Mohn-Marmorkuchen

Bei uns bürgert sich so langsam der Kuchen am Wochenende wieder ein. Mein Sohn hat freitags lange Schule und damit für meine Tochter die Zeit bis zum Mittagessen Überbrückt wird, bereiten wir dann schon den Kuchen vor und sie hilft oder gibt mir gute Ratschläge.

Am letzten Wochenende gab es einen Mohn-Marmorkuchen. Ich habe Dampfmohn verwendet, da ich keine Mohnmühle habe. Ich weiß nicht, ob ich den Mohn zu lange habe quellen lassen oder was ich sonst falsch gemacht habe. Auf jeden Fall war der Mohnteil des Kuchens ziemlich trocken und bröselig.
Aber sonst schmeckt der Kuchen sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mohn-Marmorkuchen
Kategorien: Kuchen, Mohn
Menge: 1 Rezept

Zutaten

175-200 Gramm   Mohn
325 ml   Milch
250 Gramm   Butter/Margarine
200 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillin-Zucker
4     Eier
2     Unbehandelte Zitronen, abgeriebene Schale davon
375 Gramm   Mehl
75 Gramm   Speisestärke
1 Pack.   Backpulver
H FORM
      Fett
      Paniermehl
H GUSS
175 Gramm   Puderzucker
4 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  kochen & geniesen 10/95
  Erfasst *RK* 08.03.2006 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Mohn mahlen. 200 ml Milch aufkochen, Mohn darin 10 bis 15 min quellen lassen.

2. Fett, Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Eier und Zitronenschale unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Abwechseld mit 125 ml Milch unterrühren.

3. Gugelhupffrom (2,5 l Inhalt) fetten, mit Paniermehl ausstreuen. 2/3 des Teiges einfüllen. Rest Teig und Mohnmasse verrühren. Auf den hellen Teig füllen. Mit einer Gabel spiralförmig durchziehen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 150 grad Umluft 60 – 70 Minuten backen. Kuchen in der Form etwas abkühlen lasse, dann stürzen und auskühlen lassen.

5. Puderzucker und Zitronensaft verrühren. Kuchen damit überziehen. Trocknen lassen.

=====

Blog Widget by LinkWithin

3 Antworten auf „Mohn-Marmorkuchen“

  1. eben..der Kuchen schmeckte lecker….genau den hier getestet und für gut befunden…da ich in der glücklichen Lage bin von Oma eine Mohnmühle zu besitzen werde ich ihn bei Gelgenheit nachbacken.wir mögen auch Mohn….lG HEike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.