Schwedische Zimtwecken

Letztes Wochenende hatten wir Kinderbesuch. Da die Wettervorhersage recht gut war, wollte ich etwas backen, dass die Kinder essen können, ohne das Sahne, Schokolade oder Creme überall rumgeschmiert wird.

Die Wahl fiel dann auf die Schwedischen Zimtwecken aus ‚Backen mit der Maus‘.

Beim Formen der Zimtwecken habe ich mal zwei verschiedene Varianten ausprobiert. Bis ich die Wecken nochmal zubereite, werde ich mal nachschauen, wie man die Knoten richtig macht.

Frisch zubereitet haben die Zimtwecken sehr gut geschmeckt. Von den 32 Stück sind zwei übrig geblieben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schwedische Zimtwecken
Kategorien: Kuchen, Basar
Menge: 32 Zimtwecken

Zutaten

H TEIG
270 ml   Milch
1/2 Würfel   Frische Hefe (21 g) oder 1 Tüte Trockenhefe
1 Prise   Zucker
100 Gramm   Butter
500 Gramm   Mehl
100 Gramm   Zucker
1/2 Teel.   Salz
H FÜLLUNG
100 Gramm   Sehr weiche Butter
3 Essl.   Zimtzucker
4 Essl.   Rosinen

Quelle

  Backen mit der Maus
  Erfasst *RK* 23.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Milch leicht erwärmen. Aufpassen: Sie darf nur lauwarm sein!

2. Wer Trockenhefe nimmt: Die Trockenhefe mit der Milch vermischen. Wer frische Hefe nimmt: Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, die Prise Zucker zufügen, zudecken und die Hefe etwa 10 Minuten gehen lassen.

3. Inzwischen die Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen.

4. Mehl, Zucker, Salz, Butter und Hefemilch in einer Schüssel mit den Knethaken des Rührgeräts 10 bis 15 Minuten kneten, bis der Teig nicht mehr am Schüsselrand klebt.

5. Den Backofen ausstellen. Den Teig mit einem sauberen Küchentuch zudecken und im Backofen etwa 1 Stunde gehen lassen.

6. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig noch einmal mit den Händen durchkneten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig zu einem 1 Zentimeter dicken Rechteck ausrollen.

7. Eine Hälfte des ausgerollten Teigs mit Butter bestreichen. Zimtzucker und Rosinen darauf streuen, die Rosinen leicht in den Teig drücken. Die andere Hälfte darüber klappen.

8. Den Teig quer in vier Teile, jedes Teil in acht Streifen schneiden. Die Streifen gegeneinander drehen, dann einen Knoten machen. Die Knoten auf das Blech legen.

9. Das Blech auf die mittlere Schiene im Backofen schieben und etwa 10 Minuten backen, so lange, bis die Zimtwecken goldbraun sind.

=====

2 Antworten auf „Schwedische Zimtwecken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.