Mandarinen-Käsekuchen

Wenn man Kinder hat und/oder Sport in einem Verein ausübt, dann kommt zwangsläufig die Anfrage nach Kuchen- oder Salatspenden. Ich habe dann meist für ein Kalenderjahr einen Salat oder Kuchen, den ich beisteuere. Da wohl immer weniger Leute Kuchen ohne den Doktor aus Bielefeld backen können oder lieber hier in die Kuchenfabrik fahren, habe ich in 2019 immer einen Mandarinen-Käse-Kuchen gebacken, der auch immer sehr schnell Abnehmer fand.

Gefunden habe ich dieses leckere Rezept bei einfachbacken.de .

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mandarinen-Käsekuchen
Kategorien: Kuchen
Menge: 26 Cm

Zutaten

H FÜR DEN MÜRBETEIGBODEN
200 Gramm   Mehl
75 Gramm   Zucker
75 Gramm   Weiche Butter
1     Ei
1 Teel.   Backpulver
  Etwas   Butter für die Form
H FÜR DEN BELAG
500 Gramm   Magerquark
1     Ei
1 Pack.   Vanillepuddingpulver (Ersatzweise Stärke und Vanillearoma)
1 Pack.   Vanillezucker
200 ml   Milch
125 ml   Neutrales Speiseöl
120 Gramm   Zucker
2 Dosen   Mandarinen

Quelle

  Einfach backen.de
  Erfasst *RK* 05.06.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Butter, Ei und Backpulver miteinander verkneten. Springform (Ø26cm) einfetten und mit dem Teig auslegen. Den Teig zurechtdrücken, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand bilden.

2. Für den Belag Magerquark, Ei, Puddingpulver, Vanillezucker, Milch, Öl und Zucker miteinander verrühren. Mandarinen in einen Sieb geben und abtropfen lassen. Die Hälfte der Mandarinen auf den Mürbeteigboden legen. Quarkmasse sehr langsam darüber gießen (damit die Mandarinen liegen bleiben). Zum Schluss restliche Mandarinen vorsichtig in Kreisen auf die Quarkmasse legen. Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Eine Antwort auf „Mandarinen-Käsekuchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.