Seelachs mit Polenta

Wir essen sehr gerne Polenta, aber sie ist als Beilage bei uns nicht so verbreitet. Ich muß mich mal wieder verstärkt in italienischen Blogs nach Polentaideen umschauen. Ich möchte auch gerne mal Polenta als Beilage zu Gulasch ausprobieren.

Zu dem gebratenen Fisch und den Tomaten hat sie sehr gut gepasst.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Seelachs mit Polenta
Kategorien: Fisch, Polenta
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 ml   Milch, fettarm
      Salz
50 Gramm   Maisgrieß (Polenta)
1     Lorbeerblatt
1     Knoblauchzehe
1 Zweig   Rosmarin
250 Gramm   Seelachsfilet
      Cayennepfeffer
1 Essl.   Öl
180 Gramm   Kirschtomaten
20 Gramm   Ital. Hartkäse, frisch gerieben (z. B. Grana
      — Padano)

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 5/2012
  Erfasst *RK* 23.04.2012 von
  TS

Zubereitung

1. Milch, 150 ml Wasser und etwas Salz aufkochen. Maisgrieß unter Rühren mit einem Schneebesen zugeben. Lorbeerblatt zugeben und bei mildester Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren 20 Min. quellen lassen.

2. Knoblauchzehe fein hacken. Rosmarin klein zupfen. Seelachsfilet in 4 gleich große Stücke schneiden und rundum mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch, Rosmarin und Fisch darin bei mittlerer Hitze 6-8 Min. braten, dabei einmal wenden.

3. Kirschtomaten waschen und trocknen. Fisch, Knoblauch und Rosmarin aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Tomaten bei starker Hitze im Bratfett braten, bis sie aufplatzen. Pfanne von der Kochstelle nehmen.

4. 10 g ital. Hartkäse unter die Polenta rühren. Mit Seelachs, Knoblauch, Rosmarin, Tomaten und mit 10 g ital. Hartkäse bestreut anrichten.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.