Garnelen-Nudel-Suppe

Bei der Speiseplanung wird auch immer geschaut, was so weg muss und dazu gehörten auch TK-Erbsen, da unerklärlicherweise gleich zwei Beutel im Tiefkühler wohnen.

Ich habe küchenfertige Garnelen gekauft und somit auf das Anbraten der Schalen verzichtet. Ich habe dann auch Chili, Ingwer und Knoblauch nicht ausgesiebt. Bereits beim Anbraten dieser drei Zutaten ist mir die Luft weggeblieben und ich bin mir sicher, dass kein einziges Bakterium in meinem Körper diesen Angriff überlebt hat. Aber mit der Brühe und den anderen Zutaten verliert sich die Schärfe und es wird eine sehr leckere Suppe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Garnelen-Nudel-Suppe
Kategorien: Suppe, Meeresfrüchte, Nudeln
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Garnelen (à ca. 35 g, roh, mit Kopf und Schale)
20 Gramm   Ingwer, frisch
1     Knoblauchzehe
1     Chilischote
2 Essl.   Öl
1 1/2 Ltr.   Hühnerbrühe
80 Gramm   TK-Erbsen
80 Gramm   Sojasprossen
100 Gramm   Suppenfadennudeln
1/2 Bund   Schnittlauch

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2015
  Erfasst *RK* 17.01.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Garnelen putzen. Dafür den Kopf der Garnelen abdrehen und die Schale abschälen. Schalen beiseitestellen. Den Rücken der Garnelen leicht einschneiden und den Darm entfernen. Ingwer und Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Chilischote längs halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen und die Garnelenschalen darin bei starker Hitze 2-3 Min. anrösten. Ingwer, Chili und Knoblauch zugeben und alles weitere 1-2 Min. rösten. Mit Hühnerbrühe ablöschen und 25 Min. bei milder Hitze köcheln lassen.

3. Suppe durch ein feines Sieb gießen. Garnelen zusammen mit Erbsen, Sojasprossen und Suppenfadennudeln zur Suppe geben und bei milder Hitze 8-10 Min. gar ziehen lassen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Suppe mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten
* PRO PORTION 36 g E, 13 g F, 45 g KH = 452 kcal (1893 kJ)

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.