dann noch eine Auflaufform mit ein bisschen Butter ausstreichen.

Nun geht es los: Eine Kelle voll Teig in die Spätzlepresse geben und ins kochende Wasser drücken. Wenn die Spätzle nach oben steigen, mit Schaumkelle rausfischen, abtropfen lassen und in die Auflaufform geben. Darauf gleich etwas von der Mozzarella-Zwiebel-Mischung verteilen.

So geht es jetzt weiter, bis am Ende die Spätzle gekocht und abwechselnd mit Käse eingeschichtet sind, mit Mozzarella obenauf. Restliche Butter schmelzen lassen und drüber träufeln, dann das Ganze für 5 bis 10 Min in den Ofen (Mitte) schieben.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.