Biscotti mit Pistazien

In der Schrot&Korn vom November 2010 gibt es Rezepte für Nussige Plätzchen.

Davon habe ich schon die Orangenringe bei paules ki(t)chen und beim Kochfrosch gesehen. (Der Kochfrosch hat auch schon die Walnuß-Cranberry-Schnecken gebacken, die auch noch auf meiner Liste stehen).

Ich habe als erstes die Biscotti mit Pistazien gebacken. Laut Rezept soll der Teig auf einer Fläche von 30 mal 10 cm ausgerollt werden und nach dem Backen über die kurze Seite aufgeschnitten werden. Ich habe aber wieder – wie gewohnt – drei Rollen geformt, deshalb sind meine Biscotti etwas kürzer. Die Backzeiten habe ich aber beibehalten.

Der Bestand in der Dose hat schon stark abgenommen, da ich schon zwei Freundinnen und meine Bäuerin mit der Kostprobe versorgt habe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Biscotti mit Pistazien
Kategorien: Kekse, Biscotti, Pistazien
Menge: 40 Stück

Zutaten

250 Gramm   Mehl
      Salz
1 Teel.   Backpulver
100 Gramm   Weiche Butter
150 Gramm   Rohrohrzucker
1     Zitrone; die abgeriebene Schale
2     Eier
50 Gramm   Pistazienkerne
80 Gramm   Mandeln
100 Gramm   Getrocknete Aprikosen, fein gewürfelt

Quelle

  Rezept der Woche, Naturkost.de, 20.10.2010
  Erfasst *RK* 20.10.2010 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Mehl mit Salz und Backpulver mischen. Butter, Zucker und Zitronenschale mit dem Handrührer cremig schlagen. Eier nacheinander einrühren. Mehlmischung, Pistazien, Mandeln und Aprikosen unterrühren.

2. Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech rechteckig (30 x 10 cm) ausrollen. Bei 180 Grad (Umluft 160) 25 Minuten backen.

3. 15 Minuten auskühlen lassen. Schräg in 1 cm dicke Streifen schneiden. Ofen auf 150 Grad herunterschalten. Streifen wieder auf Bleche legen und im Ofen weitere 30 Minuten trocknen. Nach 15 Minuten wenden.

Zubereitung: 30 Min. + Back- und Kühlzeit Pro Stück: 85 kcal; 4 g F, 2 g E, 10 g K

Rezept aus: Plätzchen mit Nuss (Schrot&Korn 10/2009)

=====

Blog Widget by LinkWithin

3 Antworten auf „Biscotti mit Pistazien“

  1. Ähnliche Biscotti habe ich vor einigen Tagen auch gebacken. Ich mag sie für Zwischendurch viel lieber als die pappsüssen Lebkuchen 🙂 Jetzt ist es gerade schwer, all den Leckereien zu widerstehen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.