Apfelkuchen vom Blech

Ich hatte kürzlich den Apfelkuchen mit Ingwer aus dem Blog von cahama verbloggt. Dafür hatte ich vom Apfelbauern aus dem Nachbardorf eine 2 kg Tüte Äpfel gekauft. Die Äpfel werden dort im Hofladen, an der Tankstelle, in diversen Apfelautomaten im Nachbardorf und den Ortsteilen verkauft, aber auch bei uns im Dorfsupermarkt.
Für den Apfel-Ingwer-Kuchen hatte ich nur 400 g gebraucht, ein Teil wurde so gegessen und der Rest sollte verbacken werden.

Beim Surfen bin ich auf den Blog von Madame Cuisine aufmerksam geworden. Eigentlich war es der Himbeerkuchen mit Buttermilch, der mich angesprochen hatte, aber es gibt noch viele andere leckere Rezepte auf ihrem Blog. Aber ich schweife ab. Da ich ja die Äpfel verwenden wollte, habe ich mich für ihren Apfelkuchen vom Blech entschieden.

Ich hatte etwas weniger Äpfel und auch etwas weniger Mandelblättchen – ich bemühe mich zur Zeit noch sorgsamer mit Lebensmitteln umzugehen.

Der Kuchen lässt sich nach dem Rezept sehr einfach zubereiten und der Apfelkuchen schmeckt sehr lecker mit den süßen Äpfeln und der knackigen Mandelkruste.

Mein Mann und ich arbeiten immer von zuhause und sind somit auch darauf eingerichtet – also wir arbeiten nicht zu zweit am Esstisch und haben gleichzeitig Telcos. Das meine Tochter zur Zeit ‚distance learning‘ macht, merken wir nur bei den Mahlzeiten, da sie sonst an einigen Tagen in der Woche in der Mensa isst. Wir haben regelmäßig gemeinsame Kaffeepausen und da haben wir dann eher kleine Stückchen vom Kuchen gegessen. So hat der Kuchen ca. drei Tage gereicht und er hat auch am dritten Tag noch sehr lecker geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfelkuchen vom Blech
Kategorien: Kuchen, Blech, Apfel, Mandeln
Menge: 1 Blech

Zutaten

2 Becher   Süße Sahne (à 200ml)
200 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
1     Unbehandelte Zitrone; die abgeriebene Schale
5     Eier
375 Gramm   Mehl
1 Pack.   Backpulver
1 kg   Äpfel
4 Essl.   Zitronensaft
100 Gramm   Butter
100 Gramm   Zucker
4 Essl.   Milch
100 Gramm   Mandelblättchen

Quelle

  madamecuisine.de dd. 22.02.2014
  Erfasst *RK* 10.05.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Äpfel schälen, entkernen und längs in Spalten schneiden. Mit 4 EL Zitronensaft vermischen.

Für den Teig Sahne, Zucker, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale halb steif schlagen. Eier einzeln unterrühren, Mehl und Backpulver sieben und kurz unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und die Apfelspalten darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der zweiten Schiene von unten ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für den Guss Butter, Zucker und Milch erhitzen und die Mandelblättchen unterrühren.

Den Mandelguss punktuell auf dem Kuchen verteilen und auf der zweiten Schiene von oben weitere 15 Minuten backen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben und servieren.

: https://www.madamecuisine.de/apfelkuchen-vom-blech/

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.