Linguine mit Tomaten-Nuss-Pesto

Heute haben wir mal ein neues Tomatenpesto ausprobiert. Dieses Rezept ist mit Pistazien und Walnüssen. Es hat gut geschmeckt (die Nüsse werden geschmacklich von den Tomaten überdeckt), aber der Favorit – abgesehen von Pesto Genovese – ist dieses Pesto rosso.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linguine mit Tomaten-Nuss-Pesto
Kategorien: Nudeln, Pesto, Italien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Linguine
2-3 Ltr.   Gemüsebrühe
100 Gramm   Getrocknete Tomaten (in Öl)
6     In Öl eingelegte Knoblauchzehen (Katja:
      — weggelassen)
8     Walnüsse bzw. 16 Walnusshälften
25 Gramm   Pistazien (entspricht ca. 100 g mit Schalen)
2 Essl.   Kürbiskernöl
3 Essl.   Pecorino
25 Gramm   TK Kräuter mit Knoblauch (Katja:getrocknete
      — italienische Kräuter)
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Tomatenmark

Quelle

  nach: Tupperware Kalender 2003, März
  Erfasst *RK* 12.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Linguine (italienische Bandnudeln, schmal und lang wie Spaghetti) in der Gemüsebrühe al dente (bissfest) kochen. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen, Öl auffangen. Walnüsse schälen. Tomaten, Knoblauch und Walnüsse klein hacken und zusammen mit den Pistazien in einer Pfanne erhitzen. Kürbiskernöl, 1 EL Öl von den Tomaten und geriebenen Pecorinokäse zufügen. 2 Schöpfkellen Nudelbrühe angießen und die Kräuter zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Tomatenmark cremig rühren. Linguine abtropfen lassen und unter das Pesto ziehen.

Ausprobiert: Die Nüsse werden von den Tomaten geschmacklich überdeckt.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Eine Antwort auf „Linguine mit Tomaten-Nuss-Pesto“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.