Paprika-Kartoffel-Suppe

Heute gibt es eine Paprika-Kartoffel-Suppe.

Eine leckere Suppe, die sich gut als Vorspeise eignet. Als Hauptgericht muss man schon ein paar Teller essen, damit man satt wird.

Sehr interessant waren die Pinienkerne mit dem Schnittlauch als Einlage.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Paprika-Kartoffel-Suppe
Kategorien: Suppe, Paprika, Kartoffeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kartoffeln
2     Rote Paprika
1 Essl.   Paprika edelsüß
1     Gepresste Knoblauchzehe
2 Essl.   Öl
1/4 Ltr.   Weißwein
1 1/2 Ltr.   Gemüsebrühe
1/8 Ltr.   Schlagsahne
      Salz, Pfeffer
60 Gramm   Pinienkerne
1 Bund   Schnittlauch

Quelle

  schöner essen
  Erfasst *RK* 21.11.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Die Kartoffeln schälen und grob vierteln. Die Paprika vierteln, entkernen und ebenfalls grob würfeln.

2. ) Beides mit dem Paprikapulver und dem Knoblauch in 2 EL heißem Öl andünsten. Mit dem Weißwein, der Brühe und der Sahne auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 25 – 30 min kochen.

3. ) Die Suppe mit dem Schneidestab pürieren und durch ein Sieb gießen. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten, den Schnittlauch schneiden und beides über die Suppe streuen.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.