Veggie-Tag: Gefüllte gelbe Paprika mit Pilau-Reis


Laut Kochbuch ist das Rezept für sechs Personen, aber wir haben es zu viert gegessen.

Erst dachte ich, dass eine Sauce fehlt, aber der Reis war gar nicht so trocken, wie es sich liest. Andererseits würde eine leicht fruchtige Sauce gut zu den Korinthen passen.
Minze gab es keine dazu, denn der war es draußen schon zu kalt geworden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte gelbe Paprika mit Pilau-Reis, Korinthen und gerösteten Pinienkernen
Kategorien: Paprika, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE GERÖSTETEN PAPRIKAS
3 groß.   Gelbe Paprika
1     Knoblauchzehe, geschält und gepresst
4-5 Essl.   Olivenöl
      Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
H FÜR DEN PILAU-REIS
1 1/2 Teel.   Olivenöl
1 mittl.   Zwiebel, geschält und fein gehackt
50 Gramm   Pinienkerne
50 Gramm   Korinthen
1     Zimtstange, längs halbiert
1     Knoblauchzehe, geschält und gepresst
300 ml   Basmati-Reis (im Messbecher abmessen)
600 ml   Heiße Gemüsebrühe (Instant)
      Salz
6     Frische Minzezweige zum Garnieren
1     Backblech (35 x 25 cm)
1 mittl.   Pfanne mit Deckel

Quelle

  Delia Smith – Grüne Küche
  Erfasst *RK* 05.07.2008 von
  b

Zubereitung

Das Schöne an diesen gefüllten Paprikas ist, dass sie weit im Voraus zubereitet und dann zum Servieren einfach wieder aufgewärmt und mit dem Pilau-Reis gefüllt werden können.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Die Paprikas längs halbieren, dabei durch den Stiel schneiden. Die Samen entfernen und die Hälften auf das Backblech legen. In jede Hälfte etwas zerdrückten Knoblauch und 1 Teelöffel Öl geben. Die Ränder mit etwas zusätzlichem Öl bestreichen, mit Salz und Pfefferwürzen und auf der oberen Einschubleiste 50-60 Minuten im Ofen backen, bis sie an den Rändern deutlich braun sind.

Inzwischen für den Reis das Öl auf mittlerer Hitze in der Pfanne erwärmen. Zwiebeln und Pinienkerne zufügen und 10 Minuten goldbraun braten. Korinthen, Zimtstange und Knoblauch zufügen, Reis einrühren und im Öl wenden, bis die Körner gut benetzt sind und glänzen. Heiße Brühe zugießen und mit Salz nachwürzen. Einmal kurz umrühren und den Reis zugedeckt auf schwächster Hitze genau 15 Minuten garen. Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen, Deckel abnehmen und den Reis bis zur Weiterverwendung mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.

Die gerösteten Paprikas auf einen vorgewärmten Servierteller legen und mit dem Reis füllen, jede Hälfte mit einem Minzezweig garnieren. Den übrigen Reis in einer vorgewärmten Schüssel als Beilage servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin

2 Antworten auf „Veggie-Tag: Gefüllte gelbe Paprika mit Pilau-Reis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.