Kürbissuppe Indian Style

Mittlerweile habe ich mir auch das Kochbuch von Delicious:Days bestellt und es ist mindestens genau so schön wie der Blog.

Ich hatte es schon am letzten Samstag bei meiner Lieblingbuchhändlerin abgeholt, aber erst am Freitag hatte ich die Möglichkeit es absolut ungestört anzuschauen.

Viele Rezepte haben mich sofort angesprochen und da ich ja ein kleiner Suppenkaspar bin, habe ich mich für die Kürbissuppe Indian Style entschieden. Leider hatte ich keine Curry-Paste zuhause; die habe ich dann durch Graham-Masala ersetzt und die Suppe wurde nicht so strahlend orange. Aber lecker war sie trotzdem.

Das Rezept gibt es auch mit dem Foto aus dem Kochbuch bei den Küchengöttern.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbissuppe Indian Style
Kategorien: Suppe, Kürbis, Indien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Stück   Kürbis (zB Butternutkürbis, etwa 600 g)
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 Stück   Frischer Ingwer (etwa 2 cm)
2 Essl.   Ghee (indisches ‚Butterschmalz‘, ersatzweise normales Butterschmalz)
2-3 Teel.   Currypaste (zB indische Graham-Masala-Paste)
400 ml   Kokosmilch
600 ml   Gemüsebrühe
      Feines Meersalz
2 Essl.   Braune Senfkörner

Quelle

  Delicious Days, Nicole Stich, Seite 58
  Erfasst *RK* 23.10.2008 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Kürbis zunächst in Spalten schneiden und die Kerne entfernen, dann erst schälen – dann geht es am leichtesten. Wem das Schälen zu viel Arbeit ist, der wählt einfach ein Kürbissorte, dei nicht geschält werden muß (beispielsweise Hokkaido). Das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein hacken (oder reiben). Ghee bei mittlerer Hitze in einem großen Topf zerlassen. Darin Zwiebel und den Knoblauch glasig werden lassen, dann die Kürbiswürfel mit in den Topf geben. Ingwer und Currypaste untermischen und kurz anrösten, bis einen deren Aroma in der Nase kitzelt.

Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen und etwa 15 min köcheln lassen, bis sich die Kürbisstücke mit der Gabel leicht zerdrücken lassen. Die Suppe mit dem Stabmixer glatt pürieren und mit Salz abschmecken.

Die Senfkörner ohne Fett in der Pfanne anrösten, bis sie anfangen zu knistern, dann auf die fertige Kürbissuppe geben. Am besten mit Fladenbrot und Sauerrahm servieren.

=====

Weitere Kürbissuppen im Blog
Kalte Kürbissuppe Thai-Style
Kürbis-Suppe

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.